Schulranzen damals und heute...oioioi

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von docmartin 15.01.11 - 15:22 Uhr

...ich weiß ja nicht wie das bei euch war, aber ich habe mich richtig gefreut mit meinem Großen die Schultasche auszusuchen. Leider war es ihm völlig schnurz welche Tasch er bekommt. Sowohl beim Aufprobieren für das Modell als auch beim Aussuchen des Motives war ich aufgeregter als er. Er zuckte nur mit den Achseln udn sagte: mir egal, such du aus.

Egal! Aber woran ich mich noch genau erinnere ist der Moment in dem ich mit meiner Mama meine Schultasche aussuchen ging.

Es gab Amigo udn Scout. Scout war "cool", Amigo war "Baby" ... so die einhellige Meinung unter allen älteren Kindern die ich kannte.

Also sollte es ein Scout werden. Da gab es zwei Modelle und vier Farben zur Auswahl (Einschulung 1980).

Modell 1 Mit Henkel oben, Modell 2 ohen Henkel und mit weichem Deckel. Ich wollte unbedingt den mit dem weichen Deckel aber meine Mutter fand den Henkel praktisch. Also war das Modell ausgesucht.

Dann gab es vier Farben: rot, grün, blau und gelb. Meine Mutter entschied, dass gelb zu schmutzanfällig sei (mein kleiner Bruder sollte den Ranzen erben) und grün zu dunkel (war so ein bundeswehrgrün). also standen zur Auswahl blau und rot. Rot fand ich sooo Mädchenhaft (naja, ich war zwar ein Mödchen aber trotzdem...) also wurde es ein blauer Scout mit Henkel. Ich war stolz wie Bolle, bin die ganzen Sommerferien über mit Schultasche rumgerannt und die Auswahl war in ca. 10 Minuten gefallen.
Bei meiner Einschulung hatten etwa 70% der Kinder einen blauen Scout mit Henkel ; ) einige andere Farben waren auch vertreten, einige wenige hatten einen Amigo Ranzen und zwei Kinder hatten eine Lederschultasche (darunter meine beste Freundin die die ganze Grundschule hindurch furchtbar neidisch auf all die schönen Plastik-Scouts war).
Hach, das warne Zeiten...
Könnt ihr euch noch erinnern?
LG Franziska

Beitrag von engelchen28 15.01.11 - 17:16 Uhr

hi franziska!
als ich die ersten 2 absätze deines postings gelesen habe, habe ich gedacht: bestimmt ist sie genauso alt wie du! und siehe da, ich bin fast so alt wie du. ich kann mich nur an scout erinnern - und ich hatte den in gelb, der auch 4 jahre gehalten hat. amigo habe ich dann in der 5. klasse bekommen, ein mittelding zwischen leder und so einem stoff im bast-look.
heute scheint schulranzen-kauf schlimmer als ein auto-kauf. was man nicht alles beachten muss - und ich bin damals auch bei wind und wetter meine 1,5 km gelaufen, ob der ranzen nun gesessen hat oder nicht...!
lg
julia

Beitrag von docmartin 15.01.11 - 17:19 Uhr

Ja, zum Gymnasium habe ich auch einen Amigo bekommen mit Lederrand. Mehr so eine Mappe als ein richtiger Ranzen...und ich bin auch 30 Minuten zur Schle gelaufen und obwohl meine Eltern sehr fürsorglich waren, haben sie mich nie gefahren und auch bei Regen war klar dass ich laufe.
Ich freu mich wirklich auf die Einschulung meines Sohnes, ich finde das ist ein echter Einschnitt im Kinderleben, von da dan werden sie dann groß...
LG Franziska

Beitrag von mel1983 15.01.11 - 17:40 Uhr

Huhu,

ich meine, ich durfte nicht selbst aussuchen.
Das weiß ich gar nicht mehr genau.

Aber ich war stolz wie Bolle auf meinen Ranzen.
Es war ein McNeill, weiß mit rosafarbenem Rand, über und über mit winzigen bunten Herzen.

Ich glaube ich fand den nach 3 Jahren immer noch soooo schick, wohingegen mein Kind nach 6 Monaten schon nicht mehr wirklich "Interesse" an dem Design ihres Ranzens zeigt. Ist halt ein Ranzen, nech?!

Das war eben früher anders.

