geschlecht verwirrt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von leechen1986 15.01.11 - 10:44 Uhr

hey mädels,
habe euch vor ca 2 wochen schon einmal gefragt ob etwas dran sein kann dass ich glaube dass ich einen jungen bekomme. hatte das irgendwie im gefühl und in meinen träumen wars halt auch immer so. nach eurer bestätigung, dass vorahnungen oft zutreffen, war ich mir noch sicherer.
letzte woche war ich dann beim frauenarzt und als sie nach dem geschlecht schaute, meinte sie nur sie findet nichts was auf einen jungen hindeutet (schniepel) und deshalb wird es wohl eher ein mädchen.
seit dem habe ich versucht mich umzustellen. kein schniepel also mädchen.
toll, und was ist heute nacht? ich träume davon wie wir alle schön im sommer bei meiner familie sind mit dem baby und drei mal könnt ihr raten welches geschlecht es hatte... ein junge, ganz eindeutig.
jetzt weiß ich echt nicht mehr was ich denken soll :-(
davon abgesehen hat sich dieser traum nachher als alptraum entpuppt weil die hunde ganz agressiv auf den wurm reagiert haben und wir alle große angst hatten...aber dem baby ist nichts passiert...

naja, etwas gutes hat die ganze geschichte dann doch noch. als ich dann total aufgelöst aufwachte, habe ich zum ersten mal meinen wurm gespürt, so richtig eindeutig und ein paar stunden später nochmal #huepf

sorry fürs viele#bla
kommt auch nicht wieder vor:-p
lg jenny mit bauchzwerg mit oder ohne schniepel 19+3


Beitrag von schwino2802 15.01.11 - 10:49 Uhr

Vielleicht wünscht Du dir so gerne einen Jungen das es in deinen Träumen auch einer Wird.

Sei aber nicht ganz Traurig wenn du dann doch nach der Geburt ein Mädchen in den Händen Hältst.

Beitrag von leechen1986 15.01.11 - 10:52 Uhr

aber am anfang als ich dem geschlecht noch neutral gegenüber stand war es auch schon immer ein junge. und eigentlich hatte ich mich jetzt auch schon mit dem gedanken angefreundet ein mädchen zu bekommen :-) so mit kleidchen im sommer und so :-D

Beitrag von mallorca31 15.01.11 - 10:54 Uhr

Hallo Jenny,

bist Du nicht auch in meinem Club ?
Also ich habe auch immer von einem Jungen geträumt und es wird auch einer. Den Traum mit Hunden hatte ich auch nur ein wenig anders. Hunde stehen im Traum für Sexualität und daran merkst Du das es um das Geschlecht geht.

Ich denke du solltest 30 Euro invistieren ;o) das habe ich auch gemacht und jetzt weiss ich was später raus kommt.

Vielleicht lag das Kind nur ungünstig und es wollte es nicht zeigen.
Ich hatte der Feindiagnostikerin gestern nicht gesagt das ich schon drei Outings von verschiedenen Ärzten hatte (Krankenhaus etc.)

Sie fragte mich nur ob ich ein Gefühl habe was es wird da meinte ich vielleicht ein Junge.
Sie hat es mir ganz sicher bestätigt es wird ein Junge. Und ich habe sogar ein Beweisfoto.

Beitrag von mamaneuburg 15.01.11 - 11:10 Uhr

Tja, so sind Träume manchmal. Ich hab ganz oft davon geträumt, dass es diesmal ein Mädchen wird (bestimmt auch, weil wir uns nach zwei Jungs eigentlich eines gewünscht hätten), aber es hat sich ganz eindeutig gezeigt, dass es Sohn Nr. 3 wird!
Aber gut, dein Outing war ja noch recht früh, vielleicht ändert es sich ja doch noch.

lg Steffi

Beitrag von mallorca31 15.01.11 - 11:16 Uhr

naja die Schniepel fallen in der Regel nicht mehr ab ;-)

