Was brauch ich für mein Kind im Juli/August

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von christianshummel 14.01.11 - 19:00 Uhr

Boaahh man bin ich gernevt bin zur Zeit sowieso nicht so gut drauf.
Und nun wollte ich ein Erstlingspacket bei BabyButt bestellen und habe dummerweiße meine Schwiegermutter gefragt. Nun konnte ich mir gleich anhören, dass das alles (fast) viel zu warm ist. Was habt ihr alles gekauft? Also wieviel in welcher Größe???
Hier der Link
http://babybutt-de.erwinmueller.com/shop/artikel-DE-de-BB/3000-3010-(22276,34585,1400)/Baby-Butt-39-tlg.-Baby-Erst-Ausstattung-1400.htm

LG

Beitrag von star-gazer 14.01.11 - 19:13 Uhr

Hallo!
Also da sind viele Sachen dabei, die man -finde ich- das ganze Jahr nehmen kann!
Habe für mein Januar-Baby z.b. auch Kurzarm-Bodys (nicht nur), obwohl es sicher im Januar kühler ist, als im Sommer ;-)
Genauso kann man im Sommer mal ein Jäckchen oder einen Langarmbody gebrauchen.
Bei solchen Sets sind aber oft Sachen dabei, die man vielleicht nicht (oder nicht so oft) haben will?! Also ich hab mir das meiste einzeln angeschafft, grade weil ich nicht alles in einer einzigen Farbkombi wollte. Ich hab lieber verschiedene Sachen geholt!
Aber wenns Dir gefällt ist doch o.k.!! Ist Dein Baby und Deine Entscheidung ... und man will doch soooo gerne was kaufen, gell??!! #winke

Beitrag von ida-calotta 14.01.11 - 19:24 Uhr

Hallo!

Meine Große ist ein Juni-Kind und jetzt wird es wieder ein Juni-Baby. Ich hatte u.a. ein paar Strampler in Nicki, aber auch welche aus Baumwolle, ebenso Lang- wie auch Kurzambodys. Eine etwas dickers Jäckchen, aber auch ein dünnes. Je nach Wetterlage hatte meine auch mal nur einen Langarmbody und eine dünne Decke im Kinderwagen drüber. Bestell es doch und schau es dir an, zurückschicken kannst es ja immernoch wenn es dir nicht zusagt.
Keiner weiß wie der Sommer wird, der letzte August war hier nicht so dolle.

Ich hatte/habe für meine MAus damals einiges in 50 und mehrere Sachenin 56 gehabt. Tja, sie war dann doch nur 48 cm und meine Mama hat erstmal nachgekauft. Gestartet sind wir mit Gr. 44, da hat mir zum Glück eine Freundin mit Kleidung ausgeholfen.

LG Ida

P.S.: Lass dich nicht verunsichern.

Beitrag von littleblackangel 14.01.11 - 19:34 Uhr

Hallo!

Meine Maus kam am 01.08. zur Welt....

Das Paket, was du dort bestellen willst, würde ich auch nicht kaufen, da dort sehr viel unnütze Dinge drin sind und es eben alles gleich aussieht!

Unnütz im Juli/August sind zB die Erstlingsmützen...von der Klinik nach Hause hatten wir noch eine an, danach gabs Sonnenhüte, Kratzfäustlinge haben meine beiden nie gebraucht...bei dem Hose/Oberteil-Set sieht die Hose nicht bequem aus, besser sind welche mit ganz breitem Bund! Lätzchen brauchst du erst ein halbes Jahr später und die meisten bei solchen Sets sind dann auch noch viel zu klein um wirklich als Lätzchen zu dienen!
Mullwaschlappen brauchst du nur, wenn du dein Kind nicht mit Feuchttüchern den Popo sauber machst...

Alles in allem musst du sehr viel nachaufen, da du mit
2Bodys in 50/56 und 56/62, 4Langarmshirt in 56/62, 1Hose und 1Strampler, sowie einem Schlafanzug nicht gerade weit kommen wirst...wenn du Pech hast, sind die Sachen alle an 1Tag verbraucht!


