Was war denn das?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von eveline81 14.01.11 - 15:46 Uhr

Hallo!
Ich bin neu hier. Sonst habe ich immer nur mitgelesen... Jetzt habe ich aber doch eine Frage und hoffe, dass ihr vielleicht eine Antwort habt.

Ich habe am 19. Dezember meinen Nuvaring rausgenommen. Hatte dann in der Woche auch die Blutung. Temperatur habe ich och nicht gemessen. Wollte mich erst noch ein Bißchen schlau machen. Habe aber über Silvester schon mal fleißig mit meinem Freund "geübt". :-)

EIne Woche später hatte cih ein Ziepen im Unterleib und einen ganz kleinen Flecken helles Blut auf dem Toipapier. MEin Bauch ziepte weiter in der Leistengegend und meine Brustwarzen fingen an weh zu tun. Auch hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass sich etwas in meinem Leben ändert. Nur wußte ich nicht was. Aufgrund der ganzen Symptome dachte ich bereits an eine Schwangerschaft. GLeich im ersten Zyklus?? Jetzt hatte ich gestern aber einen großen Schleimpfopfen im Höschen. Das Ziepen im Unterleib und die Brustschmerzen sind aber auch noch da. Lange Rede kurzer Sinn.. Kann es sein, dass man trotz des abgegangen Schleimpfropfens schwanger ist?

Falls das Thema schon diskutiert wurde, entschuldigt bitte und nicht hauen, aber ich habe nichts darüber gefunden...

VIelen Dank schon mal und liebe Grüße.

Beitrag von michaela145 14.01.11 - 15:51 Uhr

hallöchen

also ich würd ja behaupten das es dein es war....

lg #winke

Beitrag von eveline81 14.01.11 - 16:00 Uhr

Das Blut oder der Pfropfen?? Ich dachte der Pfropfen kommt VOR dem ES? Und wo kommt dann das Ziepen her...#gruebel

Beitrag von mosp 14.01.11 - 16:02 Uhr

Hallo !

Es könnte alles sein....:-p Manche sagen ja,dass man direkt nach dem Absetzen der Pille,ect. am fruchtbarsten sei....
Wieder andere (auch ich), erleben nach dem Absetzen der Pille eine Achterbahnfahrt der Hormone, mit allen möglichen und unmöglichen Auswirkungen auf den Körper.Vielleicht hast du ja Glück und es trifft das erstere zu,oder es sind einfach die Auswirkungen der veränderten Hormone....Abwarten und ansonsten einen SS-Test !

Drücke dir die Daumen und melde dich ,wenn du mehr weisst !

Grüsse Mosp

Beitrag von eveline81 14.01.11 - 16:06 Uhr

Hallo mosp!
Danke für die Antwort. Aber wenn wir nun gleich einen Volltreffer gelandet haben. (HUi, wäre das toll! :-D) Wo kommt dann der Pforpfen her? Der dürfte doch jetzt eigentlich nicht abfallen, oder??

Beitrag von mosp 14.01.11 - 16:16 Uhr

Tja....Ich hatte wärend meiner Schwangerschaften immer sehr viel Ausfluss,zum Teil auch Klumpig (#hicks Sorry).Und den sehr bekannten Schleimpfropf auf den alle Schwangeren als Geburtsanzeichen warten, hatte ich auch nie gesehen.;-)
Irgendwie erinnern mich deine Gefühle (es würde sich was ändern und so ) sehr an meine eigenen .Ich hatte bei meiner 2. und 3. SS schon vor dem Test so ein Gefühl...

Aber nur ein Test schafft Klarheit !

Grüsse.

Beitrag von eveline81 14.01.11 - 16:26 Uhr

Hm, aber Ausfluß habe ich nur wenig. Der Klumpen war halt komisch. Also kann ich mir doch noch ein wenig Hoffnung machen. Und ab wann könnte ich einen Test machen? Kenne meinen Zyklus ohne Nuvaring ja noch garnicht. Und danach kann man ja nicht gehen, weil er künstlich ist. Oder?

Schön, dass Du gerade weißt, was ich durchmache. Kann mich hier mit meinen Freundinen noch nicht austauschen. Bin die erste! :-)

Beitrag von mosp 14.01.11 - 21:14 Uhr

Wann ?
Das ist schon schwierig zu sagen. Nach deinem Zyklus mit dem Nuvaring kannst du dich nicht richten...#kratz Aber mal angenommen,dein Untermieter wäre an Silvester eingezogen,du sagtest ja,ihr hättet dann schon mal fleissig geübt.:-p Dann hätte die kleine Blutung evt. die Einnistung sein können und wenn man mal theoretisch 14 Tagen nach ES(Silvester) annehmen würde,dann könntest du einen Test versuchen.
Aber einen Frühtest !Und auch diesen mit Vorbehalt,denn es gibt ja schon viele wenn's und wäre. Aber ich würde es wagen !#pro
Sollte er negativ ausfallen,dann warte mal weitere 2 Wochen oder so...ist deine Mens noch immer nicht eingetroffen,dann teste nochmals.

Viel Glück !#klee

Beitrag von eveline81 19.01.11 - 13:22 Uhr

Hallo!

Also, habe am Montag einen Test (Clear Blue) gemacht. Der war aber negativ. Vielleicht war es ja doch zu früh? Auf der Verpackung stand 19 Tage nach dem letzten ungeschützten GV. Das wäre erst am 21....

VOr ein paar Tagen taten meine Brustwarzen so weh, dass ich nicht mal mehr auf dem Bauch schlafen konnte. Gestern hatte ich sehr starke Bauschmerzen. Konnte kaum laufen. Heute ist alles wieder gut, aber meine Mens nicht in Sicht. Was ist denn da los??