Damm-Massage und keinen Dammriss??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dienchen1979 14.01.11 - 11:05 Uhr

Hallo,

macht Ihr eigentlich Damm-Massage?

Wer hat diese gemacht und keinen Dammriss/-schnitt bekommen?

Finde es sehr mühsam, da ich aufgrund meines Bauches und einer Symphysenlockerung nicht so richtig hinkomme und es mir somit überhaupt nicht leicht fällt.

Bin jetzt am überlegen, ob sich der ganze "Aufwand" überhaupt lohnt oder ob man es auch sein lassen kan?!?

LG dienchen

Beitrag von connie36 14.01.11 - 11:07 Uhr

hi
die dammmassage ist ist kein garant dafür, das du nciht reisst, oder gerissen werden musst.
aber sie macht das gewebe weicher...ausserdem hält die hebi auch den bereich normalerweise bei deiner geburt mit der hand etwas zusammen, so dass alles getan wird, um nciht zu reissen, aber manchmal passiert es trotzdem. ich denke, ganz ausschalten kannst du das risiko nicht. meine hebi meinte, man kann die damm massage auch dem partner überlassen.
wobei mir wäre das glaube ich auch nciht recht#rofl
lg conny ks-11 tage

Beitrag von schnaddel79 14.01.11 - 11:08 Uhr

Hallo Dienchen!

Hatte in meiner 1. SS Dammmassage durchgeführt. Hat super geholfen. Bin zwar etwas gerissen, aber genau an der Stelle wo ich bei der Dammmassage nicht heran kam. Habe es jetzt in der 2. SS auch wieder angefangen, weil ich schon davon überzeugt bin. Weiß ja diesmal auch wo ich überall massieren muß!!!

LG Schnaddel mit Jeremy 6 und Babyboy 35. SSW inside#winke

Beitrag von dienchen1979 14.01.11 - 11:10 Uhr

Hmm, mit dem Partner... das ist so ne Sache ...:-D
Is mir ehrlich gesagt nicht so recht :-(

Er hat schon keine Lust auf Sex und dann komm ich auch noch damit ;-) Nee, nee, besser net

Beitrag von butter-blume 14.01.11 - 11:10 Uhr

Hm... weiß nicht! Beweise für die Wirksamkeit gibt´s nicht - aber dagegen auch nicht!

Ich persönlich glaube, dass es vor allem an der Geburtsstellung liegt. Wenn man auf dem Rücken liegt, liegt der ganze Druck nach hinten auf dem Damm. Wenn man sitzt oder auf allen vieren kniet, ist er Druck nach hinten viel geringer... Physik! Genau wie im Wasser!

Aber einen richtigen Schutz gibt´s wohl nicht. :-(

Beitrag von kerstini 14.01.11 - 11:13 Uhr

Also ich (wir) machen die Massage. Ob´s geholfen hat kann ich dir erst in ein paar Tagen sage :-)

Warum lässt du die denn nicht deinen Mann machen? Funktioniert super! Man soll das Öl ja auch nicht nur ein bißchen einreiben, sondern dabei richtig das Gewebe dehnen (kann ganz doll unangenehm sein). Das schafft man am Ende ja nicht mehr wirklich allein. Mein Mann ist begeistert wieviel elastischer das Gewebe jetzt ist! :-)

Ich würde mich auf jeden Fall hinterher nur ärgern wenn ich es nicht gemacht hätte!


Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida 40.SSW #verliebt

Beitrag von co.co21 14.01.11 - 11:18 Uhr

Hallo,

hab die Massage in der letzten SS ab und an mal gemacht, je nach dem wie ich Laune hatte und Zeit, also eher unregelmäßig. Gerissen bin ich dann ein ganz kleines bisschen nur, war ok so. Denke aber, es wäre genauso gelaufen, wenn ich nix gemacht hätte oder jeden Tag massiert hätte.

Ne Freundin hat täglich massiert und gemacht und getan, und musste dann geschnitten werden...hat also auch bei ihr nix gebracht in dem sinne, man weis es halt nicht.

aber ich denke, schaden tut es auch nicht ;-)

LG Simone

Beitrag von supersand 14.01.11 - 11:25 Uhr

Mein Mann hat sich wirklich Mühe gegeben :-p und wir haben die letzten 7 Wochen vor der Geburt massiert was das Zeug hält, aber ich hatte trotzdem Risse, allerdings in Scheide und Labien, keinen Dammriss. Aber die Hebamme hat während der Geburt mit heißem Kaffee nachgeholfen, daß das Gewebe dort weich wird. Das war soooo angenehm.

Beitrag von anela- 14.01.11 - 11:40 Uhr

Ich habe bei beiden Kindern keine Damm-Massage gemacht und trotzdem nicht den kleinsten Riß bekommen. (Trotz Mops-Baby von 4.370 g und 37,5 cm Kopfumfang ;-))

Ich hatte allerdings geburtsvorbereitende Akkupunktur.