jeden abend das gleiche... muss das sein?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von stevensmama 14.01.11 - 14:41 Uhr

Hallo,

ich bräuchte da mal einen Tipp. Es geht um meinen Sohn, er wird in 2 wochen 7 jahre alt. vielleicht gehört dieser beitrag auch nicht unbedingt hierher - aber er passt schließlich zum thema, auch wenn es hier meistens um kleinkinder geht.

mein sohn will (seit ende der weihnachtsferien) nicht mehr abends ins sein bett. er sagt er habe angst. einmal war er sogar so lange wach bis mein mann und ich schlafen gingen. dann haben wir ihn halt mit in unser bett genommen.

ja nun haben wir den salat. seitdem schläft er in seinem bett (meistens beim lesen der gute-nacht-geschichte) ein und ist pünktlich so gegen 22.00 uhr wieder wach. er beginnt dann zu weinen und sagt er habe angst alleine in seinem zimmer. wenn wir ihn allerdings dann mit in unser bett nehmen ist die welt in ordnung.

jetzt meine frage? was würdet ihr tun? einfach durchziehen und ihn nicht mehr mit ins bett nehmen .... ich glaube das kann ich nicht! bin mal gespannt auf eure meinung. jetzt schon mal vielen dank für eure antworten.

schönes wochenende wünscht

stevensmama

Beitrag von dreamer79 14.01.11 - 14:45 Uhr

Hallo #winke

erstmal würde ich ihn fragen warum er Angst hat und vor was er Angst hat! Vielleicht hilft hier auch ein kleines Schlummerlicht, auch wenn er schon etwas älter ist! Gibt da ja schon ganz tolle mit den Lieblingsfiguren der Kids!

Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und das sich die Situation bald ändert für euch!

LG
Mandy

Beitrag von lady_chainsaw 14.01.11 - 15:44 Uhr

Hallo Stevensmama,

also unsere 7jährige schläft seit langem (wieder) bei uns ;-)

Begonnen hat es mit meiner zweiten Schwangerschaft und da im (Hoch)Sommer ihr Kinderzimmer sooo aufgeheizt war ... nun haben wir halt zwei Kinder im Bett :-)

Keine Ahnung, wann sie wieder auszieht - sie erwähnt es zwar des öfteren, aber durchgezogen hat sie es nocht nicht :-p

Vielleicht, wenn ihr kleiner Bruder irgendwann auszieht ;-)

Keine Hilfe, aber vielleicht etwas Trost #liebdrueck

Gruß

Karen

Beitrag von strubbelsternchen 14.01.11 - 15:47 Uhr

Würde auch sagen, frag ihn doch mal warum und wovor er genau Angst hat? #kratz
Und dann natürlich die Ursache der Angst versuchen zu bekämpfen. Vielleicht hilft eine gemeinsame Mostersuche vor dem zu Bett gehen. Eben zusammen nochmal genau unter's Bett, in + hinter den Schrank gucken und alle Monster vertreiben.

Meine Cousine hatte jahrelang eine Matratze mit kuscheligen Kissen neben ihrem Bett liegen. Da konnte/durfte ihre Kleine jederzeit unterkriechen. Das war ihr Fluchtpunkt vor den bösen Alpträumen usw.;-)
So war sie in der Nähe von Mama&Papa, konnte ruhig schlafen und die Eltern hatten keine Platzproblem in ihrem Bett.

#winke

Beitrag von musikmaus83 15.01.11 - 22:26 Uhr

HUHU

ich schließe mich den anderen an - frag ihn wovor er Angst hat, mit 7 erleben sie auch ne Menge - verarbeiten den Tag usw, ich denke du machst nicht s falsch wenn du einfach für ihn da bist, lass ihm seine Zeit die er braucht irgendwann schläft er wieder ruhiger und dann hast du zumindest was tolles getan und ein gutes Gefühl bei der Sache als wenn du ihm stress machst,

Grüße;-)

Beitrag von jette1980 15.01.11 - 23:04 Uhr

Unser Großer hat bis vor kurzem auch jede Nacht bei uns geschlafen, seit bestimmt 3 Jahren. Wir haben allerdings darauf bestanden, dass er in seinem Bett einschläft, außer freitags. Da durfte er von Anfang an bei uns schlafen. Seit der Kleine da ist, war das blöd. Bin beim Stillen häufiger eingeschlafen und Luca hat nicht drauf geachtet im Halbschlaf, ob das Baby noch bei uns liegt und sich mit Schmackes in die Mitte gehauen. Wir haben dann mit ihm abgemacht, dass er jeden Morgen, wenn er nicht zu uns kam, einen Stern bekam und nach 40 Sternen haben wir ihm einen großen Wunsch (Holzeisenbahn hat er sich ausgesucht) erfüllen. Wir haben auch schon zwischendurch festgelegt, wofür er Sterne sammelt, als Anreiz. Es hat prima geklappt. Er hat ne Holzeisenbahn und wir "nur" noch das Baby im Bett :D.

Vielleicht wäre das ja was für Euch.

LG Jette1980