finde meinen mann zur zeit total asselig

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schämt sich 15.01.11 - 09:08 Uhr

hi,

ich habe echt einen süssen und lieben mann.
doch hin und wieder wirkt er so gammelig auf mich.
er hat lange haare, die wirklich schön und meist auch gepflegt sind.
er hat seinen stil, welcher mir auch gefällt....solange es gepflegt aussieht.
leider hat er sehr schlechte zähne und hat auch eine prothese.
vorgeschichte dazu:
er hat als kleines kind feuer gefangen und musste lange zeit medikamente nehmen, wurde in narkose gehalten.
einmal für die op´s (es wurden dinge gemacht, wie z.b. rückenhaut herausgenommen und an stelle der verbrannten haut transplantiert) und natürlich um einen kleinen kerl mit 1,5 jahren ruhig zu halten.
also schon eine schlimme geschichte.
aufgrund dieser vielen und langen eingriffe bzw. der medikationen, ist sein zahnmaterial schlecht. so sagt es zumindest seine mutter.
aber er hat den mund voller provisorien und kümmert sich kaum darum.
sein mund sieht echt schlimm und ungepflegt aus.
dies alles richtigen zu lassen, geht ins geld.
aber es ist doch wichtig.
jetzt ist ihm vorgestern ein stück aus dem rechten schneidezahn gebrochen.
es sieht verherrend aus.
wir "mussten" gestern mit einer bekannten zu ikea, da diese einen unfall hatte und kein auto mehr besitzt bzw. schaden genommen hat und nichts selbst schleppen kann.

ich habe mich so für meinen mann geschämt.
total verzottelt, unrasiert, an seinem eh schon ungepflegten gebiss fehlt direkt vorne ein stück zahn....
es ist unfair von mir, aber er ist mir im moment peinlich.
heute abend sind wir auf eine feier (geschlossene gesellschaft) eingeladen, morgen bei meiner vorgesetzten und freundin zum essen eingeladen.
ich kann ihn echt im moment nicht ertragen.
er hat direkt gestern beim zahnarzt angerufen und einen termin für montag vormittag bekommen.
ich hoffe, es wird direkt gerichtet und er lässt seine zähne jetzt mal machen.

er fragte mich gestern, was mit mir los sei.
erst habe ich bissl rumgedruckst, möchte ihn ja auch nicht so peinlich verletzen.
aber ich habe ihm dann gesagt, dass er total gammelig aussieht und ich mich schäme. er hat nichts dazu gesagt.....ist ja auch scheiße, dass von seiner frau zu hören.

was toll an ihm ist; er riecht IMMER gut.
meine kolleginnen und freundinnen sagen das auch immer wieder.
seine patientinnen sprechen ihn auch immer wieder darauf an, wie gut er duftet.
er wäscht sich und duscht regelmäßig (wäre ja noch schöner....) aber sein erscheinungsbild ist halt manchmal echt.....

tja, wollte das nur mal los werden.

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 15.01.11 - 09:33 Uhr

hallo,

wie ich heraus lese stört dich das, was im mund ist - alles andere sind kleinigkeiten.

duschen geht er, frische sachen an, einmal den rasierer geschwungen und die haare gewaschen und geplegt - fertig ist doch der mann.

sicher wird er heute abend keine anderen zähne aufweisen können, aber das ist ein kosmetisches problem, welches ab montag in angriff genommen wird.

das er gestern auf eurer ikeafahrt so aussah, ja entweder hättest du das vor der fahrt gleich zu ihm gesagt was dich stört, oder es so hin nehmen müssen - er sah es selbst ja nicht so.

du schreibst von patiennten, demnach gehe ich mal von aus das er arzt ist? dann hat er doch ein gepflegtes auftreten und erscheinungsbild, oder nicht!?

kann es sein, nimm es mir nicht übel aber dafür ist ja ein forum da, das bei dir die luft raus geht und du jetzt dinge an ihm siehst die dich vorher nicht so arg störten?

wenn ich unzufrieden bin, ganz gleich warum, schaue ich meinen mann an und frage mich auch ob er dieses oder jendes nicht wahr nimmt und kann innerlich nur mit dem kopf schütteln,...

bestes beispiel: er sah genauso um den haaren aus, wie sein hund #rofl
aber er ging vor 2tagen zum frisör - nachdem ich ihn bestimmt an die 5 monate so anschauen musste. ich schmiss spitzen, aber er ignorierte es immer ganz gekonnt und es gab eine menge ausreden,...;-)


vg

Beitrag von chili-pepper 15.01.11 - 09:40 Uhr

hi,

nein er ist kein arzt.
er arbeitet auf einer dialyse-station und hat eben einen nahem umgang mit den patienten.
ich denke nicht, dass ich heute dinge sehe, die vorher schon da waren.
in meinen augen vernachlässigt er immer wieder und immer öfter sein äusseres.
vor allem, dass er sich nie um seine zähne gekümmert hat und man zusehen konnte, wie es immer schlimmer wird.
jetzt hat es eben für mich seinen höhepunkt erreicht wo ich sagen muss; geht gar nicht mehr.
da muss ne verbesserung her, dass er wieder ein attraktiver mann ist.

