HWI - Wieder rückfällig. Sch....!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maeusekrieger 15.01.11 - 15:19 Uhr

Hi!
Nachdem ich ab ca. Weihnachten Probleme mit der Blase hatte und sich in der 1. Jännerwoche dann (eeeendlich!!!) ein Harnwegsinfekt im Test nachweisen ließ und ich Antibiotika bekam, war ich am Mo zur Kontrolle beim Arzt: Harn wieder ok, alles passt. Und heut wach ich auf und merk schon wieder, dass ich eine Blasenentzündung krieg, diesmal aber innerhalb von einer Stunde so heftig, dass ich mir die Tränen kamen am Klo, auf das ich bis Mittag alle 2 min gerannt bin. Sch...!!!!! Hab Arzt angerufen, soll wieder AB nehmen. Das kann es doch nicht sein!!! Ich dreh echt durch! Bisher hatte ich wenigstens in den SS eine Ruhe von meinen ständigen HWIs (div. Therapien durchgemacht, Harnkulturen angelegt, 2x Harnröhre Dehnen - schlimmer als jede Geburt; Ärzte ratlos, meinten sogar ich solle Trinkmenge reduzieren, da ich schon zu viel trinke...). Ich mag nimmer!!! Hab jetzt voll die Panik, dass ich den Sch... jetzt auch in der Ss chronisch hab....
lg maeusekrieger

Beitrag von redblackrose 15.01.11 - 15:31 Uhr

Hi,

ich habe im Moment auch ne Blasenentzündung. Geht schon seit Anfang des Jahres. HAbe in der Apotheke Cranberrysaft empfohlen bekommen. Der 100%ige ohne Zuckerzusatz. Hat auf jeden Fall etwas geholfen, denn ich hatte keine Schmerzen mehr, wenn ich auf Toilette war. Leider ist es immer noch nicht weg und habe gestern ein Antibiotikum bekommen. Einnahme nur an 1 Tag und nächste Woche soll ich zur Kontrolle kommen. Hoffe es ist dann ganz weg. Cranberrysaft nehme ich weiter, da es auch vorbeugen soll.

Lg und gute Besserung

Beitrag von maeusekrieger 15.01.11 - 15:38 Uhr

Hi!
Wie gesagt, ich bin ein gebranntes Kind und weiß ALLES über das Thema. Habe schon Unsummen für Cranberry Produkte ausgegeben. Bei mir is es auch so, dass ich wenn mal Beschwerden habe, das nix mehr bringt, das ganze höchstens hinauszögert (von Weihnachten bis über Neujahr "nur" Unwohlsein, keine Schmerzen - die Frage is, ob das was bringt... Da fang ich doch lieber gleich mit AB an, wenn es sich eh nicht mehr aufhalten lässt.) Naja, geh nächste Woche (wieder mal) zum Urologen. Vielleicht gibts ja ein neues Wundermittel.
lg

Beitrag von redblackrose 15.01.11 - 15:48 Uhr

Hi,

schon blöd, wenn man das dauernd hat. Ich finde es auch lästig und habe bis ich 24 war nie eine Blasenentzündung gehabt, aber seitdem immer wieder. Ich wüsste nur mal gerne woher das kommt?

Leider kann ich dir dann keinen weiteren Tipp geben. Du scheinst ja wirklich alles ausprobiert zu haben. Hoffe dein Urolologe kann dir weiterhelfen.

Lg

Beitrag von luna-star 15.01.11 - 15:37 Uhr

Ich kenne auch den Tip mit Cranberrysaft, wobei entscheidend der rote Farbstoff ist - der wirkt desinfizierend. Daher habe ich zum Vorbeugen regelmäßig Schwarzen Johannesbeersaft (gibt es in jedem Supermarkt) getrunken (und tu es auch jetzt noch). Versuch es mal - vielleicht hilft es Dir.

Grüße

Beitrag von maeusekrieger 15.01.11 - 15:40 Uhr

Hi!
Obwohl mein derzeitiger Urologe nix von Cranberry Produkten hält (weil klinisch nicht 100%ig erwiesen), nehm ich das Zeug schon seit über 10 Jahren, hab echt schon ein Vermögen darin investiert. Gebracht hat es nie wirklich viel... Gab Jahre da hatte ich 14 HWI.
lg

Beitrag von diealina 15.01.11 - 18:32 Uhr

Hallo Maeusekrieger,

ich hatte dir damals wie folgt geantwortet:

Hallo,

ihr habt probleme mit der Blase? Achtet darauf, immer genug zu trinken... Außerdem könnt ihr vorbeugen, indem ihr darauf achtet genügend Vitamin C zu euch zu nehmen. In der Drogerie bekommt ihr ein Döschen Vitamin C-Pulver, auch Ascorbinsäure genannt für knapp 3,-€
Wenn ihr merkt, das es kritisch wird, dann nehmt ihr sofort einen Teelöffel davon in 1 Glas Flüssigkeit gelöst (brrr sauer!!!!), einige Stunden später nochmal, von da an mindestens einmal tgl. abends für ein paar Tage. Der Hintergrund: Ihr nehmt zuviel Vit. C zu euch, dieses muss wieder ausgeschieden werden- logisch. So kommt es, dass sich der Urin stark ansäuert und die Bakterien werden abgetötet. Ganz simpel. Man kann es auch einmal die Woche abends zur Vorbeugung nehmen.

LG
diealina


Hast du es mal ausprobiert?

LG
diealina

Beitrag von redblackrose 15.01.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine Frage. Hatte damals deine Antwort auch gelesen und war in der Apotheke. Dort sagte man mir, dass ich Cranberrysaft nehmen soll und Vit. C so zu mir nehmen solle. Also bei der Ernährung drauf achten.
Pulver wollten sie mir nicht geben.

Wirkt Cranberrysaft auch so? Ist ja auch gut sauer und ich nehme es täglich.

Lg

Beitrag von diealina 17.01.11 - 07:26 Uhr

Hallo,

sorry, gerade erst gesehen. Klar sollst du auf ausreichende Zufuhr von Vit. C achten und diesen durch die Ernährung decken. Allerdings ist ja hier eine kurzfristige Überdosierung des Vit. C angestrebt, damit der Harn ansäuert. Natürlich will man dir in der Apo den Cranberrysaft verkaufen... ;-) Du weißt ja, was der kostet... Das Vit C oder auch Ascorbinsäure genannt gibt es in jeder Drogerie, bei den freiverkäuflichen Arzneimitteln, ist ein Döschen und kostet in der Regel 2,99€. Soviel Cranberrysaft kannst du garnicht trinken, bis das hilft. Trinke viel warmen Tee, einfach den, der dir am besten schmeckt. Und das Pulver am besten in Multi-Saft auflösen, das ist schon seeehr sauer! Das hilft wirklich! Ich habe das letzte mal Antibiotikum genommen, da war ich 12, also vor 21 Jahren wegen einer doppelseitigen Lungenentzündung. Neige sehr zu HWI und habe das aber mit ausreichender Flüssigkeitszufuhr und Vit.C im Griff. Noch ganz wichtig: richtige Toilettenhygiene und nach GV immer direkt zur Toilette. Fand ich während der KiWu-Zeit sehr schwer ;-) Wahrscheinlich habt ihr seit der Zeit auch vermehrt Probleme mit HWI?

diealina