Blutungen in der 7.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mondmaedchen81 14.01.11 - 15:36 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich bin in der 7.SSW und außer starkes Brustziehen und ne Menge Pickel am Rücken ging es mir bisher sehr gut.

Gestern hätte ich eigentlich einen Termin beim FA gehabt. Leider hatte ich vorgestern Abend schwache Blutungen und war total verängstigt. Mein Mann ist dann mit mir sofort zum Arzt. Er hatte genauso Panik, da wir bereits vor 1 1/2 Jahren eine Fehlgeburt in der 10.SSW erleben mussten. Erleichternd wurde dann beim US festgestellt, dass das Herzchen fleißig blubbert (es war atemberaubend, das zu sehen) und alles im Normalbereich ist, also Größe usw. Das hat uns erst mal beruhigt.

Der Arzt meinte, es könnte daran liegen, dass mein Körper zu wenig Progesteron gebildet hat und der Wert zu niedrig ist und daher die schwachen Blutungen kämen. Seitdem nehme ich 3x2 Utrogest, vaginal. Er hat dann noch Blut abgenommen und gestern Abend habe ich den Wert erfahren, liegt bei 1880 (Richtwerte zwischen 1100 und 4000). Jetzt ist das doch gar nicht so niedrig, oder? Ich soll jetzt ab morgen nur noch 3x1 Utrogest nehmen. Kann die Blutung trotz des einigermaßen guten Wertes wirklich nur davon kommen?

Bin soooo verunsichert, auch wenn mein Mann toll ist und mich immer wieder zum positiv denken bringt!
Ich habe nächste Woche Mittwoch noch mal nen Termin bei meinem FA, hoffe dann ist immer noch alles gut! #zitter

Hat jemand ähnliche Sorgen oder Erfahrungen?

Alles Liebe vom #winke
Mondmädchen

Beitrag von gruene-hexe 14.01.11 - 15:47 Uhr

Hallo Mondmädchen,

auch ich hatte Blutungen und dazu noch schlimme UL schmerzen. Mir hat man gar nichts gegeben, da man auch keine Ursache für die Blutung feststellen konnte. Meine FÄ meinte, dass SB ganz normal wären, ich aber mich dennoch viel schonen soll. Bei mir ging das 3 Wochen lang so. Kein Toi gang ohne Herzklopfen und Blutungen :-( Nach 3 Wochen hat es dann aufgehört zu bluten. Furchtbare Zeit, aber wir haben sie überstanden :-) Herzchen schlägt, was ich hoffentlich bald wieder sehen kann :-D

Also nicht verzagen, Positiv denken und schonen!

#klee

Beitrag von mondmaedchen81 14.01.11 - 16:00 Uhr

Hallo grüne Hexe!

DANKE, es ist immer schön zu lesen, dass man nicht allein ist! #huepf

Es freut mich, dass bei Dir nun alles gut ist und ich wünsche dir weiterhin eine tolle #schwanger - Zeit!

Ich werde Deinen Rat beherzigen und alles ruhig angehen und mich ein bissl schonen! Dann wird sicher alles gut... #klee

Liebe Grüße vom
Mondmädchen