37ssw und es will immer noch nicht kommen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von janimausi 14.01.11 - 15:02 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich lese zur Zeit einfach öfter mal hier im Forum und ich weiß nicht, mir kommt es so vor, als ob fast jede, die hier schreibt und so 37ssw ist rum jammert, das sie nicht mehr will und hofft das das richtige Wehen sind und das Baby jetzt endlich kommen soll.

Ich frage mich ernsthaft was das soll.

Die Krümel brauchen doch ihre Zeit.
Und so viele, die in der Zeit da schon nachhelfen wollen und ihre Übungswehen zu richtigen machen wollen, da frag ich mcih ob ich im falschen Film gelandet bin.

Als ich damals schwanger war, da wurde dann in der letzten Woche ans anschubsen gedacht aber auch oft erst danach.

Ja klar, ich sehe es ein, wenn man wochenlang schon vor sich hin weht und das Kind einfach nicht kommt, das man dann wirklich nicht mehr kann, ja dann ist es doch berechtigt ans anschubsen zu denken. Aber in einer normal verlaufenden Schwangerschaft?

'Mädels, eure Babys brauchen doch jeden Tag im Bauch den sie bekommen können.
Ich verstehts einfach nicht, aber evtl mag mich mal eine von euch aufklären.

LG Janina

Beitrag von zaubermaus666 14.01.11 - 15:04 Uhr

Das ist ein normaler Prozess bei den Frauen, damit sie bereit für die Geburt sind ;-)

Ich finds logisch!

Beitrag von janimausi 14.01.11 - 15:05 Uhr

Was das sie rum jammern das es kommen soll und nachschubsen wollen??

Ich war ja nu auch schon schwanger und da wars nich so...

Beitrag von desiree25 14.01.11 - 15:13 Uhr

das rumjammern finde ich nicht so wild sondern das anschubsen wollen!!!

Beitrag von zaubermaus666 14.01.11 - 15:16 Uhr

Na ich meine das rum jammern ;-)

Beitrag von desiree25 14.01.11 - 15:06 Uhr

hab grad schon nen hals bekommen als ich die überschrift gelesen habe;-)
sehe es genauso wie du!!!!
eine ss hat nicht umsonst 40 wochen...

Beitrag von mama-von-marie 14.01.11 - 15:07 Uhr

#kratz
Wie weit bist Du denn??

Irgendwann hat man absolut keine Kraft mehr. Ich dachte auch immer,
"die Babys kommen sowieso wann sie wollen"... aber wenn einem
ein 4kg-Baby vorhergesagt wird, und man nicht mehr Herr über den
eigenen Körper ist, kann ich das sehr gut verstehen.

LG
m-v-m, ET-14

Beitrag von janimausi 14.01.11 - 15:47 Uhr

mein kleiner is nu schon 3 Jahr alt...

und ich weiß wie es ist wenn man keine Kraft mehr hat.
Ich habe in der 34ssw frühzeitige Wehen bekommen und von da an bis er dann bei 41+4 kam vor mich hin geweht.
Ich hätte ins KH gehen können und die hätten sofort eingeleitet, aber ich wollte nicht, ich habe meinem Baby die Tage gelassen die er gebraucht hat.

Ich war zu dem Zeitpunkt allein, musste auch meine Wasserflaschen in den 4. Stock tragen, und das auch wenn ich Wehen hatte...

Beitrag von sandra7.12.75 14.01.11 - 16:04 Uhr

Hallo

Siehste und hier gibt es Frauen die alleine sind und schon Kinder haben und noch einige andere Päckchen zu tragen haben und dann irgentwann nicht mehr wollen.

Ich bin jetzt in der 38 ssw und mir geht es noch sehr gut und brauche kaum zu jammern,habe abér schon vier Kinder und die anderen Schwangerschaften habe ich ähnlich wie die Frauen hier gedacht.

Ich mag nicht mehr.

Voll normal.

lg

Beitrag von littlesusa 14.01.11 - 15:15 Uhr

Also, bei dir wird bestimmt auch nocht die Zeit kommen, wo du nichts mehr kannst, dir alles weh tut und dir einfach wünscht, dass das Baby raus kommt.

Wie weit bist du denn??

