2 Fragen: Kliniktasche & Wehen vor der Geburt?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leo0504 14.01.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

ich bin mit unserer zweiten Tochter in der 37 SSW. Jetzt habe ich 2 Fragen an Euch!!!

1. Habt ihr die Kliniktasche schon komplett fertig oder müsst ihr kurz vor der Abfahrt auch noch einige Teile einpacken. Ich habe meine Tasche im großen und ganzen fertig, aber meine Lieblingssachen brauche ich ja noch...also muss ich noch ein paar Kleidungsstücke und Kosmetik einpacken..anders geht es doch gar nicht..kann ja theoretisch noch 3 Wochen dauern.

2. Mein Befund vor 10 Tagen war...Mumu weich und 1-2 cm offen und GMH 1,5 cm. Nun habe ich seit gestern Mittag immer mal wieder Ul-Schmerzen. Heute Nacht waren sie sehr schlimm, jetzt über Tag geht es. Sie kommen aber immer wieder. Senkwehen können es eigentlich nicht sein, da der Kopf schon ganz unten im Becken liegt. Können es acuch schon langsam Gebrutswehen sein, die sich bald verstärken?!

Bei wem war es so, wer hat quasi tagelang vor sich her geweht und dann ging es über in Geburtswehen?!

Glg Jessi mit Zoé an der Hand und Leni im Bauch #winke

Beitrag von pegsi 14.01.11 - 12:52 Uhr

Kuckuck :-)

Kliniktasche: Ich habe letztes Mal einfach bei den Sachen, die ich erst am Tag der Entbindung einpacken wollte, einen Zettel auf die Tasche gelegt, was noch mit muß, damit ich nichts vergesse in der Aufregung.
Gebraucht habe ich: Eine Flasche Wasser - die ich auch sonst im Krankenhaus bekommen hätte - und Hausschuhe. Alles andere kann Dein Mann Dir später nachbringen.

Wehen hatte ich 2x 11 Stunden mit einer Nacht Pause dazwischen.

Beitrag von leo0504 14.01.11 - 12:54 Uhr

Echt?! Also erst 11 std auszuhaltene Wehen und dann ne Nacht ruhe und dann wieder?! und anschließend ging es los?!

Einen Zettel habe ich auch...der liegt da auch schon und immer wenn ich denke ich packe...dann merke ich, dass ich die Sachen noch brauche:-)

Beitrag von pegsi 14.01.11 - 12:59 Uhr

Ja, die ersten 11 Stunden waren sehr unregelmäßig und harmlos. Ich hab meinem Mann gesagt, dass ich noch nicht dran glaube und erst mal schlafen will. Also haben wir noch ne Nacht geschlafen.

Am nächsten Mittag (high noon) gings dann wieder los und wurde regelmäßiger. Nachmittags so gegen 17 Uhr wurde es intensiver. Gegen 18 Uhr haben wir uns mit der Hebi im Krankenhaus getroffen und gegen 23 Uhr war die Kleene dann da. :-)

Beitrag von co.co21 14.01.11 - 12:59 Uhr

So hab ichs auch gemacht mit der Tasche...was ich nimmer brauchte, eingepackt, und nen Zettel drauf ;-) Wobei das meiste mein Mann auch noch hätte holen können nachträglich.

Wehen hatte ich keine, zumindest keine die ich gemerkt hätte, aber Baby war fest im Becken, MuMu 2 cm und GBH fast weg, und das schon 2 Wochen vorm ET!
Gekommen ist sie dann an ET+3 nach Blasensprung, Wehen hatte ich da auch noch nicht, die kamen 2 1/2 Stunden später erst und 6 1/2 Stunden später war sie da.

LG Simone

Beitrag von maylu28 14.01.11 - 13:04 Uhr

Hallo Jessi,

also zu 1. Ich mußte noch einige Sachen packen, sowohl bei der 1. SS wie auch jetzt bei der 2. SS....aber man hat ja doch meistens noch ein paar Minuten Zeit, dann kann man die letzten Sachen noch einpacken...und wenn dann kann es ja auch jemand hinterher mitbringen, zur Geburt braucht man doch garnicht so viel...

Zu 2: Ich hatte Wochen lang schon vorzeitige Wehen aber die letzten Tage war es schon deutlich schlimmer, immer mal wieder Wehen, sehr unregelmäßig. Ich war am Montag davor noch beim FA und da hat man deutlich Wehen gesehen auf dem CTG, die Arzthelferin hat auch gemeint "oh, da tut sich aber schon einiges" aber ich war da recht relaxt, da ich diese Wehen schon ein paar Wochen hatte..aber dann von Donnerstag auf Freitag nach wurde es schlimmer, ich war dann noch kurz in der Nacht im Krankenhaus, weil ich auch noch Blutungen hatte, da hat man auch Wehen festgestellt, die aber noch nicht regelmäßig waren, aber der Muttermund war schon am Arbeiten....ich bin dann wieder nach Hause und um 6 Uhr in der Früh hab ich dann langsam regelmäßigere Wehen bekommen, die aber auch noch super gingen und so alle 20 min kamen...um 11 Uhr war es dann soweit, wir sind in die Klinik gefahren, mit Wehen alle 4-5 min....schon ganz schön doll....
Um 13.47 Uhr war unser 2. Sohn dann da...

Also, ich hab auch ganzschön lange vor mich hin geweht, aber dann ging es recht schnell..

LG maylu

Beitrag von kiki-2010 14.01.11 - 13:10 Uhr

Ich habe eigentlich alles in der Tasche. Außer natürlich Handy und dann noch der ipod und ein bisschen Kosmetik. Aber das steht auf einem Zettel der auf der Tasche liegt. Das wird dann fix eingepackt.
Ansonsten habe ich Dinge wie Hygieneartikel, Hausschuhe alles doppelt gekauft und schon alles drin.

Unser KH ist 5 Min. entfernt, also mein Mann kann zur Not immer alles holen. Wegen des Essens, da habe ich auch nur Standard-Sachen wie Studentenfutter, Müsliriegel und ein paar Kekse eingepackt. Getränke und Snacks gibt's in unserem KH rund um die Uhr....

Wichtiger Tip: Alle Geräte, Handy, ipod usw. vorher regelmäßig aufladen!! Das vergisst man oft wenn man's dann braucht. Sonst heißt es so schnell: Steckdose suchen ;-)

Wegen Deiner Wehen: Keine Ahnung... Ich habe die Senkwehen auch schon hinter mir und immer mal wieder Rückenziehen und Stechen des MuMu. Geh viel Laufen, mach Treppensteigen. Das tu ich den ganzen Tag....

Alles Gute!

Kiki ET-13