OP Bericht??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hexe.66 14.01.11 - 22:11 Uhr

Guten Abend,

ich hab gestern den Op Bericht von meinem Not-Kaiserschnitt bekommen. Hat mich doch beschäftigt was los war und warum.
Jedenfalls hab ich folgenden Satz gelesen :" Problemlose Entwicklung des Neugeborenen aus Schädellage, dieses ist anfangs DEPRESSIV (!??!)"

Was hat das jetzt zu bedeuten? Kann mir darunter nicht wirklich was vorstellen. Vielleicht eine Krankenschwester da die was dazu weis?

Schönen Abend noch und #danke
Hexe

Beitrag von seikon 14.01.11 - 22:16 Uhr

Ich vermute das heisst, dass dein Baby anfangs etwas probleme mit der Atmung hatte und da ein bisschen Hilfe gebraucht hat.

Beitrag von romance 14.01.11 - 22:20 Uhr

Huhu,

das würde ich auch so sagen, wie meine Vorgängerin.

Mann müsste es auch nach dem Schema sehen. Ob er/sie Probleme mit der Atmung hatte. Geht noch Punkte...boah es ist einfach zu spät. Ich habe vergessen wie das heißt, nach der geburt bei der Untersuchung.

Mensch es liegt mir echt auf er Zunge.

LG Netti
müsste abera uch im Bericht drin stehen.

Beitrag von zaubersonne 14.01.11 - 22:21 Uhr

Meinst du den Apgar-Wert?

Beitrag von romance 14.01.11 - 22:25 Uhr

#winke

Ja das war er! Als ich fertig war, da fiel es mir ein. Ich depp. Ich sollte langsam ins Bett gehen.#gaehn

Beitrag von hexe.66 14.01.11 - 22:21 Uhr

Meinst du dieses Agpar? oder so ähnlich. Da hatte er 10/10

Beitrag von zaubersonne 14.01.11 - 22:22 Uhr

Eigentlich müßten das 3 Werte sein. Wobei 10 das Beste ist!

Beitrag von hexe.66 14.01.11 - 22:24 Uhr

ph wert war 7,35

Beitrag von zaubersonne 14.01.11 - 22:28 Uhr

Der ph-Wert ist völlig in Ordnung!
Guck doch mal,ob in deinem Bericht Apgar vorkommt.

Schließe mich aber auch den anderen an,wenn das Baby depressiv war,bedeutet das einfach,das es nicht gleich ganz da war.

War bei meinem Sohn auch so und sein erster Apgar-Wert war dementsprechend schlecht!

Beitrag von hexe.66 14.01.11 - 22:32 Uhr

Ne , steht nix drin wegen Agpar, steht nur noch Abnabelung und Abgabe an die bereit stehende Hebamme und Pädiater ???

Beitrag von romance 14.01.11 - 22:36 Uhr

Pädiater, ist glaube ich der Kinderarzt. Der auch dabei sein wird.

Ich kann nicht jetzt hier rumwühlen, da meine Kleine sonst wach wird. Aber ich könnte morgen nachschauen. Denn eigentlich sollte es darin stehen.

Aber schau mal in den Muttepaß. Da müsst es auch drin stehen!

Beitrag von hexe.66 14.01.11 - 22:42 Uhr

Ohja das wär schön. Kann bei mir nix entziffern. Immer diese Arzt klaue #augen

Beitrag von zaubersonne 14.01.11 - 22:37 Uhr

Ok,dann wurde dein Baby also an die Hebamme und den Kinderarzt weitergegeben.
Hört sich jetzt alles nicht so an,als wäre es deinem Baby irgendwie sehr schlecht gegangen!
Gott sei Dank!!

Beitrag von beccy1 15.01.11 - 13:30 Uhr

Du meinst das ABGA Schema---


LG Beccy

Beitrag von chrissidh 15.01.11 - 13:11 Uhr

also bei mir war es so das noel nicht geatmet hat und in dem bericht stand irgendwas mit "pulmonale anpassungsstörung"
hast du schon mal gegoogelt?