Grüße

Beitrag von bienchen.2002. 16.01.11 - 13:08 Uhr

Ja, den hatte ich auch.#verliebt

Beitrag von snoopygirl-2009 17.01.11 - 10:08 Uhr

Aaaaach, den hatte ich auch, mit passender Schultüte, Mäppchen und Turnbeutel#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von biene301971 15.01.11 - 18:24 Uhr

Hallo

Ich bin 2 Jahre vor dir eingeschult worden und bei mir gab es damals noch kein Scout oä zumindest kann ich mich nicht drann erinnern . Ich hab allerdings son vorläufer davon gehabt weiß noch das er Rot blau war und Wuff drauf stand*g.
Die meisten hatten damals noch Lederranzen
lg

Claudia

Beitrag von schichtsalat 15.01.11 - 18:34 Uhr

Da komm ich auch gleich ins Träumen.
Ich hatte ebenfalls den blauen Scout mit gelben Randabsätzen und gelbem Henkel (Einschulung 1983).
Aber weisst du, an was ich mich am besten erinnere? An die Scout-Werbung, die damals im TV lief. Da war ein ganzer Riesenberg aus bunten Scoutranzen aufgebaut, die alle umfielen, als ein Kind einen der Ranzen rauszog. Ich fand diese Werbung damals so toll, auch die Schultaschen. Mir gings da wie dir!

Liebe Grüße und danke fürs Schwelgen ;-) ,
schichtsalat

Beitrag von schullek 15.01.11 - 20:26 Uhr

hallo,

hmm, in der ddr sah es noch krasser aus. es gab eigentlich für alle ein udn denselben ranzen. wenn man glück hatte, gab es zwei oder drei unterschiedliche motive. wobei motive wohl zu viel gesagt ist. ein bildchen vorne drauf. aber wir kannten es nur so udn ich war trotzdem stolz.;-)

Beitrag von arienne41 15.01.11 - 20:45 Uhr

Hallo

Ich komm zwar nicht aus der DDR aber auch bei uns gab es nur diese Ranzen

http://cgi.ebay.de/DDR-Orig-Leder-Ranzen-Schulranzen-Tragerriemen-/180604276454?pt=DDR_Ostalgie&hash=item2a0cda8ee6

Eben so von der Art her.

Einschulung 1969

Beitrag von docmartin 15.01.11 - 21:41 Uhr

Seufz...der ist total süß! Ich hatte ja überlegt, unserem Sohn so einen zu kaufen (haben schließlich Millionen Schüler getragen und hat niemandem geschaet) aber mein mann sagte das wäre Quatsch da würde er nur zum außenseiter...aber ich finde den total schön!

Beitrag von frech1995 16.01.11 - 08:03 Uhr

So einen ähnlichen hatte ich auch - komme aber aus dem Saarland

Beitrag von wolpertinger64 16.01.11 - 11:22 Uhr

Hallo

genau so einen hatte ich auch (Einschulung 1971)

lG
Manu

Beitrag von seluna 15.01.11 - 20:52 Uhr

*lach*
ja ich erinnere mich, sehr gut sogar.
Bin 1981 eingeschult worden und ich hatte auch einen blauen Scout mit Griff.
Ich weiss noch das der Griff aus einer art gelben Leder war.
Mochte Blau schon damals lieber als rot.
Meiner hatte damals schon Katzenaugen auf den Verschlüssen, war was ganz tolles und modernes *lach*

Ein paar Jahre später kamen dann die Scouts mit dem Wiegegriff auf den Markt und die bunten Farben, ich hätte so gerne noch einen gehabt, aber meine Mutter wollte keinen neuen kaufen.

Ich meine mein alter Ranzen existiert sogar noch irgendwo, muss mal Mutters Dachboden durchwühlen.

Inzw. habe ich drei Scouts gekauft, ..verrückt irgendwie

Beitrag von anarchie 15.01.11 - 21:21 Uhr

hihi...

Einschulung 1988....ich hatte eine schweinchenrosafarbenden scout mit 2 Kirschen drauf.
das Model hiess - treffend und modern weil englisch - "cherry";-)

Ich durfte aussuchen, was ich wollte, solange es ordentlich sass!:-)

lg

melanie mit 2 Schulmäusen und 2 kleinen Mäusen

Beitrag von docmartin 15.01.11 - 21:43 Uhr

Das waren dann schon die richtig "modernen" Modell, nicht wahr!?

Beitrag von ela2000 18.01.11 - 15:03 Uhr

hallo!
Ja ja genau den gleichen hatte ich auch!!
Man der war toll!
Ich kam 87 in die Schule!
:))
Ist das schon wieder lange her und nun
muss man schon für seine eigenen Kinder
einen aussuchen bzw. die kleinen aussuchen lassen!!

Lg
ela

Beitrag von anarchie 18.01.11 - 15:05 Uhr

jaaaaa...

Mein Sohn hat einen mikt Drachen und meine Tochter einen mit Pferden...:-)

(ich bin so froh, dass es kein rosa sein sollte..)

Beitrag von babybaer4 15.01.11 - 23:14 Uhr

Hallo,

mein erster Tornister war ,oh man ich weiß nicht wie ich ihn beschreiben soll.Er hatte keine stabilen Aussenwände,ausser am Rücken.
Irgendwann sind Ameisen über eine Banane im Ranzen hergefallen und meine Mutter hat ihn mit viel Wasser in der Badewanne eingeseift.
Leider wußte sie nicht das die Rückwand aus Pappe war#huepf
Danach bekamen wir einen No-Name-Tonni,aber aus stabilen Plastikwänden.Meiner war so eine art Lila.Den habe ich geliebt.

