aktive Babys im Bauch auch später so aktiv?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leenchen82 14.01.11 - 12:16 Uhr

Hallo, ich bin zwar "erst" in der 25.SSW aber mein Kleiner ist so aktiv das er jetzt immer weniger schläft. Er tritt und boxt um sich als müsste er einen Kampf gewinnen! #schwitz Ich habe ja schon in der 21.SSW bei der FD gesehen was für ein Akrobat er ist und ich freue mich total das ich ihn so oft spüre. #verliebt Und das mit einer VWP! Aber nun frage ich mich, wenn er jetzt schon so einer Hyperakiver ist, ist er es dann auch nach der Geburt, also als Kind?? #schock Was meint ihr? Oder was sind eure Erfahrungen?

#danke für eure Antworten!!

liebe Grüsse leenchen mit Fighter Philipp #verliebt

Beitrag von schneemannmama 14.01.11 - 12:18 Uhr

Bei meinem Sohn trifft das definitiv zu. Die große Tochter meiner Schwägerin war im Bauch ruhig und als Baby auch, die kleine war lebhaft und ist es auch als Baby.

Beitrag von twingo1985 14.01.11 - 12:20 Uhr

Hallo,

bei mir war es genau anders rum. Ich habe mein Kind während der Schwangerschaft nicht oft gemerkt, sie war eigentlich sehr ruhig, mein Mann kam leider nie in den Genus auch mal was von ihr zu merken und schon seit der Geburt ist sie ein total Zappelphilipp... Jetzt ist sie 2,5 Jahre und ist immer noch mehr als zapplig. Also bei mir war es denn eher anders rum.

LG Nicole

Beitrag von pegsi 14.01.11 - 12:27 Uhr

Meine "Große" war im Bauch ziemlich aktiv, aber in den ersten Monaten ein sehr ausgeglichenes und ruhiges Baby.

Beitrag von vite-vite 14.01.11 - 12:27 Uhr

Hallo,

mein Sohn war im Bauch eher ein ruhiger Genosse.
Ich denke er hat sich ausgeruht und Kräfte gespart für das Leben außerhalb der Gebärmutter...:-p
Er ist nämlich von Geburt an ein sehr sehr lebhaftes Kind.
Die Tochter meiner Schwester hat im Bauch dagegen immer ordentlich auf den Putz gehauen und ihr viele schlaflose Nächte beschert. Den Schlaf konnte meine Schwester aber dann nachholen, denn ihre Tochter war ein sehr ausgeglichenes Baby.;-)

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man da etwas vorraussagen kann.
Hat bestimmt auch viel mit dem Geburtsverlauf, dem guten Gelingen des Stillens und der eigenen Situation zu tun. Klar ist da auch Charakter dabei, aber ich glaube nicht dass man den schon ausmachen kann.

Und wenn man es doch kann, ist es ja wie bei meiner Schwester, na dann hast du ja Glück!!!:-D

LG

vite-vite

Beitrag von melina2003 14.01.11 - 12:32 Uhr

Bei meiner Tochter trifft das auch zu.
Sie war in der schwangerschaft schon extrem aktiv , und ja das ist die ganzen 7 jahre bis jetzt so geblieben , eine kleine hyperaktive ;-)

Bei meinen beiden Jungs kann ich das nicht bestätigen.
Im Bauch waren beide sehr ruhig , so das man teilweise echt angst bekam , weil sie sich nicht bewegten.
Das resultat ist , das der erste Junge total Ruhig ist , und der 2. ist auch ein kleienr hyperaktiver.

Jetzt bei nummer 4 ist es unterschiedlich .
Mal ist sie extrem aktiv , zum leid von Mama , und mal ist sie extrem ruhig.
Da sie noch nicht auf der welt ist , kann ich mehr nicht dazu sagen.


Jedoch hat man mir letzte woche beim FA erzählt , das Jungs normalerweise die Turner sind , man keine ordentlichen CTG´s schreiben kann , und im anschluss hat man rabauken ;-)


Ich denke mal das es von Kind zu Kind und schwangerschaft zu schwangerschaft unterschiedlich ist .
Bei mir ist es nun die 4. und jede war anders und jedes Kind ist anders.


LG

Beitrag von sandra7.12.75 14.01.11 - 12:33 Uhr

Hallo

Unsere ruhigen Kinder waren alle nach der Geburt aktiv.

Die Maus die jeden Tag 3 mal sich gedreht hat und blaue Flecken vom treten verursacht hat war das ruhigste Kind.

