Erste Nacht im eigenen Zimmer und Mama hat Albträume...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kleiner-gruener-hase 15.01.11 - 10:24 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Jaaa, mein Monster ist schon 13 Monate- da er aber weder läuft noch spricht zählt er für mich als Baby und ich schreibe HIER! So ist das eben!

Also wie gesagt, er ist heute genau 13 Monate und mein Mann hat gestern beschlossen es wäre Zeit dass er aus unserem Zimmer auszieht. Natürlich hatte er damit schon recht, denn wir haben ihn jedesmal gestört wenn wir ins Bett gegangen sind, dann war er wach- ich habe ihn mit zu uns genommen und die ganze Nacht immer wieder vor mich hingestillt.
Aber er ist doch mein Baby... #schmoll Und er ist mein letztes Baby, denn die Familienplanung ist abgeschlossen.
Es hat gestern abend dann auch eine gute Stunde gedauert eh er eingeschlafen war (nein ich habe ihn nicht schreien lassen, in sowas bin ich ganz schlecht!), aber er hat sich die ganze Nacht nicht ein einziges Mal gemeldet. Erst heute morgen um 6, da habe ich ihn zu uns ins Bett geholt, gestillt und wir haben bis um 8 geschlafen.
Aber ich muss euch sagen: Ich hatte eine ganz bescheidene Nacht! Immerwieder bin ich aufgewacht, habe am Babyfon gehorcht, hatte Albträume davon, dass ich ihn weggeben muss und all sowas... #zitter

Total dumm eigentlich und es ist sicher nur Gewöhnungssache. Aber bin ich denn wirklich so eine Megaglucke??

LG vom etwas traurigem #hasi

Beitrag von franni128 15.01.11 - 10:47 Uhr

Hi.
Es wird besser, glaub mir. Bei Moritz hatte ich 3 Tage ein ganz schlechtes Gefühl und ich hab jeden Abend geheult, wenn ich ins leere Schlafzimmer gegangen bin #heul
Und bei Sophia haben wir gewartet, bis es für mich richtig war, sie in ihrem Zimmer schlafen zu lassen. Und das war vor 2 Wochen. Und diesmal hatte ich kein schlechtes Gewissen, sondern es fühlte sich richtig an. Und seit dem schläft Sophia viel besser und wir auch ;-)
Wenn sie nachts wach wird, dann holen wir sie zu uns, aber das ist nur noch selten.
Ich drück dich und wünsche euch alles Gute!

LG
Franziska mit Moritz *19.08.2007 und Sophia *19.02.2010

Beitrag von kleiner-gruener-hase 15.01.11 - 10:49 Uhr

Ach weißt du, unsere Große haben wir mit 9 Monaten schon ausquartiert. Klar war das erst komisch, aber lange nicht so wie beim Kleinen jetzt... #schwitz