Wer nimmt Utrogest und was habt ihr für Nebenwirkungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verena1893 14.01.11 - 11:41 Uhr

Hallo,
bin jetzt in der 11. Woche (10+1) schwanger durch IUI und muss bis Ende 12. Woche Utrogest nehmen.
Mir ist permanent übel :-(und ich habe ständig Durchfall :-[ - trau mich schon fast nimmer aus dem Haus (mit 2-jährigen Zwillingen gar nicht so einfach).
In der ersten SS habe ich Crinone genommen, deswegen kann ich nicht beurteilen ob die Beschwerden vom Utrogest kommen oder von der SS.
Würde mich über eure Erfahrungsmitteilungen freuen und hoffe daß es euch gut geht.
Liebe Grüße Verena

Beitrag von bienie 14.01.11 - 11:43 Uhr

Hallo Verena,

ich bin jetzt erst in der 4SSW und nehme seit 2 Tagen Ultrogest, da ich im November eine FG habe!! Merke jetzt nur das ich seit 2 Tagen sehr harten Stuhlgang habe und übel ist mir auch. Übel ist mir allerdings schon seit dem Wochenende, das kann also eher an der SS liegen!!

Sorry, dass ich dir hier nicht viel weiterhelfen konnte!!

LG

Sabrina

Beitrag von annchen81 14.01.11 - 11:51 Uhr

Hallo Verena!

Ich nehme es auch...... und hab auch einwenig Probleme!

Mal Durchfall mal 2-3 Tage nix und Bauchziehen deswegen!!! DEr körper spinnt einwenig... weiss aber nur nicht obs am Utrogest oder an der SS allgemein liegt!!!!
Nehme jeden Tag noch Magnesium dazu!!!!

A propo Utrogest....... hast du dadurch auch so ein gelblichen Ausfluss????

LG
Anna + Krümer 10. SSW

Beitrag von hanni2007 14.01.11 - 11:51 Uhr

Hallo

Allso ich habe abends 1x2 genommen.
Ich habe sie vaginal genommen und hatte keinerlei Nebenwirkungen.
Wie nimmst du sie denn ein??

Lg.Miri

Beitrag von tulpe-72 14.01.11 - 11:58 Uhr

Hallo

ich nehme nun auch seit ca vier Wochen Utrogest und mir ist auch permanent übel, das geht schon an die Substanz. Kann kaum noch essen, weil mir immer schlecht ist, habe auch bereits zwei Kilo abgemommen. Durchfall habe ich nicht, eher das Gegenteil...
Ich weiß nicht, ob das duch die SS kommt oder durch Utrogest. Erst habe ich die Tabletten geschluckt, dann sagte mein Arzt, ich soll sie vaginal nehmen, dann wäre die Übelkeit nicht mehr so schlimm. Ist sie aber doch noch...
Auch wenn´s anstrengend ist, das nehmen wir doch gerne für ein gesundes Baby in Kauf, oder?

Also, Kopf hoch#pro

Liebe Grüße
Elke

Beitrag von desiree25 14.01.11 - 12:08 Uhr

Huhu,
ich habe in dieser ss auch utrogest genommen ,weil ich vorher 2 FG hatte...allerdings sollte ich sie vaginal nehmen...
3x2 täglich ...mein arzt meinte das sie so besser wirken,weil sie gleich an ort und stelle sind und das man vaginal keine nebenwirkungen hat...hatte auch wirklich nix ausser müdigkeit aber die kann ja auch von der früh ss gekommen sein...
frag doch mal nach ob du sie nicht auch so nehmen darfst?!

Beitrag von verena1893 14.01.11 - 12:13 Uhr

Hallo,
ich nehm abends 2 Stück vaginal, so hat es mir die KiWu-Praxis gesagt. Gelblichen Ausfluss hab ich auch aber nicht so sehr.
Mir gehts auch so, daß ich eigentlich auf nichts Appetit habe aber wenn ich ne Kleinigkeit gegessen habe, dann ist es besser.
LG

Beitrag von maggymo 14.01.11 - 16:12 Uhr

ich nehme 3x2 utrogest vaginal. meine Fa sagt Übelkeit kann nur dann von Utrogest kommen wenn man es schluckt, sonst sind es reine SS Anzeichen.
Ich habe lediglich diesen vermehrten Ausfluss, der mich noch hin und wieder nervös aufs Klo rennen läßt weil es sich dann wie eine Blutung anfühlt.
Habt ihr den auch?
LG