kaiserschnittgürtel gut oder nicht???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von fienchen99 15.01.11 - 12:31 Uhr

Ein herzliches Hallo an euch alle,

eigentlich steht alles ja schon oben geschrieben. habe jetzt oft gelesen dass es soetwas gibt. nach meinem kaiserschnitt vor 4 jahren hatte ich soetwas nicht aber auch aus dem grund dass ich mich mit dem thema kaiserschnitt nicht beschäftigt habe da es ein notkaiserschnitt wurde. wenn ich jetzt darüber nachdenke war das ganz schön schlimm, denn meine kleine lag damals auf der intensivstation und ich hatte eine dicke infektion direkt nach dem ks.
ich kann mich an direkte schmerzen nicht erinnern bzgl. der narbe, aber ich glaube das rührt daher dass ich mit den anderen umständen zu beschäftigt war. nun wird bei mir am freitag ein geplanter kaiserschnitt gemacht um nicht wieder einen notkaiserschnitt zu riskieren, also alles geplant und kann in ruhe stattfinden.
hat solch ein gürtel sinn oder nicht??? der kostet ja auch umd ie 20 euro. ich habe hier zu hause noch einen bauchgurt für die ss. der den bauch unterstützt, meint ihr der würde auch reichen??? zumindest zum probieren ob es etwas nützt?!

freue mich über jede antwort.
schönen samstag euch noch

Beitrag von pyttiplatsch 15.01.11 - 12:35 Uhr

Der Kaiserschnittgürtel (von Theraline?) hat ja nicht nur eine Stützfunktion, sondern auch Einlagen für Kühlen und Wärmen und auch ein Schild, damit nichts punktuell auf die Narbe drücken kann. Ist also was anderes als ein Schwangerschaftsstützgürtel.

LG Sarah

Beitrag von fienchen99 15.01.11 - 12:38 Uhr

ja den meine ich,

aber ich frage mich ob die 20 euro sinnvoll angelegt sind. denn ich habe auch gelesen dass man den höchstens 4 tage tragen darf da sich die muskeln nicht richtig regenerieren können. und für die 4 tage finde ich 20 euro die ich wahrscheinlich nie mehr brauche zu viel des guten oder???

Beitrag von pyttiplatsch 15.01.11 - 13:05 Uhr

man kann ihn später noch als kühl oder wärm Kompresse benutzen.

Ob man ihn jetzt braucht, weiß ich nicht, hatte noch nie einen KS.

Beitrag von lona27 15.01.11 - 18:32 Uhr

hm, Kühlen kannst du auch anderweitig (Kühlpack in einen Waschlappen) - den Hosenbund hast du anfangs eh nicht drauf (passt ja eh noch keine normale Hose...) - ich persönlich finds Humbug und werds mir nicht holen.