Zur Größe...seid ihr als Eltern groß? Wie groß wart ihr bei der Geburt und dazu kommt noch, was sagt der Doc zum Ende der Schwangerschaft hin?
Mein Großer kam mit 50cm zur Welt, meine kleine Maus mit 45cm, beide Termingerecht! Mein Großer hat Gr.50 einen Monat getragen, einen weiteren 56...meine Kleine hat Gr.50 drei Monate getragen, weitere 3Monate Gr.56....du siehst also, das ist komplett verschieden! Bei beiden hätte ich wohl mit den Sachen in Gr.56/62 aus dem Paket nichts anfangen können!

Zur Menge...bei meinem Sohn wäre ich mit 7Teilen pro Kleidungsstück pro Größe gut hingekommen, bei meiner Tochter brauchte ich, weil sie viel gespuckt hat fast das dreifache an Kleidung! Ich würde aber immer wieder erstmal die 7Teile holen! Also 7Bodys, 7Langarmshirts, 7Strampler/Hosen und 3-4Schlafanzüge...jeweils in Gr.50, Gr.56 und Gr.62....dann siehst du ja, was dein Kind braucht und wie schnell es wächst und kannst dann kaufen!

Zur Wärme...meine Kleine hatte keine kurzen Sachen an...besser ist es wegen der Sonne immer mindestens eine Kleidungsschicht überall drüber zu haben! So hatte sie zB Langarmbody+Sweathose an, es war ihr nicht zu Warm und sie war trotzdem komplett bedeckt! An den meisten Tagen hatte sie aber eher Body+Langarmshirt/Kleid und Hose/Strumpfhose an und es war nicht zu warm, die Kleinen können ihre Tempi meist noch nicht so kontrollieren!

Zu den Doppelgrößen aus dem Paket...aus Erfahrung passen diese Sachen meist trotzdem nur in einer Größe und in der jeweils anderen nicht...auch wenn es angegeben ist! Zudem ist das Paket auch viel zu teuer für die Dinge, die drin sind! Da kannst du besser einzeln kaufen!

LG und falls du noch Fragen hast, kannst du gern fragen!
Angel mit Lukas *21.06.08 und Anna *01.08.09

Beitrag von suse.1975 14.01.11 - 20:08 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist im August 2010 geboren und ich habe vorher nur "falsche" Sachen gekauft. Am komfortabelsten empfand ich dünne Stramplerhosen (die mit Fuß aus T-Shirtstoff) in Kombination mit Langarm-Wickelbodys. Davon habe ich nach der Geburt Massen nachgekauft. Darin kann Baby sogar schlafen. Ich hatte jede Menge T-Shirts, kurze Hosen etc., die er jedoch nicht einmal getragen hat, da er damit zu kalt angezogen war. Und Wickelbodys sind in den ersten Wochen einfach toll, damit man nichts über das Köpfchen ziehen muss. Ganz unpraktisch (obwohl supersüß) sind Oberteile mit Kapuzen, da die Würmchen den ganzen Tag auf einem Stoffwust im Nacken liegen.

Liebe Grüße
Susanne

Ach ja: Supertoll sind auch Strickschühchen mit Schnürung (damit sie nicht ausgestrampelt werden).

Beitrag von germany 15.01.11 - 07:59 Uhr

Morgen,

kauf es nicht! Ich finde de Preis absolut überzogen. Schau mal wie wenig Babysachen dabei sind. Das meiste sind Pflegetücher/Spucktücher und die bekommt man im 10er Pack hintergeschmissen für wenige Euro.


Kauf lieber:

Viiiiiele süße Bodys (an ganz heißen tagen reicht ein Body)
Kurze Spiele
Baumwollstrampler/Pullis
T-Shirst
evtl. kurze Hosen


1-2 Jacken und mÜtzchen brauchst du natürlich auch, denn nur weil Juli/August ist, ist es nicht jeden tag wer weiß wie heiß. Mein Baby kommt auch im Juli/August und wir kaufen lange und kurze Sachen.


Wir leben ja hier nicht unbedingt in einem Land wo man sich im Sommer auf durchgehend 30°c einstellen kann.




lG germany