Lg Sabine

Beitrag von geralundelias 15.01.11 - 23:56 Uhr

Hallo,

Hier in der Umgebung heißt´s übrigens nicht Ranzen, sondern "Tornister" (was dann unter den Kindern schnell zu "Tonne" wird).

Einschulung 1992 - Ich war stolze Besitzerin eines Amigo in schwarz mit bunten "Flecken"! Der Tornister war so schön, dass ich ihn heute auch für mein Kind kaufen würde :-) Ich war fest davon überzeugt, dass mein Tornister der schönste sein wird und kein anderes Kind einen so guten Geschmack hat. Letztendlich hatten bestimmt fünf weitere Kinder meiner Klasse den gleichen Tornister. Amigo war zu der Zeit wohl angesagter, als zu deiner Zeit...in meiner Klasse war das Scout-Amigo Verhältnis sehr ausgeglichen. Ein Mädchen hatte einen unheimlich häßlichen McNeill mit Hunden...ich war so entsetzt über den schrecklichen Tornister, dass ich dies meiner Mutter wochenlang jeden Tag nach der Schule erzählen musste. Das Mädchen ist dennoch meine beste Freundin geworden.
Ich habe den Tornister dann auch vier Jahre getragen und mir zum Schulwechsel einen Eastpak Rucksack gewünscht...bekommen habe ich einen Lederranzen, wie man ihn vor 30 Jahren getragen hat - und hätte am liebsten geheult (kann auch sein, dass ich wirklich geheult habe - Jedenfalls hat meine ältere Schwester mich ausgelacht).
Meine Mutter hat mir wohl angemerkt, dass ich unglücklich damit war und hat mir dann zu Weihnachten einen Eastpak Rucksack gekauft...meine Wunschfarbe war schwarz oder blau, bekommen habe ich einen roten. Gefallen hat er mir nie, deshalb habe ich ihn ein paar Wochen später mit Aufnähern und Edding verschönert...und einen riesen Ärger bekommen *g*


Mein Sohn ist 2009 eingeschult worden und hat sich relativ schnell für einen Scout mit Dinos entschieden. Nach einem halben Jahr wollte er einen anderen Scout haben, hat er aber nicht bekommen...nach einem Jahr war er dann der Meinung, dass er ihn einfach kaputt machen müsse, um einen neuen zu bekommen...davon konnte ich ihn allerdings rechtzeitig abhalten. Jetzt ist wieder ein halbes Jahr vergangen und er ist wieder zufrieden mit seinem Scout mit Dinos und möchte keinen anderen haben.

Beitrag von leonie133 19.01.11 - 16:27 Uhr

Tornister
#verliebt
dieses Wort ist einfach weltklasse, ich habe es schon immer geliebt. Große Klasse.

Ich hatte einen blau-roten Scout, ein Ungetüm aber die sind ja heute nicht kleiner, glaube ich...

Beitrag von ceebee272 16.01.11 - 07:40 Uhr

Hi
meine Eltern hatten sich geweigert mir einen Scout zu kaufen, weil sie den sooo hässlich fanden. Ich hatte dafür einen schönen gelben Schulranzen mit Pinocchio drauf. In der Klasse gab es jeden Tag Verwechslungen mit den Ranzen, weil alle entweder einen olivgrünen oder blauen Scout hatten.
Ceebee, die 78 eingeschult wurde

Beitrag von silsil 16.01.11 - 11:28 Uhr

Hallo,

ich bin auch 78 eingeschult worden und hatte einen grünen Ranzen mit Pinocchio drauf.#rofl

Allerdings war der Pinocchio auf einer orangen Aussentasche, darum ging ich eigentlich davon aus, dass es ein Scout-Ranzen war. #kratz

Meiner hat mich jedenfalls 4 Jahre lange begleitet.

lg
Silvia

Beitrag von ceebee272 22.01.11 - 11:01 Uhr

Hi,
meiner war definitiv keiner. Er hatte keine Aussentasche.
Ceebee

Beitrag von frech1995 16.01.11 - 08:05 Uhr

Ich bin 2 Jahre vor Dir eingeschult worden.

Ich kann mich jetzt aber nicht erinnern, dass es damals schon Scout oder ähnliches gab. Ist vielleicht auch schon zu lange her.

Ich weiß noch, dass ich meinen Ranzen gemeinsam mit meinen Paten ausgesucht hatte. Bei mir war es ein Lederranzen, der auch die komplette Grundschulzeit überlebte und bis zum 7. Schuljahr auch genutzt wurde.

Die ersten Scoutranzen kamen dann so um 1980 an unserer Schule an *g*.

Meine Zwei waren aber auch ganz hibbelig, als es ums Ranzen aussuchen ging. Lange, lange vorher standen sie schon in diversen Geschäften und probierten aus.

  • 1
  • 2