Was darf man bei BV???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasi1977 14.01.11 - 11:47 Uhr

Meine Hausärztin hat gerade in mir die Frage aufgeworfen, was man im Falle eines BV noch darf. Ist es wie bei einer Krankschreibung, dass man eigentlich zu Hause sein muss und nur Fahrten zum Arzt oder Einkaufen machen darf und spätestens 18 Uhr auch nicht mehr das Haus verlassen darf???

Danke schon mal :-)

LG #winke

Beitrag von sweetelchen 14.01.11 - 11:49 Uhr

Nein du darfst machen was du willst, außer sie gibt dir aus gesundheitlichen Gründen ein BV.
Da weiß ich allerdings nicht wie es abläuft #kratz

Beitrag von waffelroellchen 14.01.11 - 11:50 Uhr

Hey,
wenn du nicht liegen musst, würde ich sagen, dass du alles was für dich gut ist, machen darf. Ich hatte bei meiner 1. SS nen BV wegen aggressiver KIndre/ behinderte K, hatte im Kindergarten gearbeitet, und das hat so im Alltag keine Auswirklung gehabt. Ich habe das weiter gemacht, was ich auch sonst in meiner Freizeit gemacht habe.
Lg

Beitrag von francie_und_marc 14.01.11 - 11:50 Uhr

Du kannst machen was du willst. In den Urlaub fahren, am Strand liegen und und und.

Liebe Grüße Franca

Beitrag von mieze77 14.01.11 - 11:51 Uhr

Ach du scheiße, wenn das so ist dann erschieß ich mich. ;-) Ich bleibe ab heute offiziell zuhause und ich habe nicht vor bis August abends um 18.00 zuhause zu sein. Da schüttels mich bei der Vorstellung. #zitter

Also ich werde ganz normal weiterleben wie bisher auch wenn mich die Nachricht geschockt hat, wäre gerne weiter arbeiten gegangen. :-)

Ich denke nicht das es so ist.

Lg

Mieze77

Beitrag von linzerschnitte 14.01.11 - 11:51 Uhr

Hallo!

Naja, BV bekommst du ja aus einem bestimmten Grund... Natürlich ist es nicht so streng wie im Krankenstand, aber wenn du z.B. wegen Blutungen ein BV bekommst ist es komisch wenn du dann jede Woche ins Fitnessstudio gehst o.ä.! Habe selbst ein BV und muss mich schonen (Blutungen, vorzeitige Wehen,.. in der Frühschwangerschaft), gehe aber auch hin und wieder mal ins Kino oder fahre in die Therme. Ich mach halt das was ich mir, meinem Körper und natürlich meinem Zwerg zutraue, auf ein Rockkonzert werde ich also nicht mehr gehen! ;-)

Lg,
Melli mit Noah (28. SSW)

Beitrag von hasi1977 14.01.11 - 11:52 Uhr

Achso ja, muss dazu sagen, BV ist auf Grund von erhöhter Thrombosegafahr, Anämie und Herzrythmusstörungen...

Beitrag von nack-nack 14.01.11 - 12:13 Uhr

Hallo,

bei einem BV verhält es sich anders als wie bei einer Krankschreibung. Im Grunde darfst du alles machen außer zu arbeiten. Das heißt also das man auch keinen Nebenjob oder arbeitsähnliche Aufgaben verrichten darf.
Ein BV wird aus bestimmten Gründen ausgestellt. Bei Trombosegefahr solltest du regelmäßig in Bewegung bleiben und nicht all zu viel liegen. Bei Herzrythmusstörungen muss ich fragen ob diese bei dir oder deinem Baby diagnostiziert worden sind. Wenn man diese hat sollte man vor allem in der Schwangerschaft wo dein Körper schon erhöht arbeiten muss jede Art von Stress und zu schnelle und belastende Bewegungen vermeinden.

Also du darfst alles tun was dir gut tut. Schwimmen wäre in deinem Falle wenn du nicht unter Pilzinfektionsanfälligkeit leidest sehr angebracht. Nur halt keine schwere Lasten verrichten. Wenn du fragen hast kannst du mir gerne noch eine PN schreiben.

Liebe Grüße und lass es dir gut gehen!
Claudi

Beitrag von bomimi 14.01.11 - 11:53 Uhr

#kratz seit wann darf man bei einer krankschreibung nach 18 uhr das haus nicht mehr verlassen?
#rofl

berufsverbot ist ein "verbot deinen beruf auszuüben" (wie der name ja schon sagt), da sonst eine gefährdung von mutter und/oder kind in der schwangerschaft besteht. sonst nichts.....

lg bomimi mit engelchen#verliebt (11 monate) und #ei (10+4)

Beitrag von fee75 14.01.11 - 12:02 Uhr

Du darfst bei einem Berufsverbot alles machen was du möchtest. Und es ist KEINE Krankschreibung...du bekommst weiterhin dein Gehalt. Ich habe zum Beispiel BV weil ich in der KiTa arbeite und gegen Ringelröteln nicht imun bin. Ich genieße im Moment diese Zeit, denn so eine Ruhe und Freiheit habe ich bald nie wieder ;-)

Beitrag von susannea 14.01.11 - 13:14 Uhr

Weder bei einer Krankschreibung, noch bei einem BV gitl solch ein Mist!