** Was haltet ihr vom Laufwagen? ***

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von twixgirl 14.01.11 - 17:49 Uhr

Hallo zusammen,

unserer Tochter wird nächsten Monat 1 Jahr und es stellt sich die Frage, ob wir ihr so einen Laufwagen kaufen sollen, den sie so vor sich herschieben kann, also nicht diese Geräte, wo sie drin sitzt und sich fort bewegt. Was haltet ihr davon? ist diese Anschaffung sinnvoll? Bisher dachte ich immer, daß es nicht so sinnvoll ist, da doch das Kind von alleine laufen lernen soll und nicht mit so einer Laufhilfe, aber viele meiner Kolleginnen schwören auf dieses Gerät. Bin nun verunsichert und hoffe auf eure Infos.

LG twixi

Beitrag von jeanie25 14.01.11 - 17:54 Uhr

Also meine Kleine schiebt einfach alles durch die Gegend was sie findet.

Also UNBEDINGT braucht man sowas nicht. Wir haben einen und einen Puppenwagen, beides ist aber nicht zu toppen von der Getränkekiste die sie liebend gern durch die gegend schiebt.

Beitrag von lienschi 14.01.11 - 17:55 Uhr

huhu,

mein Zwerg ist lange mit seinen Laufwägen rumgedüst.

http://www.amazon.de/Fisher-Price-K6670-0-Spiel--und-Lauflernwagen/dp/B000LT1CMK/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1295024011&sr=8-7
http://www.amazon.de/sigikid-37768-1Plus-Puppenwagen-blau/dp/B001VEJKM8/ref=sr_1_55?s=toys&ie=UTF8&qid=1295024069&sr=1-55

Ich denke zwar nicht, dass er deswegen früher oder später laufen gelernt hat,
aber er hatte und hat immer noch ne Menge Spaß damit.

lg, Caro

Beitrag von annelie.77 14.01.11 - 18:19 Uhr

Hallo,

ich war auch gegen diesen Wagen, ich hätte Helene auch keinen gekauft, aber die lieben Schwiegereltern konnten es sich natürlich nicht verkneifen, obwohl sie wussten, was ich davon halten. Naja, Helene hat sich das Ding angeschaut und ein paar mal die Knöpfe gedrückt - und das war´s dann.

Also mal abgesehen davon, dass die Dinger gefährlich sein können (Geschwindigkeit, Treppen etc.), es ist nicht gesagt, dass Deine Tochter überhaupt Interesse daran hat ;-)

LG

Anne

Beitrag von hedda.gabler 14.01.11 - 18:56 Uhr

Hallo.

Genau um diese Gehfreis ging es der TE nicht.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von annelie.77 14.01.11 - 19:17 Uhr

Mir auch nicht, wir reden hier von Lauflernwagen oder? Die können auch gefährlich werden.

LG

Anne

Beitrag von hedda.gabler 14.01.11 - 19:22 Uhr

Hallo.

Seit wann sind solche Wagen gefährlich?

http://www.haba.de/haba/produktAnsicht.htm?c=PC_P_002660&twk=TW_NEU_HK_P_Kinderfahrzeuge&hk=HK_NEU&rk=Produkte

Gruß von der Hedda.

Beitrag von schwilis1 14.01.11 - 19:38 Uhr

weil die kinder zu schnell werden... nciht mehr bremsen koennen und hinfallen #schock

mein sohn rennt jetzt schon fast und ihn haut es regelmäßig hin...

zudem mein ich mal gelesen zu haben, dass es offensichtlich nicht gut sein soll für den rücken und den gesamten halteapperat, weil die kinder ja stehen und gehen obwohl sie es noch nicht koennen.


(ist übrigens nicht meine meinung)

Beitrag von hedda.gabler 14.01.11 - 19:43 Uhr

Hallo.

Das habe ich alles noch nie über diese Lauflernwagen gelesen ... sondern nur über die Gehfreis.

