welcher arzt in duisburg setzt die gynefix kupferkette ein?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von oharas 14.01.11 - 14:43 Uhr

frage steht ja schon oben. ich habe zwar noch ein wenig zeit ,möchte mich aber früh genug drum kümmern.

suche also im raum duisburg einen frauenarzt der die verhütungkette einsetzt und der preis wäre ebenfalls nicht unwichtig.
kennt jemand einen gyn?

danke für eure antworten
lg sarah

Beitrag von hebigabi 15.01.11 - 20:24 Uhr

Duisburg weiß ich nicht, aber google mal nach Dr. Teuber in Essen- der hat schon soooo viele gelegt und ist sehr fit auf dem Gebiet.

LG

Gabi

Beitrag von lucysengel73 16.01.11 - 11:12 Uhr

hallo,
kann nur oharas zustimmen, doktor tauber in essen ist super, da habe ich sie mir auch legen lassen.

hier sind aber noch ein paar adressen:

http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/205079/

lg

Beitrag von lucysengel73 16.01.11 - 11:17 Uhr

ups, vergessen, ich habe 232€ bezahlt (da ist dann aber komplett alles drin - also auch die nachuntersuchung usw). das muss man ja auf 5 jahre hochrechnen (so lange kann die gynefix liegen bleiben). bin mittlerweile im 4ten zyklus und alles ist super.

hatte auch schon mal was darüber geschrieben, habe meinen beitrag mal drangehangen:

Hallo ,

ich bin stolze Kettenträgerin
bin im 2ten zyklus mit der gynefix und bin total zufrieden.

klaro, es gibt nur wenige ärzte (wobei es doch immer mehr werden) die die gynefix setzen, aber ich denke, für ein gutes ergebnis und ein hormonfreies leben kann man auch etwas in fahrtzeit in kauf nehmen. (denke mal, wie oft man nach holland oder so fährt NUR um mal gut shoppen zu gehen )

wie gesagt, ich habe nun die kette. ich habe sie mir in Essen beim Dr.Tauber legen lassen. Sehr gute praxis und kompetente nette Ärzte. Ich habe mit Vor- und Nachuntersuchungen und der muttermundweitenden Tabletten knapp 240€ bezahlt. Gut - das ist erst mal viel geld - aber die Kette kann ja bis zu 5 Jahre drin bleiben......hochgerechnet ist das ein akzeptabler Preis.

die einlage (das piercen ) war schon etwas schmerzhaft - aber auch auszuhalten und ich würde es wieder machen lassen.
im zyklus der einlage hatte ich immer wieder mit zwischenblutungen zu kämpfen, wobei das normal ist, das ja doch eine kleine wunde an der gebärmutterwand entstanden ist, das musste ersteinmal "abbluten". nun bin ich im 2ten zyklus und alles ist bestens. ich merke die gynefix GARNICHT und zwischenblutungen habe ich keine mehr.

hoffe ich konnte dir helfen.
lg

Beitrag von oharas 16.01.11 - 13:41 Uhr

super,vielen dank...ich habe am dienstag eh einen termin beim gyn..der soll mich nochmal über die kette aufklären und wenn er selbst nicht einsetzt dann fahre ich nach essen.

ich bin von dem wirkprinzip total begeistert und nach pille,persona,nuvaring,kupferspirale,nfp,und verhütungscomputer denke ich das die kette für mich genau das richtige ist.

lieben dank nochmal für deine infos.

sarah

Beitrag von oharas 19.01.11 - 18:43 Uhr

hallo,ich nochmal..ich hatte versucht dich anzuschreiben aber irgendwie ging das nicht.

ich hab gestern mit meinem gyn gesprochen. er legte mir mirena hormonsapirale ans herz aber nach langer recherche werde ich mich für die kupferkette entschließen. mein arzt ist so lieb und wird mir sie auch einsetzten , wenn ich unbedingt möchte. er hat das allerdings selber erst einmal gemacht..vor 2 jahren bei ner patientin..(schluck!)
er sagte aber wenn ich mich für die kette entschließe dann würde er sich bis zum termin der einsetzung schlau und fit machen das ich keine bedenken haben bräuchte.

so,jetzt zu dir..ich hätte da ein paar (teilweise doch sehr private) fragen bezüglich der kette. wäre es ok für dich?

ich frag jetzt einfach und wäre dir super dankbar ein paar antworten zu bekommen...
-spürst du bzw dein mann beim sex den faden oder die kette?
-sind deine monatsblutungen verstärkt seit dem einsetzen der kette?
-schmerzen? also ich meine schlimmere unterleibschmerzen bei der regel als sonst?
- fremdkörpergefühl?
- irgendwelche anderen Nebenwirkungen?

sorry, das ich dich so löchere,aber ich bin echt unentschlossen wie es verhütungsmäßig in zukunft laufen soll.
ich möchte sicher, aber nicht hormonell verhüten.
ich hatte schon mal vor jahren eine kupferspirale und da hatte ich alle oben genannten sachen,fremdkörpergefühl,die gebärmutter war in ständiger bewegung, megastarke und lange schmerzhafte blutungen und zu guter letzt kam mein mann beim sex immer an das ding dran und es war für beide ein wenig schmerzhaft so daß ich mir nach 1,5 jahren das teure ding wieder hab ziehen lassen.
hormone kommen allerdings noch weniger in frage,da ich super aggressiv werde,dann schlafstörungen hab und zunehme.no way!!!
wäre dir dankbar ein paar alltagserfahrungen von dir zu bekommen.
vor ab schon mal vielen dank.
lieben gruß sarah

Beitrag von susann11 25.01.11 - 14:02 Uhr

hallo ich habe mir die in essen auch legen lassen. einmal hatte ich sie 2 monate später in der hand und einmal bei der nach kontrolle hat er mir die gezogen, da sie von oben nach unten gerutscht ist. also 234€ für die katz. heißt aber nicht das es bei dir auch so sein muss, denn er ságte auch das er sowas auch noch nicht gesehen hat. nach meiner vorgeschichte wollte ich eine sehr sichere verhütung da ich angst habe ss zu werden, jetzt werde ich wohl eine sterilisation in betracht ziehen. momentan verhüte ich mit der 3 ms sayana die ist neu und kann man sich selber setzten. bin mal gespannt was damit schief läuft.