traurig, enttäuscht und verzweifelt. Mit anderem Mann treffen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von will ich nicht sagen 14.01.11 - 11:25 Uhr

Hallo,
habe mich schweren Herzens von meinem Freund getrennt.
Es ist jetzt zwei Wochen her und mir geht es schlecht.
Wie das bei manchen Männern wohl so ist,
hat er sich schon wieder mit einer Anderen getröstet.

Es tut so weh und ich weiß das es falsch wäre, am Wochenende zuhause zu sitzen oder mit meinen Freunden was zu machen.
Sie wissen das alles noch nicht und ich will nicht reden!

Ich kenne einen Mann, den ich sehr nett finde und mit dem ich mich gut verstehe. Er ist in einer offenen Beziehung und will samstag was mit mir unternehmen. Ich weiß das er nicht ohne ist.

Soll ich das tun? Es einfach auf mich zukommen lassen?
Was würdet ihr mir raten?

Lg ratlos

Beitrag von redrose123 14.01.11 - 11:31 Uhr

Meinst du du kannst das ohne Gefühle für den zu bekommen abwickeln? Wenn nicht lass es oder willst du noch mehr down sein? Such deine beste Freundin und rede mit Ihr oder geh mit Ihr weg ablenken mit nem andern wenn du down bist schiebt es nur auf.....

Beitrag von Wenn Du 14.01.11 - 11:32 Uhr

Hallo,

wenn Du so an die Dinge herangehst, dass Du ihn - falls es mehr wird als eine harmlose Verabredung - problemlos wieder abhaken kannst, dann triff Dich mit ihm. Versuche ihn als nette Abwechslung, als Ablenkung zu sehen. Das kann über den Trennungsschmerz hinweghelfen, ihn zumindest für eine Weile verdrängen. Denk aber daran, dass Dein Bekannter in einer Beziehung - wenn auch offen - lebt und wahrscheinlich nicht an Dir als potentielle (feste) Partnerin interessiert ist.

Ich hatte sechs Monate nach meiner Trennung auch eine Affäre mit einem Mann, der als Partner von vornherein nicht in Frage kam (leider muss ich sagen). Ich wusste das von Anfang an, dass zwischen uns nichts dauerndes laufen würde, aber er hat mir gut getan. Er hat mein Ego gestreichelt und es ging mir erst mal besser. Allerdings ist die Trauer um meine langjährige Ehe nach Beendigung dieser Affäre immer wieder mal durchgekommen.

Alles in allem war dieser Mann aber ein Gewinn für mich.

Beitrag von gunillina 14.01.11 - 11:34 Uhr

Du trennst dich.
Es geht dir schlecht damit.
Er tröstet sich mit einer anderen.
Du willst nichts mit deinen Freunden unternehmen, weil sie noch ncihts davon wissen.
Aber zu Hause sitzen ist auch doof, das holt dich aus deinem Tief nciht heraus.

Mal davon abgesehen, dass ich nciht verstehe, warum du dich "schweren Herzens" von deinem Freund trennst, und es mich auch nichts angeht.

Ja, geh mit dem Mann weg. Macht was, es muss ja kein Sex sein. Und wenn es das werden würde, wäre das nicht weiter schlimm, du bist Single, er in einer offenen Beziehung. Du suchst keine neue Beziehung mit ihm, du brauchst ABLENKUNG.
Solang du das so siehst, wird alles gut werden.

Also: Ja, lass das auf dich zukommen.

Beitrag von will ich nicht sagen 14.01.11 - 11:50 Uhr

Es klappte mit uns aus den verschiedensten Gründen einfach nicht.
Mir ist es egal ob ich für den Anderen dann etwas fühle oder nicht.
Ich will einfach nur meinen Ex vergessen, es tut so verdammt weh und das soll aufhören.

Das der Andere eine offene Beziehung hat weiß ich sicher und er ist auch
schon länger an mir interessier und ich finde ihn ganz gut.
Habe einfach nur Angst das es mir dann noch schlechter geht, aber ich glaube schlechter gehts gar nicht.

Danke für eure Antworten

Beitrag von gunillina 14.01.11 - 11:56 Uhr

Fuck the pain away?

Sozusagen?

Das ist ein Liedtext, so etwas denke ich mir nicht aus, sondern peaches.

