nervöses Augenzwinkern

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von begilu 14.01.11 - 12:23 Uhr



Hallo Ihr Lieben,

Mein Sohn ( knapp 32 Monate ) alt, hat seit ca. einer Woche so ein nervöses Augenzwinkern.
Heute war ich mit ihm beim Kinderarzt, da er plötzlich in der Früh 39,7 Grad Fieber hatte und er meinte, das Augenzwinkern ist psychisch bedingt, das heißt der Kleine hat Stress.
Mache mir jetzt Sorgen, was das sein könnte.
Er geht nicht in den Kindergarten, lediglich zweimal die Woche für 3-5 Stunden in einen Kinderpark und zum schwimmen gehen wir auch. Ansonsten treffen wir uns auch mit seinen Freunden, aber auch nicht täglich. Er hat genügend Zeit sich auszuruhen und zu erholen.
Ach ja, und er ist seit einer Woche sauber und benötigt keine Windel mehr, vielleicht hat er Angst zu versagen und einzumachen. Mache ihn da aber überhaupt keinen Stress.
Ich weiß es nicht und mache mir aber viele Gedanken.
kennt jemand soetwas bei seinen Kindern??

Lieber Gruß Begilu

Beitrag von engelshexle 14.01.11 - 15:44 Uhr

Hi Begilu,

ich kenn das von mir selbst...wenn ich Stress hab, zappelt mein eines Augenlid wie ein Kuhschwanz....Komischerweise immer nur das eine Lid :-)

Ist wirklich stressbedingt....

Ich denk, bei deinem Schatz hängt es unbewusst mit dem Sauberwerden zusammen...Für die Kiddies ist das ja ein enormer Entwicklungsschritt und kann so ne kleine Kinderseele mächtig durcheinanderwirbeln....

Mach dir nicht zuviele Gedanken; du kannst daran nichts ändern und mit der Zeit verliert sich das wieder.....

Grüßle vom engelshexle