Frage zu Beistellbettchen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von charlynchen 14.01.11 - 16:03 Uhr

Hallo Ihr lieben,

also meine Maus ist nun 5 1/2 Monate alt und wir sind vom "Durchschlafen" noch ewig weit entfernt. Deshalb schläft sie auch nicht in ihrem Bett im eigenen Zimmer sondern bei uns im Bett.

So langsam bräuchte ich aber meinen Platz wieder. Denn sie wird immer mobiler und wandert im Schlaf immer weiter zu mir rüber. Muss dann stur auf der Seite liegen bleiben. ( aua Rücken)

Jetzt wollte ich mal wissen wie lang so Babys in ein Beistellbett passen?
Ich weis, das ich ziemlich spät damit komme aber ich war immer einer der Mamis die glaubte ihr Baby würde von anfang an im eigenen Bett schlafen #schein

Würde mich über Antworten freuen

LG
Charlynchen

Beitrag von hailie 14.01.11 - 16:17 Uhr

Es gibt Beistellbetten in unterschiedlichen Größen.
Wir haben einfach von unserem Gitterbett ein Gitter abgeschraubt und es dann an unserem Bett befestigt. Das ist auf jeden Fall groß genug... meine 3-Jährige schläft zur Zeit darin. ;-)

LG

Beitrag von marysa1705 14.01.11 - 16:41 Uhr

Haben wir auch so gemacht und kann ich sehr empfehlen! :-)

Beitrag von goldengirl2009 14.01.11 - 18:24 Uhr

Hallo,

wir haben das hier:

http://www.baby-walz.de/dmc_mb3_search_pi1.num/10000/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/Roba/product/1464866/L/0/Baby-Bettchen-Waldtiere.a930.0.html

und sind damit sehr zufrieden.

Gruß

Beitrag von suena1978 14.01.11 - 22:46 Uhr

Hallo


Wir haben die Bauanleitung zum Stillbett von Billi Bolli im Internet gefunden und das Bettchen dann aus Holz zuschneiden lassen.

Da deine Kleine ja bereits 5 Monate alt ist, kannst du die Länge / Breite an die Grösse anpassen. Mein Kleiner ist nun 68 cm, hat in der Länge noch knapp Platz und in der Breite könnte es etwas mehr sein, 20cm mehr, oder so. Die Umrandung würde ich sicher 20 cm ebenfalls höher machen, sieht vielleicht komisch aus aber bei uns ist sie gut 20cm hoch und er guckt schon oben drüber, resp. fängt sich daran hochzuziehen mit einem Arm

Als Matratze hat uns unsere Hebamme gesagt, es genüge eine Wolldecke zusammengefaltet. Mein Kleiner schläft unmittelbar neben mir oder bei mir im Bett.

Für mich ist diese Lösung optimal und ich möchte es nicht missen und ändern, da man immer direkten Kontakt zum Kind aufnehmen kann.

Grüsse dich herzlich und wünsche dir eine gute Zeit mit deinem kleinen Sonnenschein!

Suena

Beitrag von mauz87 15.01.11 - 08:07 Uhr

Also wir haben einen Stubenwagen, dort hatte unsere Große geschlafen bis Sie ca 6 Monate alt war dann wars vorbei und Sie ist ins Gitterbett umgezogen.
Allerdings schlief Sie auch mit 4 Wochen schon im Stubenwagen in Ihrem Zimmer da hatte Sie besser geschlafen wie bei uns am Bett.Bei manchen ist es eben so.

Also Ich würde mir an deiner Stelle keines mehr kaufen das wäre unnützes Geld ausgeben, dann eher das Gitterbettchen vll kannst Du es auch ans Bett stellen!?


lG mauz