Also. Überleg dir das gut. Aber ich denke, wenn du das Gefühl hast, es kann nicht mehr schlimmer werden, kann so eine Nacht mit einem Mann, der Sex liefert, befreiend sein. DENKE ich, denn so etwas habe ich noch nie gemacht.

Das Lied? ICh schau mal, moment...

http://www.youtube.com/watch?v=dXiFuU7X_Fo

DAs geht ab. Ich mag es sehr. Das Lied. Hör das mal ganz laut. Hilft dir vielleicht auch. Also, laute Musik. Hat mir bisher IMMER geholfen, egal, welches Problem bestand. Ungelogen.

Alles Liebe,
G

Beitrag von niesel82 14.01.11 - 13:19 Uhr

Gunillina,

verzeih wenn ich mich immer mal wieder in "deine" Gespräche einmische:-p...aber das Lied ist der Knaller...ich kannte es nicht, aber es läuft hier seit einer Weile rauf und runter...natürlich ganz laut...#schein

Danke dafür #liebdrueck (auch wenn es gar nicht für mich gedacht war:-D)

LG

Beitrag von gunillina 14.01.11 - 13:21 Uhr

Doch doch, das war auch für dich gedacht.

Für alle, die es hören wollen nämlich...

:-)

Beitrag von lost in somewhere 14.01.11 - 13:35 Uhr

Ach, glaub mir: Schlechter kann es immer kommen. Da solltest Du vorsichtig sein.

Beitrag von swety.k 14.01.11 - 11:37 Uhr

Hallo,

bist Du sicher, daß er ne offene Beziehung hat? Ich hab schon erlebt, daß Leute dachten, die Beziehung wäre offen, aber einer der Partner hat es dann doch nicht so gemeint. Ich würde mich mit niemandem treffen, der in festen Händen ist - offene Beziehung hin oder her.

Wenn Du's aber doch tun willst: Sieh zu, daß Du Dich nicht verknallst oder ggf. schon verknallt bist. Dann geht's Dir hinterher noch schlechter als davor und die ganze Ablenkung hat nix geholfen.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von piper83 14.01.11 - 12:14 Uhr

Ich kenne den Schmerz nur zu gut. Aber gib dir und deiner Seele Zeit zu trauern. Zwei Wochen sind keine lange Zeit. Wenn du erstmal niemanden sehen und hören möchtest, dann ist es das Normalste der Welt. Setz dich nicht unter Druck. Irgendwann wird deine Seele ihre Selbstheilungskräfte aktivieren. Dazu sind Tränen nötig, Rückzug und auch etwas Zeit, um zu verarbeiten und abzuschließen.

Du wirst sehen, nach ein paar Tagen oder Wochen siehst du wieder die Sonne, der Frühling kommt und damit auch ein neues Leben.

Ob du dich mit diesem Mann triffst, ist eine Frage deines Bauchgefühls und auch deiner inneren Einstellung. Da kann dir keiner raten... Wenn er nicht ohne ist und du meinst, er sucht etwas Unverbindliches zum Austoben, dann lass es einfach sein. Vielleicht aktivierst du deinen Ferundeskreis, bevor du dich wieder mit Männern triffst??

#liebdrueck Alles wird gut!

Beitrag von lass bleiben 14.01.11 - 13:29 Uhr

Damit betrügst du dich doch nur selbst.-
Ich habe es getan weil ich dachte, es dient der Kompensation, aber statt dessen wurde es nur schlimmer, weil ich beim Sex die ganze Zeit Vergleiche anstellte, die richtig brutal weh taten. Es hätte der beste Sex der Welt sein können- aber das Gefühl war doch halt nicht dabei, im Gegensatz zum Sex mit meinem Exfreund, und das ist es, was hitnerher den Unterschied ausmacht. Nicht das bisschen Egostreicheln oder Selbstwertgefühl aufbauen, in dem man mit einem anderen in die Kiste hüpft...das macht leider nicht die Sehnsucht tot.

Beitrag von so oder so 14.01.11 - 13:34 Uhr

Ich habe da andere Erfahrungen gemacht. Mir hat es geholfen und es war tatsächlich der beste Sex meines Lebens, den ich mit diesem Mann hatte.

Wahrscheinlich tickt da jeder anders und muss für sich entscheiden, ob es einem gut tut oder nicht.