warum utrgogestan in der SS???? für meine schwägerin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katarina2009 14.01.11 - 21:14 Uhr

huhu,

gehör eigent. ins babyforum bzw. bald ins kleinkinder forum.... es geht diesesmal um meine schwägerin.... sie hat bis jetzt 3 fehlgeburt aber die erste schwangerschaft lief ohne probleme hat ein gesunden sohn 8 jahre alt. und heut hat sie wieder erneut postiv getest hat vom FA (ein neuer FA) utrgogestan verschrieben bekommen und weiß nicht genau wofür das gut ist? Nimmt man von den tabletten immer zwei? Da sie am US Gerät Blut sah war síe ein bisschen durch den wind... Wahrscheinlich hat der arzt bei der untersuchung gebärmutterhals beruhigt daran lag die kleine blutung.. sie hat sehr angst eerneut ein Fehlgeburt zu haben und hat angst vor blutungen...

hoffe habt unsere fragen verstanden freuen uns auf antworten

lg Kata

Beitrag von sweetfrog 14.01.11 - 21:17 Uhr

Das Utrogest ist Progesteron ein gelbkörperhormon was eigentlich nach 3 Monaten der SS selber produziert wird. Das wird den meisten Fraue verschriebe wenn sie eine Gelkörperhormonschwäche haben, also sich die Schleimhaut in der Gebärmutter nicht richtig aufbaut und somit die Einnistung verhindert bzw. icht richtig stattfinden kann. Da sie schon 3 Fehlgeburten hatte wird der Arzt es ihr als Vorsorge verschrieben haben um den Aufbau besser zu Gewährleisten und somit die SS intakt bleibt. Das ist also nix verkehretes eher was sehr positives ud wird meist eben bis zur 13 ssw gegeben, danach produziert der Körper es selber.

Liebe Grüße