Wer kennt sich mit Vollkontischicht und Urlaubsregelungen aus

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von espirino 14.01.11 - 11:03 Uhr

Hallo,

also ich hab jetzt schon im Netz gewühlt, aber so richtig schlau wird man daraus nicht wirklich.

Gibt es überhaupt gesetzliche Regelungen zum Urlaub bei Vollkonti?
In unserer Firma gehts im Grunde genommen darum. Wir sind ein Betrieb, der im 3Schichtsystem mit Ausnahme zur Sonn- und Feiertagsarbeit arbeitet. Mittlerweile arbeiten aber gut 2 Drittel der AN in Vollkonti, dennoch wird unsere Mindestarbeitszeit mit 39h/Woche = 169,65h/Monat gerechnet.

Wenn in einem Vollkontischichtmodell nach 7 Tagen erst ein "Wochenende" ansteht, als welche Tage-Woche zählt das?

Wir arbeiten Vollkonti im Rhythmus 7Tage Schicht - 2 frei - 7Tage Schicht - 3frei - 7Tage Schicht - 9frei. Bezahlt wird laut Tarifvertrag 169,65h/Monat. Das bedeutet, daß wir in manchen Monaten mit dem reinen Rahmenschichtplan nicht auf unsere volle Arbeitszeit kommen. Ergo werden im "9er Frei" Bringeschichten fällig oder man muß mit Urlaubstagen die Fehlstunden ausgleichen, die von uns unverschuldet lt. Schichtplan entstehen. Wäre der AG verpflichtet uns ausreichend Bringeschichten zur Verfügung zu stellen? Muß ich das mit Urlaub ausgleichen, wenn ich ins Minus rutsche? Ist das "9erFrei" als unser Wochenende zu werten? Lt. Schichtplan kommen wir im Jahr auf 219 AT - laut Tarifvertrag müssen wir auf 261 AT kommen. Muß ein Vollkontischichtarbeiter mehr arbeiten, als ein normaler Arbeitnehmer? Sind sogenannte Freischichten gesetzlich geregelt?

Etwas verwirrend ich weiß, aber vielleicht haben einige ein ähnliches Schichtmodell und es eindeutiger geregelt.

LG Jana