Hebamme...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von pebbels12 15.01.11 - 15:29 Uhr

Hallo ich bin Pebbels #huepf und das erste mal hier,
nun ja eigentlich schon öfter, weil ich eure fragen und antworten verfolgte und dachte mir mich ebenfalls anzumelden..#winke
Bin 22 Jahre alt in der 24SSW und durch einen schweren Verkehrsunfall erfahren, da sich schwanger bin...
ich klapperte schon sämtliche Bücherreien ab oder googelte oder fragte schon mütter ...
- Ab wann brauch ich denn eine Hebamme?#kratz
- Sollte ich Gymnastiken, wie Aqua oder Joga besuchen?#gruebel
- Findet ihr auch, wenn man die wiege oder das bett jetzt schon aufstellt, das es unglück bringt?
- Habe vor lauter aufregung und freude auch schon alles an anschaffungen erledigt, so lange wie ich eben noch kann, trotz männerhilfe ist es doch besser, wenn man es eben selbst macht, da ich gern möchte, das mein Mann dabei ist bei allem.Krankenhaus etc. und es nicht später heißt ohhhh ich muss noch das bett aufbaun...
jaja jungmütterliche gedanken *lach*
vielen dank schonmal für eure antwort...#winke

Beitrag von julie1108 15.01.11 - 15:39 Uhr

Die Hebamme würde ich schnellstmöglich suchen, weil die sind oft lange im Voraus ausgebucht.

Ich finde nicht, dass es Unglück bringt, wenn du die Wiege oder das Bett jetzt schon aufstellst. Wenn das Baby da ist, ist es zu spät :-).

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 15.01.11 - 16:06 Uhr

Hallo :)

Du brauchst keine Hebamme , aber wenn du eine möchtest dann such dir am besten gleich morgen eine.

Ebenso mit Gymnastik ect , wenn du willst , mach es.

Nein stell die sachen auf wann du es möchstest.
Wir hatten den Kinderwagen ab der 20 ssw stehen :)

Beitrag von gussymaus 15.01.11 - 21:06 Uhr

die vorsorge kann auch komplett dein Gyn machen (einige machen sie auch teilweise bei der hebamme und gehen nur zum US zum arzt) ich bin immer nur zum gyn gegangen und hab die hebamme aus dem KH für die geburt und meine eigene für die nachsorge gehabt.

wie viel sport/gymnastik du machst ist dir überlassen. aber zu einem geburtsvorbereitungskurs würde ich dir sehr raten! da musst du acuh zusehen einen termin zu bekommen, wird sicher schon knapp... ein bisschen tränendrüse von wegen ging ja nicht eher hilft da vielleicht. bei uns werden die vom KH und von hebammenpraxen vermittelt. meist bieten die auch die rückbildungskurse an - darauf würde ich auf gar keine nfall verzichten. hab mcih immer gleich für beides angemeldet, bzw nur für die rückbildung beim 3. und 4. kind... das aber auch schon in der 10woche...

ünglück? aberglaube... ich hatte alles zur 26.woche fertig - zu dem zeitpunkt wöäre ein frühgeborenes wahrscheinlich lebensfähig... und nach x wochen Krankenhaus ist man dann platt und will nicht mehr zimmer aufbauen - ich geh ja immer vom supergau aus... so hatte ich die kletzten wochen zeit zum brüten und faulenzen ;-)

ich habe auch immer nahezu alles alleine vorbereitet - mein mann arbeitet nach wie vor wviel damit ich zu hause bei den kindern bleiben kann...

wenn du noch was wissen willst: stehe gerne zur verfügung ;-)