Fragen zum "Wohnort" des Babys ;-)

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von juli.ane 15.01.11 - 12:28 Uhr

Mein Freund und ich wollen demnächst umziehen in eine größere Wohnung mit Kinderzimmer. Nun sind wir bei der Planung der Möbel und haben da so einige Fragen:

das Baby schläft doch die erste Zeit mit im Schlafzimmer, am Bett dran. Aber wohin nun mit dem Wickeltisch? Stille und wickel ich das Baby nachts im Schlafzimmer, oder sollte ich lieber rüber ins Kinderzimmer gehen um meinem Freund den Schlaf zu gönnen. Denn ich denke, dass manchmal nicht alles in 5 Minuten vorbei ist. Andererseits sagt er, dass es ihn nicht stört, dass es für mich ja eher störender wäre, jedesmal rüber zu laufen ...

Ab wann kann ein Baby denn auch alleine im Kinderzimmer schlafen?

Nun ja, wir sind halt etwas verunsichert, ist ja auch das 1. Baby. Freue mich über viele Tipps und Erfahrungsberichte, danke!

Beitrag von canadia.und.baby. 15.01.11 - 12:32 Uhr

Wir hatten Wickeltisch , Bett und Schrank im Kinderzimmer.

Die erste Zeit schlief sie in der Wiege im Schlafzimmer.

Zum stillen ( später flasche ) bin ich ins Wohnzimmer , Wickeln Kinderzimmer.

Beitrag von kikiy 15.01.11 - 12:34 Uhr

Hallo!

Wir haben zwei Kinder,der größere schläft im Kinderzimmer,da steht auch der Wickeltisch!

Meine kleine Tochter schläft im Schlafzimmer. Ich musste sie nur ca. 4 Wochen nach der Geburt nachts wickeln. Auch wenn der Große nicht nebenan geschlafen hätte,wäre ich nicht mit ihr ins andere Zimmer nachts zum wickeln. So bekommt ein Baby nie einen Tag und Nachtrhythmus! Ich habe immer im Flur so viel Licht gemacht,dass ich der kleinen die Pampers wechseln konnte. Hatte immer eine Pampers und Feuchttücher neben dem Bett liegen.

Wir benutzen unseren Wickeltisch kaum. Ich wickel die Kleine wo sie gerade ist, es gibt ja Wickelunterlagen zum drunterlegen. Meinen Größeren wickel ich meistens im Badezimmer auf dem Fußboden. Ich finde sowieso,dass der Wickeltisch die Anschaffung war,die am wenigsten gebraucht wurde... außer als Stauraum für Klamotten.

Also ich würde das Baby nachts nicht wacher machen als nötig.Falls dein Partner sich gestört fühlt,muss er vielleicht übergangsweise auf die Couch ausweichen ;-)

Beitrag von dentatus77 15.01.11 - 12:34 Uhr

Hallo!
Wir hatten die Kleine im ersten Jahr auch im Schlafzimmer, Wickeltisch im Bad. Das ging problemlos. Die Male, wo ich nachts gewickelt hab, kann man aber an 2 Händen abzählen. Das ist - zumindest mit guten Windeln - meist nicht erforderlich.
Liebe Grüße!

Beitrag von mamavince 15.01.11 - 12:50 Uhr

bei meinem großen hatte ich kein wickeltisch und habe ihn auch nicht vermisst. gewickelt habe ich nachts auch nur wenn "land" dabei war, ansosnten nicht, da der prinz dann mal richtig wach war und das weiterschlafen sich mächtig gezogen hat ;)

wir haben nach 8-10 wochen gemerkt, das er auf einmal sehr unruhig bei uns im schlafzimmer geschlafen hat. gut nu hat er auch leider ne mutter die sehr gesprächig ist im schlaf und dann haben wir es in seinem zimmer versucht und das war dann auch promt die erste nacht, wo er 13 stunden geschlafen hat am stück.

also er hat uns am besten gezeigt, wie er es gerne hätte... mal gucken ob der neuzugang auh so wird ;)

Beitrag von irish.cream 15.01.11 - 12:57 Uhr

Hallo,

bei meinem Sohn vor 3 Jahren habe ich es so gehandhabt:

Er hatte zwar sein eigenes Zimmer mit Bett, Wickelkommode usw - hat aber bei uns im Schlafzimmer geschlafen.
Da ich von Natur aus faul bin #hicks habe ich aber auch in meinem Nachtschränkchen immer ein paar Windeln und Tücher gehabt - sodass ich nachts nicht extra zum Wickeln aufstehen musste.. das hab ich dann alles im Bett erledigt :-p
Licht brauchst du nach ein paar Mal "üben" auch nimmer - wir hatten ein Nachtlicht im SZ, das hat mir voll und ganz gereicht..

solange der Herr nicht bis zur Halskrause vollgesch***en war, brauchte ich nachts nicht aufstehen - und den Papa hat das nie gejuckt, der hat friedlich weiter geschnarcht und nie etwas davon mitbekommen - der Glückliche..

Alles Liebe
Tanja mit Brian (3) und Amy (28.ssw), bei der es auch wieder so laufen wird:-D

Beitrag von juli.ane 15.01.11 - 19:35 Uhr

das klingt ja gut, ich glaube so werden wir das auch erstmal machen.

vielen dank für die vielen erfahrungsberichte, jetzt ist einiges klarer. :-)

Beitrag von zwillinge2005 15.01.11 - 16:45 Uhr

Hallo,

unsere Tochter schäft noch bei uns. Wickeltisch sthet auch bei uns und Ihre Sachen hat sie in meinem Kleiderschrank.

Ihr Kinderzimmer ist noch "Allzweckraum".

LG, Andrea