Hormonproblem?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von -diana- 15.01.11 - 15:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Wir möchten gerne schwanger werden. Mehr als Pille absetzen und Eisprung berechnen hab ich allerdings noch nicht dafür getan. ;-)
Wir probieren es auch erst 1/2 Jahr und wollen uns auch nicht "reinsteigern". Sollte es aus irgendeinen Grund mit einer SS nicht klappen, wäre es für uns auch kein Weltuntergang. Ok, soviel zu Vorgeschichte.
Jetzt hab ich gelesen, das es möglich ist, das eine Frau zuviele männliche Hormone in sich hat. Ich mein, meine Arme sind halt etwas behaart, aber sonst? Ist das ein Anzeichen für einen Überschuß an Hormonen? Is es möglich, das es deshalb nicht klappt?#kratz
Wollte deswegen noch keinen Arzt aufsuchen, aber interessieren würde es mich trotzdem..

Liebe Grüße und schönes Wochenende wünsch ich euch...

#sternDiana

Beitrag von ceres86 15.01.11 - 15:15 Uhr

Wie sieht es denn mit deinem Zyklus aus? Weist du ob du einen ES hast? Bei zu vielen männlichen Hormonen ist der oft unregelmäßig... Ich bekommen z.B dadurch gar keine Mens...
Um das genau in Erfahrung zu bringen hilft nur ein Hormontest beim Doc. Aber denk dran bis zu einem Jahr üben ist normal (jedesmal "nur" eine Chance von 20-25%)

Beitrag von -diana- 15.01.11 - 15:19 Uhr

Menstruation ist seit dem 1. Zyklus ohne Pille immer super regelmäßig.
An so einen Test dachte ich auch schonmal, wollte allerdings damit noch warten, weil 1/2 Jahr wirklich lachhaft ist gegen das was ich bei anderen so mitbekomm... Der Arzt würde mich bestimmt auch wieder nach hause schicken...

Diana

Beitrag von ceres86 15.01.11 - 15:30 Uhr

Wenn du dir unsicher bist, frage deinen Arzt doch einfach mal. Oder schau mal durch Ovus/ ZB nach, ob du einen ES hast. Wenn der da ist, ist erst mal kein Anlass zur Sorge da.

Beitrag von heliozoa 15.01.11 - 15:22 Uhr

Hi Diana!

Mit und ohne Kinderwunsch wäre es interessant, ob Du zu viele Männliche Hormone hast. Ich würde das in jedem Fall mal abklären lassen.
Behaarte Arme allein sind sicher noch kein sicherer Beweis. Falls Du aber auch evtl am Kinn ein paar dunkle Häarchen hast, oder um die Brustwarzen herum, konnte das schon ein deutlicheres Zeichen sein (muss aber auch nicht). Am besten Du lässt Dich kurz pieksen, dann hast Du Gewissheit :-)

LG Eva

Beitrag von eve1979said 15.01.11 - 15:25 Uhr

Hallo #winke

Ich habe auch zuviele Männliche Hormone und weiss auch nicht genau ob es daran liegt! Denn ich habe mit den Jahren sehr feine Haare bekommen dadurch (Vererbung von meinem Vater).

Ich wünsche dir auf jeden all viel #klee das du bald #schwanger wirst und Vieren verteilen kannst.

Liebe Grüße
Eve

Beitrag von ceres86 15.01.11 - 15:29 Uhr

Vieren wohl ehr nicht:-p

Beitrag von eve1979said 15.01.11 - 15:35 Uhr

ohh hihi da hab ich mich zu beeilt grade lach!!! NATÜRLICH MEINETE ICH #schwanger VIREN #rofl ! Naja kann ja mal pasieren ;-) Spendiere mal #tasse und #torte!!! #winke

Beitrag von -diana- 15.01.11 - 15:40 Uhr

Okay, da komm ich wohl um den Doc net drumrum!:-(

Danke Ihr Lieben!

Wünsch euch was...#blume