Mal wieder Frage zum Tempi messen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kasia88 15.01.11 - 09:36 Uhr

So Mädels, bald müsste ich meinen ES haben, gestern ist ein riesiger schleimpfropf abgegangen!

Nun zu meiner Frage, wie immer hab ich mir auch heute den Wecker zum messen gestellt, um 5:30h hatte ich ne Tempi von 36,0 C bin dann natürlich noch mal eingeschlafen, als ich kurz vor 9h wieder aufgewacht bin, hab ich nochmal gemessen, da ich finde meine basaltempi ist so niedrig, naja dann war meine Tempi bei 36,5
Meine Frage: da ich fast jeden Tag um die Uhrzeit aufstehe (hab täglich spätdienst), ist das dann eher meine basaltempi oder kann ich weiterhin um 5.30h messen?

Hab die Uhrzeit gwählt da es ja auch mal vorkommt das ich Frühschicht hab!

Danke für die antworten schonmal!!

Beitrag von majleen 15.01.11 - 09:37 Uhr

Basaltempi ist die Aufwachtempi, also die erste Tempi.

Beitrag von majleen 15.01.11 - 09:37 Uhr

Ach ja, wie lang schläfst du denn davor?

Beitrag von kasia88 15.01.11 - 09:41 Uhr

Also bei diesem zb (ist ja mein erstes) mindestens 6 Std.

Wenn mein Freund um 4.20h aufsteht werd ich ja nunmal auch kurz wach, weil ich das mitbekomme, ist das schlimm? Das war aber heut das letzte mal, da er jetzt wieder Nachtschicht haben wird ab nächster Woche!

Achja meine Tempi (hab erst Mitte des zykluses angefangen) aber bei ner zykluslänge von mindestens 32 Tagen ist das glaub ich nicht so tragisch

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/920497/562398