Ich war damals froh, als in der 37. SSW meine Tochter zur Welt gekommen ist. Sie war "fix und fertig". ;-)

Ich bin nur 1,54 klein, und hab eine "normale" Figur. Ich konnte mich damals noch kaum bewegen, usw, usw...

Ich hätte nie irgendeinen Wehencocktail getrunken, aber ich war froh, dass die Natur nach(mit)geholfen hat.

Du wirst dich bestimmt auch mal dran erinnern!!

lg

Beitrag von janimausi 14.01.11 - 15:49 Uhr

Mein Keks ist nun schon drei Jahre alt und ab der 34ssw hatte ich nur Wehen und er kam erst bei 41+4 zur WElt.
Also ich weiß schon wie es ist, wenn man nicht mehr kann und der Körper dann selber nicht mehr weiß um wen er sich kümmern soll...

und ich bin nur 4 cm größer als du ;)

Aber die Kinder brauchen doch ihre Zeit. sicherlich ist es etwas anderes wenn sie von alleine kommen, aber ich hab so das gefühl, das hier zur Zeit das Kinder "anschubsen wollen" die Oberhand gewinnt...

Beitrag von mama-von-marie 14.01.11 - 15:50 Uhr

Wenn Hebi und Arzt das "OK" zum Anschubsen geben, wo ist das Problem??

#kratz

Beitrag von sweetstarlet 14.01.11 - 15:52 Uhr

das geht dich im grunde doch nix an, lass doch jeden machen wie er wll, sind doch et deine kinder ;-)

#winke

Beitrag von sacht736 14.01.11 - 15:20 Uhr

HUHU ,

naja das ist normal ich denke einfach mal da es so ab der 35./37.SSW anfängt ecxtrem anstrengend zu werden und sich einfach bereit für due Geburt fühlt !

Bei mir ist es selbst so nimms mir bitte nicht übel jetzt ....
Ich bin wirklich gerne Schwanger !
ABER bin jetzt selber in der 37.SSW und seid November durchgänging Krank eine Erkältung nach der anderen dazu noch Schwangerschaftsschnupfen , nur noch Kopfschmerzen deswegen weil man kaum noch Luft bekommt ich durchgängig nur noch mit Nasenspray und kortysonspray auskomme um überhaupt luft zu bekommen.
Ich möchte gerne mal wieder richtig schmecken und riechen können!
Dann kommt dazu das die Maus nicht ins Becken rutscht und ich mit Dauerübungswehen hier vor mich hinsiche und bei jeder Wehe der Kopf auf die Schambeinfuge drückt :-[ Das wünsch ich echt keinen ,,, sehr schmerzhaft als wenn die Übungswehen schon nicht schmerzhaft genug wären ......
Ich könnte jetzt noch mehr aufzählen .... aber ich lasse es jetzt mal :-D

Also da können einen schon mal die Nerven durchgehen und wünscht sich das , das Kind sich einfach nun auf den Weg macht !
Vielleicht sollte man das nciht so ernst nehmen wenn manche Frauen jammern .... ich konnte das auch immer nciht so ganz verstehen ... aber jetzt bin ich selbst in so einer miesen Situation wo ich es verstehen kann wenn man nicht mehr will !


Ich habe das Glück ich bekomme in der 39.SSW meinen 3. KS .....also noch knapp 2 Wochen Gott sei dank muss ich durchhalten .... Aber wünsche mir noch nach wie vor das es vielleicht nun doch schon rüher los geht :)

Liebe Grüße 37.SSW

Beitrag von janimausi 14.01.11 - 15:44 Uhr

wie gesagt, wenn man krank ist und der körper nicht mehr mitspielt, kann ich es super verstehen, aber hier gibts so viele, die einfach keine lust mehr haben...
das is das was ich nicht verstehe.

Beitrag von sacht736 14.01.11 - 15:46 Uhr

Ja gut das kann ich dann auch nicht verstehen ..... aber jede Frau wird ihre Gründe haben warum sie nicht mehr will !