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 15.01.11 - 09:47 Uhr

dann wird er ab montag alles im angriff nehmen, du hast es ja direkt ausgesprochen #schwitz

ich bin zwar auch jemand der kein blatt vor dem mund nimmt, aber ob ich mich das getraut hätte - ich weis es nicht #gruebel jedoch kann er nur so wissen was mit dir los ist #schein

Beitrag von witch71 15.01.11 - 11:16 Uhr

Mit keinem Wort erwähnst Du, warum Dein Mann nicht zum Zahnarzt geht. Einzig die Kosten für die Sanierung werden genannt, aber ist denn das der wahre Grund für ihn?
Ich würde an Deiner Stelle da ansetzen, herauszufinden, warum er sich weigert.

Ist es Scham? Also vor dem Zahnarzt, ihm diese Baustelle zu zeigen?
Zahnarztangst? Vielleicht sogar eine ausgewachsene Phobie?
Schlichte Faulheit?
Oder tatsächlich das Geld?

Beitrag von hedda.gabler 15.01.11 - 13:09 Uhr

Hallo.

Zu Deiner Vorgesetzten würde ich ihn keinesfalls so mitnehmen ... und auch eine Feier ist grenzwertig.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von yale 15.01.11 - 17:09 Uhr

Es ist nur ein Gedankengang von mir,aber ggf. hat er wirklich Angst vorm Zahnarzt.

Wie du schon geschrieben hast,er hat eine lange und intensieve Krankengeschichte hinter sich,da wäre es durchaus denkbar.

Er hat ja schon Prothesen,sowas ist auch kein Spaziergang,ständig werden abdrücke gemacht,irgendwas abgeschliffen ect. pp.

Mit ein wenig Verständnis und initiative deinerseits (bleib dran das er seine Zähne machen lässt,geh mit ihm hin soweit es möglich ist) bekommst du/ihr das hin.

Alles gute





Beitrag von hexe3113 15.01.11 - 19:30 Uhr

Hallo,

ich kann Dich total verstehen...

...zumal ein Mann mit schlechtem Gebiss für mich nicht in Frage käme.

Allerdings weiss ich auch, dass es trotz regelmässiger Zahnpflege (die mir schon immer sehr wichtig war) zu Schäden kommen kann, die echt nicht schön sind.
Mir z.B. sind aufgrund eines sehr weichen, teils nicht vorhandenen Zahnschmelzes auch immer wieder Zähne abgebrochen und ich hatte auch immer wieder andere Probleme damit...

...mein Zahnarzt meinte mal mit einem Augenzwinkern zu mir: "Na, Sie lasser aber auch gar nichts aus.."

Mittlerweile hat mir mein Zahnarzt (der Gott sei Dank auf seinem Gebiet eine Koryphäe ist) Implantate gesetzt, die zwar sehr teuer waren, aber wenn man ds Ergebnis heute sieht, bin ich sehr zufrieden mit meinem Gebiss...

Wenn es bei Euch eine Geldfrage ist, lasst mal einen Kostenvoranschlag von Eurem Zahnarzt erstellen. Überkronen ist nicht so teuer, und übernimmt zu einem Teil natürlich auch die Krankenkasse ( ich weiss jetzt gar nicht mehr genau, ich glaube bei mir waren es 60%, Implantate ausgenommen)...

Ob Du ihn zu einer Einladung bei Deiner Vorgesetzten, die ja gleichzeitig offenbar eine Freundin von Dir ist, mitnimmst, kannst nur Du entscheiden.

Gruss,

Andrea

Beitrag von mividaloca 16.01.11 - 11:41 Uhr

... ich finds einfach nur traurig... bin selbst zahnmed. und es ist einfach nur traurig das man in unserem krankensystem sehr viel geld braucht um alles in ordnung zu bringen...

du sagtest ihn scheint es nicht sehr zu stören, hat er denn keine schmerzen...?

Beitrag von hexe3113 16.01.11 - 17:43 Uhr

Hallo,

Du meintest doch hoffentlich die TE? ;-)

Gruß,

Andrea