gibts das? Sicherung für PC-Tower hinten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nichtsbereuen 14.01.11 - 13:21 Uhr

Hallo,

mal ne Frage an erfahrene Mamas: Mein Krabbelkind geht leider häufig an meinen PC hinten dran und zieht die stecker ab . das ist nicht nur ärgerlich sondern könnte auch gefährlich werden...

wie schützt man den pc vor dem kind? gibt da irgendwelche tollen kindersicherungen???

andersrum stellen geht nicht.

#danke

Beitrag von tempranillo70 14.01.11 - 13:32 Uhr

Hallo,
von sowas habe ich noch nie gehört.
Bleibt nur: wegstellen, hochstellen oder den Raum verschliessen.
Unsere hat z.B. immer den Flaschenkorb ausgeräumt, die Glasflaschen kullerten so schön über die Fliesen #schock
So haben wir den Korb oben auf die Garderobe gestellt. Nicht schön, aber zweckmäßig.
Jetzt ist sie 2 1/2 und es interessiert sie nicht mehr.
Gruß, I.

Beitrag von inajk 14.01.11 - 13:48 Uhr

Ich kann nur zu einer grossen Rolle gutem Klebeband raten. Wir hatten das Problem mit einem Kabelknaeuel unter/neben dem Sofa (Steckerleiste, Tel, Anrufbeantworter, Lampe). Alle Kabel mit meterweise Klebeband am Fuss des Couchtisches festgeklebt. So kann nur noch an ungefaehrlichen Stellen gezerrt werden, und wenn das liebliche Kleinkind die Ladestation des Telefons oder den AB runterschmeisst, passiert auch nichts, die baumeln dann friedlich an ihren Kabeln und koennen nicht fallen. Und aufgeraeumter sieht es auch noch aus! :-)
Etwas entsprechendes kriegst du fuer deine Computerrueckseite sicher auch hin.

Oder aber du probierst die "Desensibilisierungstechnik": EInfach mal ausfuehrlich spielen lassen, bis es langweilig wird. Also einen Tag lang den Hauptstecker rausziehen, so dass nix passieren kann, und den Zwerg spielen lassen. Danach wird es schon viiiiiel weniger interessant sein, denn nichts erhoeht den Reiz so sehr wie eine Mama die quasi mit einem Kabelzug herbeigeklingelt werden kann, panisch angerannt kommt und "nein" schreit. Tolles Spiel :-)

Wir haben bei unterschiedlichen Objekten beide Techniken angewendet und sind prima ueber die Krabbelphase gekommen...

LG
Ina