Ist 37,5°C wirklich noch normale Babytemperatur???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von liv79 14.01.11 - 12:38 Uhr

Hallo,

die obenstehende Frage beschäftigt mich doch gerade sehr...
Mein Kleiner (4 1/2 Monate) hatte diese Woche eine Mittelohrentzündung.
Ohne Fieber. Der Arzt hat uns Tropfen verschrieben, die wir bis heute geben sollen. Fieber habe ich die Woche mehrfach gemessen - war nie was. Immer so um 37. Gerade hab ich nochmal gemessen, da waren es 37,4! (Ich messe immer rektal, das sollte also stimmen)
Der Kleine macht aber einen ganz normalen Eindruck. Schmerzen scheint er keine mehr zu haben. Isst gut, schläft gut - alles ganz normal.

Normalerweise würde ich sagen es gibt keinen Grund zur Sorge, aber dummerweise fahren wir morgen für eine Woche in die Schweiz. Sein erster Urlaub...

Also: sollte ich bei normalem Verhalten jetzt bei dieser Temperatur irgendwas unternehmen? Oder ist das noch wirklich normal?
Naja, in der Schweiz gibt's ja auch Ärzte...

Danke für eure Meinungen!!!

Nathalie


Beitrag von hoffnung2011 14.01.11 - 12:40 Uhr

hi nathalie, ad 1) gibt es auch in de rSchweiz Ärzte und ad 2) kannst du mit Sicherheit ausschließen, dass du das Kindn icht zu warm angezogen hast ?

er hatte heute morgen auch 37,6. Ja, klar, er war auch in einem Schlafsack. und dann ist es runter..

Beitrag von liv79 14.01.11 - 12:43 Uhr

Hm... Winteranzug an, im Kiwa eingemummelt... Wer weiß, vielleicht war's zu warm?
Danke!

Beitrag von deenchen 14.01.11 - 12:41 Uhr

Bei meiner Tochter hieß es sogar bei 37,8 noch das sei Normaltemperatur! Hatte mich auch gewundert, aber ich gehe mal davon aus, das ein Kinderarzt recht haben sollte.

Beitrag von ann-mary 14.01.11 - 12:42 Uhr

Mein KiA hat mir früher gesagt, dass ab 38,5° Fieber besteht und man ruhig ein halbes (kommt auf das Gewicht des Kindes an, bitte vorher nachfragen!) Zäpfchen geben kann.

HG ann mit jan, fast 3 Jahre

Beitrag von schneemannmama 14.01.11 - 12:42 Uhr

Ist definitiv leicht erhöht, aber kein Grund zur Sorge und erst Recht kein Grund, es zu senken. Es ist ein Abwehrmechanismus des Körpers und kann nur funktionieren, wenn er nicht unterdrückt wird.

Dein Kleiner sollte nicht apathisch wirken, nicht eingefallen werden, trinken sollte er, nicht beunruhigt sein, wenns erstmal weniger wird.

Den Urlaub würde ich auch antreten, gleich nach dem nächsten KiA erkundigen, wenn doch was sein sollte. Schweiz ist ja nicht Dschungel.

Beitrag von nalle 14.01.11 - 12:45 Uhr

37,5 ich NICHT leicht erhöht!!!


Beitrag von kleinemiggi 14.01.11 - 13:27 Uhr

#kratz

Normaltemperatur ist doch zwischen 36,5 und 37,5 ...
ich glaube du wirst hier noch mehr verunsichert, als du schon vorher warst!!

Mach dir keine Sorgen. Ein bisschen Temperatur ist nicht schlimm. Auch nicht 38. Man muss auch nicht immer gleich zu Chemie greifen... Ich gebe Zäpfchen erst ab 39 Fieber. Und vorher probiere ich es mit viel trinken oder auch mal kühle Umschläge!!

Beitrag von anela- 14.01.11 - 16:03 Uhr

DEFINITIV keine erhöhte Temperatur!!!

Die normale Körpertemperatur liegt bei Kindern etwa zwischen 36,5 und 37,9 Grad. Als erhöhte Temperatur gelten Werte über 38 Grad, erst ab 38.5 Grad sprechen Ärzte von Fieber. Hohes Fieber liegt vor, wenn die Körpertemperatur über 39 Grad steigt.

