ab wann um Hebamme kümmern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lauren1982 14.01.11 - 18:29 Uhr

Hallo ihr Lieben,
manchmal bekomme ich richtig Panik, wenn ich hier lese, dass viele anscheinend schon in der 10 SSW wissen, welches Kinderzimmer sie kaufen, welchen Kinderwagen sie bestellen usw.
Ich habe nämlich gedacht, dass ich mich um all das viel später kümmern wollte, vielleicht so im 6. Monat. Ist das denn zu spät?
Versteht mich nicht falsch, ich gucke ja auch schon mal. Aber das alles setzt mich irgendwie ganz schön unter Druck.
Genauso um die Nachsorgehebamme? Muss ich die mir wirklich jetzt schon suchen, oder habe ich da noch ein bisschen Zeit?
Liebe Grüße, Lauren

Beitrag von mama-von-marie 14.01.11 - 18:31 Uhr

Nach einer Hebi würde ich früh genug schauen, die sind schon
Monate im Vorraus ausgebucht.

LG

Beitrag von neomadra 14.01.11 - 18:31 Uhr

gib mal in die suchfunktion hebamme ein ... da findest du zu dem thema einiges ...
ich dachte ja auch, ich hätte noch ewig zeit - aber als ich in woche 15 angefangen hab zu suchen haben die ersten 12 abgesagt weil die für uni ausgebucht sind.
allerdings denke ich, dass es davon abhängig ist, wo man wohnt ... nicht überall dürfte so ein geballter run auf die hebammen sein ;-)

Beitrag von bettina79 14.01.11 - 18:46 Uhr

Hallo,

eine hebamme kann man nicht früh genug haben. sie ist ja nicht nur für die nachsorge zuständig. Sondern begleitet dich die ganze schwangerschaft über. Man kann alles mit ihr besprechen und sie hat auch immer persönlich zeit für dich. Du kannst sogar die vorsorge bei der hebamme machen.

Also los und such dir eine. Nicht jede hebamme passt einen auch. Man kann nicht mit jeder. Schau dir lieber zwei drei an und entscheide dann welche dir persönlich mehr zusagt.

lg Bettina

Beitrag von lauren1982 14.01.11 - 19:10 Uhr

OK, vielen Dank für eure Antworten.
Am Montag habe ich einen Termin beim FA und wenn dann alles io ist,werde ich mich mal um eine Hebamme kümmern. Wo trifft man sich dann üblicherweise das erste Mal?
Ich hoffe nicht zu Hause! Denn wir werden wohl noch die nächsten Monate auf einer Baustelle leben. ;-)

Beitrag von tanja1408 14.01.11 - 19:14 Uhr

Viele Hebammen haben eine eigene Praxis oder arbeiten in einer.
So ist es z.B. bei uns.
Mittlerweile geht es, aber zwischenzeitlich hätte ich bei uns auch keinen reinlassen können.

Was sich doch in so einem Büro so alles ansammeln kann innerhalb von 2 Jahren... #kratz
Und vor allem wenn dann ein Kinderzimmer draus werden soll... #klatsch
#rofl

Beitrag von tanja1408 14.01.11 - 19:11 Uhr

Kinderzimmer: wenn es auf Lager ist, kann man es jederzeit kaufen. muss also nicht unbedingt in der 10.SSW sein... ;-)

Kinderwagen: muss auch nicht in der 10.SSW sein, haben aber oft bis zu 3 Monate Lieferzeit, wenn man nicht übers I-net bestellt sondern im Fachmarkt einen kaufen will. Da ist dann also 5.-6. Monat schon Zeit, sich mal langsam umzusehen.

Hebamme: ich hab meine in der 12.SSW kennengelernt. Wohne auf dem Land und hatte da keinen Stress. Wusste halt von der Praxis und wollte mir mal die Räume anschaun und mich bzgl. Geburtsvorbereitungskurs informieren usw. Sie war die erste Hebi, die ich am Telefon hatte und die noch dazu im Nachbarort wohnt - ist bzgl. Nachsorge für alle beteiligten sicher nicht verkehrt. Kurs hab ich in der Praxis, aber bei einer anderen Hebi gemacht, die mir jedoch nicht so zugesagt hat. Also hab ich mir vor 8 Wochen (30.SSW) bei "meiner" Hebi gemeldet. Wir haben uns dann für Anfang diesen Jahres wieder "verabredet", was auch gut so war, da meine Kleine immer noch in BEL ist und wir nun angefangen haben, zu moxen in der Hoffnung, dass sie sich doch noch in die richtige Position begibt...
Und auch für andere Fragen, die die Geburt und was da sonst noch so alles dranhängt bin ich froh, sie jetzt schon zu haben.
Also fix brauchen tust du jetzt noch keine, aber umhören würde ich mich schon mal :-D

LG, Tanja

Beitrag von lauren1982 14.01.11 - 19:14 Uhr

Hallo Tanja,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Meine Panik legt sich so langsam. ;-)