Was gibt es beim 3. Kind in NWR?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sunnybrautz 14.01.11 - 11:13 Uhr

Hallo!
Sollte mich mal für eine Freundin erkundigen, was es für Finanzielle Mittel es beim 3.Kind gibt.
Sie wohnt in NRW
Was gibt es außer Kindergeld und Elterngeld noch?
Sie ist verheiratet und befindet sich noch in Elternzeit.

Beitrag von johanna1972 14.01.11 - 11:21 Uhr

Arbeiten!

Ne, mal im ernst - was soll es denn geben. Sie bekommt Elterngeld und Kindergeld. Kann Wohngeld beantragen bzw. Kinderzuschlag - wenn das Einkommen nicht reicht - ergänzendes ALG II oder aber wie schon geschrieben - sie kann ja arbeiten gehen (z. B. auf 400 Euro Basis wenn ihr Mann zu Hause ist und die Kinder betreuuen kann).

Ich gehe schon wieder arbeiten seit dem meine Kleine 6 Monate ist - arbeite 35 Std./Woche auf 6 Tage verteilt - abends wenn mein Mann zu Hause ist bzw. meine Mutter kann dann immer mal einspringen. Gehen geht alles.

LG Johanna

Beitrag von josephine2003 14.01.11 - 11:25 Uhr

Je nach Alter der Kinder noch den Geschwisterzuschlag.

Je nach Einkommen der Familie ALG2 oder Wohngeld, Kinderzuschlag etc. pp.

Beitrag von zwiebelchen1977 14.01.11 - 11:33 Uhr

Hallo

Nichts. Was soll es da geben? Das Gehalt vom Mann und sie kann nach dem Jahr wieder arbeiten

Bianca

Beitrag von seikon 14.01.11 - 13:54 Uhr

Keine Ahnung. Vielleicht ne Wurfprämie für die fleißigen Mütter zur Erhaltung des deutschen Volkes.

Beitrag von sandra7.12.75 14.01.11 - 15:49 Uhr



#rofl#rofl