>>> weil die kinder ja stehen und gehen obwohl sie es noch nicht koennen. <<<
Wenn ein Kind sich hochzieht und etwas schieben kann, kann es doch stehen und gehen, eben nur nicht frei ... meine Tochter ist ein halbes Jahr lang an Möbeln und Wänden lang gelaufen, bevor sie frei stand und frei gegangen ist ... hätte ich sie mit Gewalt davon abhalten sollen?

Gruß von der Hedda.

Beitrag von annelie.77 14.01.11 - 20:16 Uhr

Nein, natürlich nicht, aber die Dinger (vielleicht nicht der, den Du im Link hast) können tatsächlich verdammt schnell werden, wenn ich sehe, wie der Sohn meiner Freundin mit seinem Modell durch die Gegend rast...naja.

Gruß

Beitrag von babylove05 14.01.11 - 20:34 Uhr

Hallo

Ich misch mich auch mal ein ....

Also es gibt genügend ( plastik ) lauflernwagen wo man die Bremsen anstellen kann , damit sie eben nicht schnell werden ( da die Räder sich nicht drehen ) .... wenn es einer aus Holz ist sollte er kippfest sein ....

Aber im grunde sind sie weder schlecht noch gut , mein Sohn hatte einen von Fisher Price und keine Intresse dran , aber es gibt sicher auch Kinder die es toll finden .

Und hinfallen können die Kinder mit oder ohne dem ding , und des positive an den Lauflernwagen ist das die Kinder los lassen können , was die meisten auch machen vor dem fallen weil der natürliche instikt ist sich mit den armen abzufangen , auch bei Kindern .... was eben bei den Gehfreis nicht geht , wenn die fallen dann mit kind , und das Kind hat keine change da raus zukommen ...

Aber ich denk es muss jeder selber entscheiden ... wir haben den von meinen grossen noch im keller stehen , werd ihn mal hoch holen wenn unsere maus die ersten schritt macht , ausserdem bekommt sie zum ersten Geburstag ein Kinderwagen ( Lauflernwagen ) von Sigikid der auch recht Kippsicher ist ....

Lg Martina

Beitrag von schwilis1 14.01.11 - 18:58 Uhr

wir haben das nicht. und zwerg ist mit 12 monaten gelaufen.

sinnvoll oder nicht... die kinder haben sicherlich spaß damit. aber unserew ohnung ist mini und wir haben genug zeug hier. deswgeen wird es sowas bei uns nciht geben :)

Beitrag von ella1970 14.01.11 - 19:36 Uhr

hi,
also unsere liebt ihren!!!

sie schiebt das ding wirklich überall herum und ist total "unabhängig" seit sie ihn sogar selbst lenken kann. das ging am anfang etwas schwer aber jetzt überhaupt kein thema mehr.

jetzt mit 13 monaten hat sie auch die ersten schritte gemacht (heute 12#verliebt am stück!!)

wir haben ihr das ding zum 1. geb. gekauft und wir und auch sie ist total begeistert, ob es das laufen vorgezogen oder verzögert hatt......keine ahnung, ist ja auch egal. sie hat spaß damit!

und wir auch!!

lg
ella

Beitrag von hoffnung2011 14.01.11 - 19:41 Uhr

Twixi, ich finde die Sache an sich toll aber bitte wenn schon, dann Geld investieren. Es gibt auf dem Markt ein Plastikzeug, ich weiss nicht ob es von Chicco war und das ist so ein Shunt. Davor kann ich nur warnen. Es kippt um. Es steht dem Kind beim Laufen im wege. und ich habe auch den Eindruck, dass es sich lohnt aber als ein allerletzter Kick vor dem freien Laufen.

Wenn du natürlich die 100 und mehr euro übrig hast, dann eine von vielen tollen Ideen fürs Kind

Beitrag von annelie.77 14.01.11 - 20:17 Uhr

Genau das haben meine Schwiegereltern Helene gekauft - Horror!

LG

Anne

Beitrag von sillysilly 14.01.11 - 19:52 Uhr

Hallo

viele sind sehr gefährlich - weil sie entweder schneller damit laufen als sie eigentlich können oder damit kippen.

Meinst du ein Gehfrei
oder einen Lauflernwagen.

