Brauche Beistand

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von akni24 14.01.11 - 10:53 Uhr

Hallo euch allen.

Ich gehe mittlerweile auf dem Zahnfleisch, seit 1 woche hat meine Kleine (3 1/2 J) nur noch schlechte Laune. Im Kiga ist alles ok, mit Freunden auch, aber kaum zuhause ist die Laune im keller, egal was wir machen. Dauernd wird nun die Zunge rausgestreckt und freche Antworten gegeben, Sachen werden kaputt gemacht. Sie hört kaum noch. Wahrscheinlich ist das in diesem Alter normal, aber dennoch strapaziert es die Nerven.

Sind eure kiddies auch manchmal so und wie verhaltet ihr euch in diesem Fall? ich habe das Gefühl ich rede dann gegen eine wand.

Vielen Dank für eure Tipps

Beitrag von sillysilly 14.01.11 - 10:56 Uhr

Hallo

klar so Phasen kommen immer wieder -

Ist es die erste Woche nach den Ferien ? Dann hat er einfach Alltagsfrust -
Kindergarten ist für die Kinder harte Arbeit, wie bei uns ein Arbeitstag und danach würden wir uns doch eigentlich auch gerne gehen lassen. Oder ?

Wenn es deine Stimmung zu läßt - die Sachen möglichst igorieren - freundlich aber bestimmt sein, und nicht auf alles Einsteigen.
Vielleicht findet er es gerade gut dich zu provozieren.
Versuche ihm positive Aufmerksamkeit zu geben, gar nicht viel Leerlauf zu lassen.
Wenn es das Wetter zu läßt geht doch raus

Grüße Silly

Beitrag von cherry19.. 14.01.11 - 13:26 Uhr

Bei uns war es bis vor ein paar Tagen ebenso. Ich habe hier aber zu der Zeit öfters von 3,5-jährigen Kindern gelesen, die am "Zeiger drehen". Daher wohl so eine Entwicklungsphase, denk ich. Bei uns ists seit ein paar Tagen wieder normaler udn er ist wieder gaaaaanz brav :-)