brache hilfe zu schmerzmittel*WICHTIG*

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kyra01.01 14.01.11 - 19:53 Uhr

Halli,
es geht darum mein feund hat seid monaten durchfall mit tierischen schmerzen und appetit losigkeit...

er hat darmspeiglungen und kolon-kontasteinläufe schon hinter sich auch MRT...

er bekommt kortison salofalk 500 und Pantoprazol!!

das hat alles bis jetzt geholfen aber seid einer woche hat er wieder das gleiche problem er war bei seiner ärztin und die hat ihn zum proktologen(richtig geschrieben)bzw gasteologen(auch keine ahnung wie das geschrieben wird)überwiesen allerdings hat er erst dienstag einen termin und ich wollte mal fragen ob sich jemand damit auskennt welche schmerzmittel er nehmen kann übers we damit er nicht so starke schmerzen hat.
es sollten wahrscheinlich welche sein die magen und darm verträglich sind...
paracetamol bring NIX und ich kann ihm ja nicht die ganze packung geben...

ins krankenhaus schicken wird auch nichts bringen da die ihn dabehalten werden und wieder das gleiche raus kommt...
ich würde es auf einen versuch ankommen lassen aber er weigert sich wehemend
das kh bei uns ist auch nicht der renner.....

als

Beitrag von kyra01.01 14.01.11 - 19:54 Uhr

sorry danke natürlich für alle antworten....
lg kyra

Beitrag von myimmortal1977 15.01.11 - 01:29 Uhr

Etwas was stark ist und nicht auf den Darm geht.... Schwierig. Dann wären wir schon bei der härtesten Stufe angekommen. Opiate.

Diese Medis können zwar Verstopfung verursachen, sie sind aber nicht aggressiv im Magen/Darm Bereich, wie z. B. Ibuprofen.

Z. B. Tilidin, Tramal oder Tramadol.

Tilidin wurde meiner Mutter verabreicht in der Krebstherapie. Sie hatte Bauchweh, wegen den Chemos. Das einzige was verabreicht werden durfte und auch gut geholfen hat, war Tilidin.

Alles Verschreibungspflichtig, würde er jetzt am WE nur durch einen Notarzt oder Krankenhaus bekommen.

Deinem Freund alles Gute

Janette

Beitrag von kyra01.01 15.01.11 - 14:37 Uhr

danke für die antwort meine oma hat so nen zeug auch sie hatte lungenkrebs und auch wegen der chemo... aber meine mom und meine oma wolles das nicht rausrücken was ich auch verstehen kann...

naja... dann muss er halt bis dienstag durchhalten wenn er sich so gegen kh oder arzt weigert....
danke
lg kyra