Schmerzen und taub- an verschiedenen Stellen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von 24hmama 14.01.11 - 20:51 Uhr

hallo

In der Schwangerschaft drückte das Baby (laut Ärzte) so auf einen Nerv,
das mein linker Oberschenkel taub war und ich große Schmerzen hatte,
ich konnte auf dieser Seite gar nicht liegen.

Nach der Ss und Physiotherapie + Massagen wurde es besser.

In letzter Zeit merke ich , vorallem wenn ich drauf liege,
dass es wieder schlimmer wird.

Seit kurzem habe ich auch am Rücken, auf der linken Seite
eine handtellergroße Fläche die taub ist und schmerzt
und bei gewissen Bewegungen brennt es wie Hölle.
Am liebsten würde ich Eis drauf legen

Und seit gestern nun mein linker Zeigefinger-
gestern "nur" Schmerzen, also hätte ich ihn umgeknickt und
hätte damit geschlafen und heute auch dieses Taubheitsgefühl dazu
+ Kribbeln..

Das soll ja alles von den Nerven kommen und ich soll dauernd zum Physiogherapeuten, aber sollte man nicht einmal klären woher das ganze kommt?
Und das alles auf der linken Seite ist, ist doch auch merkwürdig oder?

Kann man generell eine Nervenschädigung haben?
Oder kann das mit meinem Rücken zutun haben,
ich habe nämlich einen Rundrücken, auch eine kleine Hüftfehlstellung
und auch beim Halswirbel eine kleine "Fehlstellung"

Aber warum taucht das jetzt alles auf?

Früher habe ich nichts für meinen Körper getan
und seit ich meine Ernährung, meine Bewegung,
meine Gesundheit verbessert habe, kommen plötzlich all
diese "idiotischen" Dinge.

Ich bin 23 und fühle mich manchmal wie ne kranke 70zig jährige..

'Danke fürs Zuhören:-)

Beitrag von sweetmum1989 14.01.11 - 22:38 Uhr

Also ich verstehe dich. Ich bin 21 und habe eine 19 Monate alte Tochter. Früher keinerlei Beschwerden und jetzt ?
Ich lag schon in der Neuro, renne von Arzt u zu Arzt u bin verzweifelt. Schon 2 mal bekam ich Kopfschmerzen die sich über Tage so aufbauten dass sie kaum zum aushalten waren. Nichts half.
Dann kamen Rückenschmerzen dazu, Sehstörungen u Taubheit u kribbeln in der kompletten rechten Hälfte meines Körpers. Danach 3-4 Tage lang ein Lähmungsgefühl im Arm.
Keiner findet was. Mich macht das irre.
Die Schmerzen sind so stark dass ich es so nicht hinnehmen kann und das kam jetz im Abstand von 6 Wochen 2 mal vor u jedes mal so dass ich nicht in der Lage war mich um mein Kind zu kümmern.
Ich fühl mich auch wie 70 !!!!!!

Beitrag von 24hmama 15.01.11 - 13:09 Uhr

hi

Am schlimmsten finde ich immer dass einen die Ärzte dann einfach wieder "weiter" oder heim schicken.

Das kann NICHT normal sein..

#winke