irre Krämpfe an ZT3

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nimdal 15.01.11 - 14:11 Uhr

nachdem es mir wichtig ist poste ich nochmal *sorry* - ich weiß gerade nicht was ich tun kann...

Ich habe heute so starke Krämpfe, dass ich nichtmal gerade stehen kann *heul* das ist wirklich schlimm... ich habe im Juni die Pille angesetzt, wir sind jetzt jedoch erst im 3.ÜZ. Mir kommt es so vor als ob die Krämpfe von Zyklus zu Zyklus mehr werden.

Jetzt trinke ich erst mals Himbeerblättertee - das wir es ja nicht noch schlimmer machen oder?

kennt das jemand von euch? was kann ich tun?

Beitrag von wauzer 15.01.11 - 14:16 Uhr

Ich hab auch das Gefühl das es nach absetzen der Pille mehr weh tut, kenne das auch von anderen Frauen. Zur Not könntest du Buscopan nehmen oder was anderes für Schmerzen. Und dann würde ich zum FA gehen, ob da alles ok bei dir ist, und evtl schreibt sie dir auch was für den Bedarf bei zu starken Schmerzen auf. Alles Gute

Beitrag von sandrarechling83 15.01.11 - 14:17 Uhr

Hallöchen! .. also ich habe dieses Monat auch irre viel Krämpfe ghabt...bin gestern beim Arzt gewesen und er hat gesehn das ich auf jeder Seite eine größere Zyste habe .. will dir keine Angst machen ...den die Zysten gehn sicher mit der Mens ab ... aber ich würd das trotzdem mal von deinem Frauenarzt abchecken lassen... wünsch dir alles Gute und hoffe das die Krämpfe bald aufhören! :-)

ALLES LIEBE
Sandi

Beitrag von audiavant 15.01.11 - 14:28 Uhr

Hallo Nora!
Auch grad da....
Also ich hatte sehr starke Mensschmerzen gleich nach dem ich die Pille abgesetzt habe. Habe dann im 2ÜZ mit dem Mönchspfeffer angefangen, der ist auch gut bei Regelschmerzen. Habe es den ganzen Zyklus durchgenommen und hatte kaum noch Schmerzen. Letzte Zyklus hab ich Ihn nur bis ES genommen danach die Globulis hatte dann am Donnerstag als die Mens kam starke Schmerzen. Hab aber gleich wieder mit dem Mönchspfeffer angefangen jetzt sind kaum Schmerzen da.
Vielleicht hilft es ja, viel Glück.

lg Yvonne

Beitrag von heliozoa 15.01.11 - 15:47 Uhr

Hallo,

Also ich hab seit Anfang an ....also schon ca 18 Jahre....immer ziemlich starke Krämpfe während der Mens. Ursache unbekannt. Ich nehm seit diesem Zeitpunkt Dolormin für Frauen......ist sicher nicht das beste Medikamtente zu nehmen, aber mit diesen Tabletten sind die Schmerzen nach 20 Minuten wie weggeblasen, und wenn ich sie nicht nehmen würde, könnte ich 3 Tage nur wimmernd im Bett liegen.

Falls es ganz schlimm ist, nimm so ne Tablette, lass aber auf alle Fälle noch die Ursache vom FA (siehe oben, Zysten) abklären!

Gute Besserung,
Eva