Mein Sohn läuft schon gut, aber ist mit dem Lauflernwagen von Ikea so übel auf die Nase gefallen, daß alles zu spät war. Wir dachten echt die Nase ist gebrochen .......

Wir haben einen massiven, super schweren Holzpuppenwagen der ist dafür super geeignet, allerdings läßt der sich kaum lenken - und so haben wir viele Dellen in der Wand.

Grüße Silly

Beitrag von dina131283 14.01.11 - 19:58 Uhr

** Was haltet ihr vom Laufwagen? ***

Nüschts!

Beitrag von hsi 14.01.11 - 20:02 Uhr

Hallo,

also meine Kinder haben so einen gehabt und haben das Ding auch gerne vor sicher her geschoben, aber genau so gerne haben sie andere Gegenstände genommen. Gut, wenn wir draussen waren, war es nicht schlecht gewesen im Sommer.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit #ei 20 SSW

Beitrag von haseundmaus 14.01.11 - 20:53 Uhr

Hallo!

Wir haben einen von Chicco und einen Lauflern-Puppenwagen aus Holz. Beides findet Lisa total klasse und läuft damit durch die Gegend und spielt gern damit. Also ich würd sowas immer wieder kaufen. Schadet ja keinem.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von caramaus 14.01.11 - 21:11 Uhr

Hallo!

Also wir haben einen gebraucht von Ha*a gekauft und wieder aufgemörtelt. Ich fand die Dinger eigentlich bisher immer super ... Meine Maus ist allerdings nur mäßig daran interessiert.

Sie läuft auch nicht damit oder eher ganz selten, sondern klettert rein und wieder raus und wieder rein... naja. Gefährlich finde ich es schon, denn sie ist, obwohl der Wagen eigentlich ziemlich kippsicher ist, schon zweimal damit umgekippt#schock. Beide Male saß ich direkt daneben und war trotzdem nicht schnell genug. Aber gut - ist ja auch kein Kletterwagen.

Würde ich nochmal einen kaufen? Hmm vielleicht schon, aber später - wenn er als Puppenwagen genutzt werden kann.

C.

Beitrag von schnupps22 14.01.11 - 21:15 Uhr

Die Lauflernwagen sind super! Meine Tochter ist damit ewig hin und her gedüst. Was sollte denn dagegen sprechen? Bei diesen Gehhilfen (wo die kinder drin sitzen) verstehe ich dass die gefährlich sind, aber gegen diese Wagen die man vor sich her schiebt ist nichts einzuwenden. Die Kinder spielen sogar noch sehr lange damit wenn sie schon lange laufen können.
Meine Tochter hat dadurch definitiv gut üben können.
Kann nicht verstehen warum manche dagegen sind. Vielleicht klärt mich jemand auf? Die sind ja nicht schädlich...... und bevor meine Tochter Stühle durch die Wohnung schiebt ist mir so ein Wagen viel lieber.

Beitrag von tauchmaus01 14.01.11 - 21:17 Uhr

Wir hatten den Lauflernwagen (doofes Wort, ist im Grunde nur ein schwere Puppenwagen)...also, wie hatten den Lauflernwagen Jonas.
Das ist ein Holzauto zum schieben mit Gummireifen.

Wir haben ihn noch immer und meine Kinder sind 8 und 5. Der Wagen ist toll, ein Kind kann sich reinsetzen, das andere schieben.
Finde ich besser als einen Puppenwagen der gleich umkippt, ist eben etwas stabiler für die kleinen Grobmotoriker ;-)

Der Preis hat sich gelohnt, der Wiederverkaufswert hoch........kann ich nur empfehlen.

Mona

Beitrag von amadeus08 15.01.11 - 13:35 Uhr

ich finde sie gut, ABER Du musst Geld investieren!
Er muss auf alle Fälle eine Bremse haben, dass Du die Geschwindigkeit individuell einstellen kannst, das halte ich für enorm wichtig und dann sollte er auch einigermaßen kippsicher sein. Außerdem sollte Dein Kind ihn nie benutzen, wenn offenen Treppen im Haus sind.
Ansonsten finde ich ihn klasse und unser Kleiner mag ihn auch.
Lg