Ziehen im rechten Unterbauch, was kann das bedeuten?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anneke86 15.01.11 - 11:48 Uhr

Hy Mädels,

mein NMT ist der 24.1.
Seit gestern morgen habe ich ein ziehenden Schmerz im rechten Unterbauch, mal stärker, mal schwächer. Wenn ich stehe habe ich das Gefühl "als wenn da etwas zu kurz wäre", ich hoffe ihr versteht was ich meine. Außerdem habe ich dazu stärkeren Ausfluss als sonst.
Körnerkissen hilft nicht und von Schmerzmitteln halte ich nichts.
Was denkt ihr was das bedeuten könnte? Was soll ich tun?

Wünsch euch ein schönes Wochenende!

Beitrag von phoeby1980 15.01.11 - 12:40 Uhr

das kann alles und nciths bedeuten. von blinddarm bis hin zu eingeklemmten blähungen (auch diese sind schmerzhaft, hab ich nämlich immer mal), eierstock, mittelschmerz, eisprung, oder aber deine mens hat sich verschoben und es sind schon pms.
lass es am besten von einem arzt abklären, was es sein könnte.
sollte es jetzt wirklich ganz schlimm sein und gar keine besserung in sicht, dann geh gleich in die notaufnahme. sicher ist sicher

drück dir fest die daumen, dass du schnell gesund wirst!!#klee#klee#liebdrueck#liebdrueck