Fieber schlecht fürs Baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inis 15.01.11 - 15:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin gerade (mal wieder) ordentlich krank - Fieber, Gliederschmerzen, Husten...

Hab vor etwa anderthalb Stunden eine halbe Paracetamol genommen und dann einen Schwitzanfall bekommen, der sich gewaschen hat #schwitz (ich versuch gerade, den Flüssigkeitshaushalt wieder aufzufüllen) - kennt ihr das auch? Unter den üblichen Nebenwirkungen ist sowas nicht aufgeführt...

Das geht schon so seit Freitag morgen, und seit einigen Stunden ist auch der Bauchzwerg ziemlich ruhig. Nun mache ich mir doch so langsam Sorgen um den Kleinen... kann meine Krankheit ihm überhaupt was anhaben?

#danke für vielleicht auch nur beruhigende Worte,

inis + Söhnchen (34.ssw)

Beitrag von maeusekrieger 15.01.11 - 15:23 Uhr

Hi!
Hatte in meiner letzten Ss im 8. Monat eine arge Lungenentzündung und 2 Wochen lang über 40 Fieber. Kaum ließ die fiebersenkende Wirkung nach, bekam ich den ärgsten Schüttelfrost. Mein Mann war krank vor Sorge. Kam nach 5 Tagen stationär ins KH. Auch wenns schwer fällt es zu glauben, dem Baby macht das nix. Nur solltest du zu hohes Fieber wirklich senken (wobei da auch die Meinung seeeehr auseinander gehen; ich war damals im KH quasi zwischen den Fronten: Ärzte meinten ab 38,5 senken, Hebammen und Schwestern gaben mir erst was, nachdem es mich eine halbe Stunde am ganzen Körper abgeschüttelt hatte und ich wieder fast auf 40 war....)
lg maeusekrieger

Beitrag von winter2010 15.01.11 - 16:27 Uhr

Hallo Inis,

Fieber an sich macht Deinem Bauchbewohner nichts nur sollte es die 39 Grad nicht übersteigen so meinte es die Hebi damals bei mir.
Ansonsten würde ich bei anhaltendem Fieber zum Arzt gehen und das bezüglich Deiner SS abklären lassen. Sicher ist sicher! Ich hab meinen Krümel im August wegen einer schweren Infektion zu den Sternen reisen lassen müssen.

Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung #blume

Beitrag von schnaddel79 15.01.11 - 19:09 Uhr

Hallo Ines!

Das Problem kenne ich. Habe mich Weihnachten mit fieberhaften Infekt bei meinem Sohn angesteckt. Hatte nur Temp. bis 38,5.Paracetamol half nur kurzzeitig. Mein Bauchzwerg hat es aber gestört, er war total unruhig. Ich bin ins Krankenhaus zur Kontrolle und durfte natürlich stationär bleiben. Durch das Fieber wurden bei mir Wehen ausgelöst, die ich in keinster Weise gespürt habe. Mein GMH war verkürzt, der Mumu weich und außen schon fingerdurchlässig. Ich durfte erst das Krankenhaus verlassen, als das Fieber weg war und ich keine fiebersenkenden Medis mehr bekam. Ich lag 5 Tage im KH. Das ganze war in der 32. 33. Woche.

LG Schnaddel mit Jeremy 6 und Babyboy 35. SSW inside#winke