kennt sich jemand mit Laborbericht aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lady31 14.01.11 - 13:05 Uhr

hallo,
meine Schwester hat sich Blutwerte anschauen lassen weil sie starken Haarausfall hat, Schilddrüse ist ok...sie hat den Laborbefund bekommen, sieht alles im Normbereich aus nur eine Spalte da steht:

MC und dann halt der Wert wäre 33-39 normal und sie hat 32....

weiß jemand was MC ist?

danke

Beitrag von sweetstarlet 14.01.11 - 13:07 Uhr

http://www.code-knacker.de/blutwerte.htm

egal was es ist, es ist nur minimaL erniedrigt davon hat man sicher kein haarausfall

Beitrag von lalelu-86 14.01.11 - 13:09 Uhr

hey
ich kenne nur die abkürzung mch, ich vermute es ist das gleiche.
steht vermutlich bei den anderen roten blutbild befunden (ery, leuko, thrombo, mchc)
das ist der mitlere corpuskuläre hämoglobinanteil.
d.h. soviel wie: wie viel hämoglobin enthält ein ery im durchschnitt. bei 32 würde ich mir keine gedanken machen, ist nur so minimal erniedrigt.

edanken muss sie sich erst machen wenn auch ery-zahl oder hämoglobin, hämatokrit erniedrigt sind, dann liegt höchstwahrscheinlich ein eisenmangel vor.
ist aber nur der eine wert erniederigt hat das kaum eine aussaagekraft.

lg

Beitrag von winter2010 14.01.11 - 14:21 Uhr

Hallo Lady,

hatte vor ein paar Jahren auch mit massiven Haarausfall zu kämpfen. Würde Deiner Schwester empfehlen sich einen Termin in der Hautklinik Ambulanz geben zu lassen, die konnten mir damals super weiterhelfen. Haben eine Haarwurzel entnommen und eingeschickt. Was soll ich sagen musste dann Tbl. einnehmen und mein Haarausfall wurde immer weniger bis er irgendwann total weg war.

Beitrag von lady31 14.01.11 - 19:11 Uhr

Ich danke euch für eure Antworten.
Sie wird jettz zu einem Hautarzt gehen der möchte so eine Haarwurzelanalyse machen.

LG