Mal richtig informieren, bevor man hier Leute verunsichert!!

Beitrag von anela- 14.01.11 - 16:04 Uhr

NORMAL, nicht erhöht.

Die normale Körpertemperatur liegt bei Kindern etwa zwischen 36,5 und 37,9 Grad. Als erhöhte Temperatur gelten Werte über 38 Grad, erst ab 38.5 Grad sprechen Ärzte von Fieber. Hohes Fieber liegt vor, wenn die Körpertemperatur über 39 Grad steigt.

Hier ist eine ganz schöne Seite zum Thema Fieber:
http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:PKWwlTweUMwJ:www.rund-ums-baby.de/gesundheit_baby/fieber.htm+erh%C3%B6hte+Temperatur+fieber+baby&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

Beitrag von nalle 14.01.11 - 12:43 Uhr

Ab 38,5 spricht man von erhöhte Temperatur sprich leichtes Fieber


37,5 ist normal und hat mein Sohn tägl. ... wir vermuten die Zähnchen deswegen die "noch" normasl Temperatur

Beitrag von rainbowbrite81 14.01.11 - 12:43 Uhr

Huhu

Meine kleine hat ständig eine Temperatur von 37,3 - 37,5.
Ich wüßte nicht daß ich mal was niedrigeres gemessen hab.

Ich finde es völlig O.k.

Liebe Grüße
rainbow

Beitrag von liv79 14.01.11 - 12:45 Uhr

Ich danke euch!!!

Tja... erstes Kind, zum ersten Mal krank, erster Urlaub...
Da macht man sich halt echt so seine Gedanken :-)

Beitrag von schneemannmama 14.01.11 - 12:46 Uhr

http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/krankheit/show.php3?id=83&nodeid=59

Beitrag von nalle 14.01.11 - 12:48 Uhr

Wann leidet ein Kind unter Fieber?
Gesunde Kinder haben eine Körpertemperatur zwischen 36,5° und 37,5° Celsius. Liegt die Temperatur zwischen 37,6 und 38,5° Celsius, hat das Kind erhöhte Temperatur. Bei manchen Kindern können schon Temperaturen zwischen 38,0 und 38,5° Celsius auf eine Erkrankung hinweisen. Ab 38,5° Celsius spricht man von Fieber, bei über 39° Celsius hat das Kind hohes Fieber. Von Hyperthermie spricht man, wenn die Temperatur 41° Celsius überschreitet.



WAS STEHT DA ????

Gesunde Kinder haben eine Körpertemperatur zwischen 36,5° und 37,5° Celsius.



Beitrag von brille09 14.01.11 - 12:48 Uhr

Ich versteh deine Sorge schon, v.a. vor dem Urlaub wird man nervös. Ich würd mir paracetamol Zäpfchen mitnehmen, nur zur Sicherheit, falls das Fieber wirklich nachts in die Höhe schnellt. Weil nachts (und es ist meistens nachts oder Sonntag oder. ..) irgendwo fremd mit nem fiebernden Kind und dann die eigene Nervosität dazu - allein der Gedanke dran macht irgendwie nervös. Da ists gut, was dabei zu haben, das man zu 99,9% nicht brauchen wird.

37,5° ist tatsächlich rektal eine ganz normale Temperatur. Bei Babys spricht man sowieso erst ab 38° überhaupt erst von erhöhter Temperatur. Übrigens, wenn wir bei uns rektal messen würden, wärs auch höher. Hab extra noch die Hebamme gefragt, weil unserer nach dem Impfen auch über 37 hatte. Aber die "Normaltemperatur" kennt man ja meist gar nicht, weil man nur misst, wenn "was sein könnte".

Beitrag von liv79 14.01.11 - 12:51 Uhr

Danke! Hab Ben-U-Ron-Zäpfchen dabei. Und eine Apothekerin reist auch mit :-) Aber Mensch, warum haben wir keine Ärzte im Freundeskreis???

Beitrag von sephora 14.01.11 - 14:14 Uhr

37,5 ist kein Fieber!
Erhöhte Tempi beim BAby beginnt ab 38 und von Fieber spricht man erst ab 39!!