Beitrag von mamaneuburg 15.01.11 - 11:23 Uhr

Eben, deshalb bin ich mir mit meinem Sohnemann ja auch so sicher, andersrum gab es das aber schon, daher meinte ich, es könne bei ihr auch noch anders werden (sie träumt ja vom Jungen und es wird angeblich ein Mädchen).
Wobei, bei einer Bekannten sagte man bis Mitte 8. Monat, es würde ein Junge werden - der Junge heißt heute Nadine und ist 9 Jahre alt :-p

Beitrag von mallorca31 15.01.11 - 11:27 Uhr

naja vor neun Wochen war die Technik auch noch nicht so weit. Und wenn man sich das Outing nicht von einem Wald und Wiesen Arzt holt kann es auch was werden. Ich habe alles mit 3 D Technik von einer Feindiagnostikerin geben lassen.

Ich finde Mädchen auch toll aber für mich ist das mit einem Jungen viel besser. Ich stehe nicht auf so Prinzessinnen kram und rosa Mädchenkleidung.

GRUSELIG

Beitrag von mamaneuburg 15.01.11 - 11:31 Uhr

Also ich behaupte jetzt mal, dass die Technik vor 9 Jahren auch schon recht gut war, vor 8 Jahren war sie es zumindest, da war ich zum ersten Mal schwanger und man hat immer alles ganz eindeutig erkennen können.
Auch meine Ärztin meinte erst gestern wieder, sie hatte vor nem knappen Jahr nen Fall, wo sie ein Mädchen entbunden hat, welches in der gesamten SS ein Junge war. Ist manchmal komisch, aber soll wohl immernoch vorkommen, vor allem gehen ja nicht alle zur FD (war ich auch nicht) und 3 D macht auch nicht jeder.
Aber ist ja eigentlich auch völlig egal.

Beitrag von riki 15.01.11 - 11:15 Uhr

ist ja lustig. Ich hab auch vom Jungen geträumt und immer gesagt er meldet sich und er pieckst mich. aber was soll ich dir sagen es wird ein Mädchen #huepf

also ich bin dann mal gespannt bei dir :)

lg riki

Beitrag von tonip34 15.01.11 - 11:16 Uhr

Ohhh waere das toll wenn meine Traeume alle wahr werden wuerden...naja oder auch nicht...Traeume sind das Unterbewusstsein und da wirst Du veilleicht Dir doch einen Jungen gewuenscht haben...

Beitrag von connie36 15.01.11 - 11:31 Uhr

hi
hatte von anfang an das gefühl ich bekomme dieses mal einen jungen, und das habe ich nicht gedacht, weil ich nach zwei mädchen gerne einen gehabt hätte...hätte wenn ich es hätte aussuchen dürfen, gerne wieder ein mädchen genommen, aber im grunde war es mir dieses mal relativ egal.
als sie mir dann bei 19+0 sagte, sie sieht nix was auf einen jungen hindeutet...selbst wenn sie nur frontal auf die beine schaut, müsste man da was durchsehen, wenn da was wäre....ok...wunderte mich zwar, wie mich mein gefühl, das mich bisher nie getäuscht hatte....so veralbern kann,...aber gut, aber es fühlte sich falsch an.
habe dann ein paar mädchensachen gekauft, habe ja nix mehr gross übrig von den anderen beiden, und in der 31.ssw nach einem kleinen sturz im kkh, kam das 100%ige outing auf ein junge.#verliebt
warte einfach mal noch ne weile ab, entweder das mädchen bestätigt sich, oder eben nicht.
lg conny 36.ssw

Beitrag von greeneyes 15.01.11 - 11:43 Uhr

Mir wurde mal von einer weißen Frau gesagt, das die Träume immer im umgekehrten Sinne sind! So wie ein Spiegel!

Zum Beispiel : du träumst von einem Jungen und gemeint ist das Gegenteil! Bei mir hats gestimmt.
Ich träumte von einem Mädel und bekam ein Sohn.


Beitrag von mallorca31 15.01.11 - 11:46 Uhr

So ein quatsch ;o)
Was die Leute so erzählen, mensch geht zu einem richtigen Arzt dann bekommt Ihr auch eine gute Auskunft bevor die Träume gedeutet werden.