Hamburg - Polkörperdiagnostik - Gentest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ave82 15.01.11 - 13:34 Uhr

Hallo zusammen,

wir haben jetzt die Kiwu Klinik gewechselt. Hat jemand von euch Erfahrungen in Hamburg? (Dr. Fischer)

Man hat uns jetzt ein Gentest und die Polkörperdiagnostik empfohlen.
(Nach 2 neg. ICSI)

Würde mich freuen, wenn ihr mir mit Euren Erfahrungen helfen könnt.

Beitrag von saskia161181 15.01.11 - 15:47 Uhr

Hi,

wir waren auch im FCH bei Dr. Naether...
haben die PKD machen lassen - ich wurde zwar nicht #schwanger, aber von meinen acht getesteten EZ mussten vier nach PKD verworfen werden und das mit gerade mal 27 Jahren...meine Freundin - damals 25 - hatte 18 EZ und nur zwei ( !!! ) sind nach PKD verwendbar gewesen: diese beiden sind heute ihre süßen Zwilli´s...Fazit: es ist zwar sauteuer, aber ich würde es ( sollten wir jemals wieder eine KB machen ) immer wieder machen lassen...denn nur so hab ich die Gewissheit, dass es zumindest dann nicht an den EZ liegt...

Viel #klee

Beitrag von skea 15.01.11 - 16:27 Uhr

Hallo
Nein ich würde keinen Gentest machen bzw eine Polkörperdiagnostik machen. Ich habe mal einen Bericht irgendwo gelesen das sich Eizellen von selbst regenieren können während der Teilung. Das heisst eine Eizelle die im Vorkernstatus von der Biologin aussortiert wird kann nach der nächsten Teilung schon wieder "gesund" sein.

Was ich dir eher raten würde versucht einen Bastotransfer schaut ob sich die Eizellen überhaupt soweit entwickeln. Hast du immer mehr Eizellen lasse wenn das eure Klinik macht 6 weiterkultivieren und nehme die besten 3 zurück.

Manchmal hilft es aber auch das Protokol zu ändern leider schreibst du nicht mit welchen Einheiten du gespritzt hast. Also lieber weniger Eizellen aber dafür eine bessere Qualität.

Leider schreibst du auch nicht wie schwer das Problem bei deinem Mann ist und wie die Teilung bei deinen Negativen Versuchen war.. Ist die Teilung schlecht würde ich eine PICSI empfehlen oder eine IMSI. Den es liegt meist am Sperma also an deinem Mann das sich die Eizelle nicht weiterentwickelt als an dir.. Vorallem kann man mit der Polkörperdiagnostik nicht die Gendefekte von deinem Mann rausfiltern.

Spar dir also das Geld und mach lieber nochmal einen Versuch als Selbstzahler.

lg Skea

Beitrag von 1604manu 15.01.11 - 21:15 Uhr

Hallo ave82!

Wir ware auch bei Doc Fischer im FCH - und haben dort auch eine Icsi mit PKD machen lassen. Jonte ist jetzt 9 1/2 Mon. jung. Also, jaaaa ich würde es immer wieder so machen.

Nein, ganz im Ernst - ich würde auf jeden Fall wieder eine PKD machen lassen. Weil halt einfach die Chancen größer sind. Mir wurden damals 6 EZ entnommen, 5 wurden befr, 1 hat nicht überlebt, 2 hatten einen Gendefekt und 2 habe ich zurück bekommen. Tj, und eine davon hat sich festgebissen.
Ich denke halt immer, was wäre wenn man die beiden mit dem Gendefekt genommen hätte??? Und die anderen hätten dann das Auftauen für ne Kryo nicht überlebt???
So sind die mit dem Defekt halt im Vorfeld aussortiert worden - also höhere Chancen.
Das mit dem regeneriern wie eine Userin schreibt, habe ich noch nicht gehört, sorry.

Laß dich doch nochmal von Doc Fischer beraten - dem kannst du echt vertrauen.

LG und ganz viel Glück Manu

Beitrag von miserka 15.01.11 - 22:49 Uhr

Hi!

Du meinst FCH? Da ist meine Tochter gezeugt worden(IUI 2.Versuch)#verliebt Genau bei Dr. Fischer. Ich fand ihn am Anfang sehr merkwürdig aber ist doch egal wenn das Ergebnis stimmt!Finde die Klinik sehr professionell.
Wünsche dir viiiiel Glück

LG
Magdalena

Beitrag von 1604manu 16.01.11 - 19:16 Uhr

Joooo, der hat eine sehr eigene Art - ist aber herzensgut. Das habe ich festgestellt, als ich vor der PU im OP voll den Heulflash bekommen habe - da war der total lieb und voll väterlich!!!!

LG Manu