Vielle haben einfach keine Geduld ;-)

Beitrag von redrose2282 14.01.11 - 15:22 Uhr

huhu

ja ich bin so eine mutter,die ihre kinder hat "rauswerfen" lassen. mir wurden nämlich riesenbabys vorher gesagt, was auch eingetreten ist. ich bin dank bar dafür, dass die ärzte von sich aus über eine einleitung sprachen.

meine große kan anfang der 36ssw m,it einem gewicht von über 3800g auf die welt und mein minizwerg 2 wochen vorm termin mit 4320g. ich hätte diese kinder auf normalem wege nicht bekommen können, da ich von natur aus recht schmal gebaut bin. und ich bereue es keine sekunde, mich für diesen weg entschieden zu haben.

lg red

Beitrag von sweetstarlet 14.01.11 - 15:23 Uhr

#gaehn

Beitrag von elou 14.01.11 - 15:32 Uhr

Ich bin genau gleicher Meinung!

Ich verurteile niemanden, die jammert, weil sie enorme Beschwerden hat und wirklich nicht mehr kann.

Jedoch versteh ich die nicht, die nur am rumjammern sind, weil es ihnen soo langweilig ist und sie jetzt endlich das Kind auf dem Arm halten wollen und alle anderen bekommen es schon früher, wie gemein und und und...
Seid doch froh! Jeden Tag in Eurem Bauch wird das Kleine noch mehr gestärkt! Geniesst es doch einfach noch und seid glücklich, überhaubt so ein Wunder erleben zu dürfen!!!

In dem Sinn weiterhin gutes Durchhaltevermögen! ;-)

Elou ET-9

Beitrag von connie36 14.01.11 - 15:32 Uhr

hi
ich denke auch, ab der zeit ist etws jammern über das hoffentlich baldige ende einer ss, erlaubt.
ich habe in zb. 11 tagen einen ks. habe aber auch die möglichkeit in 13 oder in 19 tagen den ks zu machen.
ich habe ss diabetis und spritze recht viel, und trotzdem schwanken die werte ziemlich..bin dann einfach froh, wenn das hinter mir liegt. die ss selber war wunderschön, trotz schlaflosigkeit, taube arme nachts, symphysenschmerzen, ischias usw. das gehört meiner meinung nach eigentlich mit dazu, und obwohl ich es noch die meiste zeit geniesse, wenn er sich in mir rührt, und mich boxt, bin ich froh, nachts irgendwann wieder auf dem bauch schlafen zu dürfen, essen zu dürfen was ich will, und vor allem wann ich will.....das gehört dazu.
auch wenn die meisten frauen innerlich wissen, das ein paar tage länger besser wäre.
lg conny 36.ssw

Beitrag von julimond28 14.01.11 - 15:36 Uhr

Bei mir ist es umgekehrt!!!!!!!!!!!!

Liege schon lange und mega gut gehts mir jetzt auch nicht aber ich wünschte meine Kleine bleibt noch gaaaaaaanz lange drin!!!!!
lg

Beitrag von amingo 14.01.11 - 15:46 Uhr

Hi,
naja ich denke, das sollte man den Frauen überlassen, die das wollen.
37 ssw ,wäre ja auch kein Problem mehr.
Ich zb bekomme nun mein 4. Kind, ich weiß genau was mein Körper hat, mein Muttermund ist offen, Kopf fest im Becken und Arzt und Hebamme gaben mir auch ihr ok.
Unsere Maus wird auf 3200 Gramm geschätzt, alle anderen Kinder bei Geburt über 4000 Gramm.
Und ja, ich kann nicht mehr, ich habe so dolle Rückenwehen, so da ich kaum noch laufen kann.
Ich versuche hier alles und ich weiß auch was ich mache #hicks
LG Nicole 37 ssw

Beitrag von sweetstarlet 14.01.11 - 15:49 Uhr

eben jedem wie er will, wems nich passt der muss es ja net lesen ;-)

Beitrag von amingo 14.01.11 - 16:26 Uhr

Super Antwort #gaehn
Dann schreibe nicht o ein Schwachsinn. #winke

Beitrag von maus809 14.01.11 - 15:57 Uhr

... so eine disskussion finde ich total sinnlos anzufangen!...

sollte man doch jeder frau selber überlassen,es heisst ja auch nicht umsonst das die kleinen ab der 37.ssw bedenkenlos kommen dürfen,also wo ist das problem jetzt?
andere sind 40 ssw drin und haben anpassungsstörungen...also in meinen augen ist der beitrag quatsch....
ja,und ich 34.ssw hab auch bald keine lust mehr und fänds schöner wenn er bald kommt!...bin ich deswegen ne schlechtere mutter?ne ich glaube nicht!
gruss
steffi