Ich hoffe diesmal auch.Nr.5 ist nämlich alles andere als ruhig#schwitz.

Abwarten und Teetrinken.

lg

Beitrag von babys0609 14.01.11 - 12:34 Uhr

ALso der erste war eher Ruhig und wenn er mal einen Tritt von sich gab dann war das im Kalender an zu streichen!
Doch als er raus kam uiiiiiii naja wünschte ihn mir oft wieder in den Bauch zurück daher er der totale Wirbelwind war bzw. mit 4 Jahren noch ist!

Der Zweite war ein Trete Hau und Dreh Baby! täglich hatte ich mal ne std. ruhe im Bauch und naja als er kam war er der Ruhigste verschlafenste und ausgeglichenste kleine Kerl den ich kannt! Er ist es HEute noch mit fast 2!

Das baby jetzt ist wieder sehr aktiv mal schauen ob es wieder ein Schlafbaby wird!

Lg Maria

Beitrag von gundi2000 14.01.11 - 12:35 Uhr

meine Burschen waren im Bauch immer sehr aktiv auch mein jetziger Bauchzwerg und dafür nachher total brave ruhige Babys und unsere Maus war im Bauch sehr ruhig, dafür ist sie bis jetzt (3 1/2) die aktivste von allen
;-)

lg
Gudrun #ei36+5

Beitrag von chez11 14.01.11 - 12:37 Uhr

huhu

bei meiner großen ists aufjedenfall so, die war immer sehr aktiv im bauch, 3-4 stunden am stück strampeln im bauch was das zeug hält, 1 stunde schlafen und dann gings wieder von vorn los.

Heute ist sie 4,5 und sie geht nach der kita schwimmen und turnen und tanzen, davor und danach unterwegs, und wenn wir dann abneds daheim sind, häng ich auf dem sofa wie ein schluck wasser, während unsere maus top fit ist.

die 2. jetzt ist bereits genauso im bauch, stundenlang strampeln und boxen, da sagte mein FA bereits das sie wohl genau wie die große wird;-)

LG#winke

Beitrag von lisma 14.01.11 - 12:38 Uhr

Hallo,

bei meinen beiden Jungs hat es genau gestimmt.
Unser "Großer" war in der Schwangerschaft total aktiv und war auch ein eher unruhiges Baby und ist auch jetzt noch recht zappelig.
Unser Kleiner war viiiieeeel ruhiger in der Schwangerschaft und ist jetzt auch sher viel ruhiger als sein Bruder damals.
Wobei ich beim Großen auch mehr Streß hatte in der Schwangerschaft als beim Kleinen.
Und ich bin jetzt auch insgesamt gelassener im Umgang mit ihm.
Hat vielleicht alles was damit zu tun.
Naja, und im Grunde mußt Du es eh so nehmen wie es kommt ;-)

Alles Liebe, lisma

Beitrag von co.co21 14.01.11 - 12:40 Uhr

Bei uns war es definitiv so...Lara hat mir immer alles zerlegt innerlich, und ist auch jetzt ein kleiner Wirbelwind!

Bin mal gespannt, wie der Kleine nun wird, den merke ich nicht so krass, aber das kann auch an der VWP liegen, und sich später nochmal ändern.

LG Simone

Beitrag von kiki-2010 14.01.11 - 13:00 Uhr

Nö... Mein Erster war total ruhig und ist jetzt ein Energiebündel, allerdings im positiven Sinne ;-)
Trotzdem als Baby seeeehr ausgeglichen und einfach. Jetzt habe ich einen kleinen Puck im Bauch ;-) Also mal schauen.
Aber ich glaube es kommt mehr darauf an, ob ihr als Eltern ruhig und ausgeglichen seid. Denn das überträgt sich sofort auf die Babys. Seid ihr entspannt und relaxed im Umgang mit dem Kind, dann sind die auch einfacher und nicht so unausgeglichen! Das ist jedenfalls meine Devise!

--> Entspannte Eltern haben entspannte Kinder!

:-)

Gruß Kiki ET-13

Beitrag von juni_juli 14.01.11 - 13:05 Uhr

Also mein Großer war im Bauch sehr aktiv und er ist es noch immer.
Jetzt ist mein Kleiner im Bauch recht ruhig - zumindest ruhiger als der Große .
- und ich bin gespannt, wie er ist, wenn er auf der Welt ist. ;-)

Liebste Grüße,
Juli + Philipp 29. SSW