Fruchtblase geplatz durch Husten ....?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pimplady 15.01.11 - 16:21 Uhr

Erst mal kurz warum ich frage ...

Seid knapp 3 Tagen huste ich ohne Ende, teilweise so stark dass ich kaum noch Luft bekomme. Dementsprechend hab ich dann auch Halsschmerzen und Kopfschmerzen.
Heute Nacht hatte ich so starken Husten dass ich mir 2 mal in die Hose gepinkelt habe #hicks Glaube ich jedenfalls. Obwohl ich eigentlich nicht wirklich das Gefühl hatte zur Toilette zu müssen.
Den Tag über heute geh ich öfter mal einfach so, schon aus Angst dass mir das wieder passieren könnte. Dann kommen auch meist ein paar Tröpfchen.

Eigentlich mach ich mir keine Gedanken, aber heute Mittag hab ich gelesen dass durch zu starken Husten die Fruchtblase platzen könnte. Is da was dran? Würde man das merken? Mich hat das ein bisschen verunsichert, denn im Beaknntenkreis gab es schon 2 Frauen die das wohl nicht gemerkt hatten (Kam aber nicht von Husten...)
Jetzt is die Frage ob ich vl mal ins KKH fahren sollte um das zu klären....
Hat da vl wer ne Meinung dazu?
Bin jetzt seit heute 31. ssw ...


LG
Nina

Beitrag von arelien 15.01.11 - 16:23 Uhr

Wenn du dir unsicher bist würde ich es lieber einmal mehr abklären.
Ich habe meinen Blasensprung damals gemerkt aber ich saß auch ruhig im Sessel und bei mir kam es dann Schwallartig. Habe hier aber schon öfters was vom hohen Blasenriss/sprung gehört wo es wohl nur Tröpfchenweise abgehen soll.

Beitrag von manolija 15.01.11 - 16:25 Uhr

Hallo,

ich kan deine Sorge verstehen...ich war auch ne Zeit lang ziemlich krank mit Husten. Hab mir darüber auch geanken gemacht, aber mein Arzt gab mir entwarnung...wenn du nicht gerade eine GBMH verkürzung hast, kann endeffekt nix passieren.
Ab und zu verliere ich auch paar Tropfen, aber ich denke, dass liegt damit zusammen, dass der Kleine immer schwerer wird und auf die Blase drückt.
Also mach dir kein Kopf...

LG Manolija 32.ssw

Beitrag von pimplady 15.01.11 - 16:41 Uhr

hab jetzt mal im kreißsaal angerufen.. die meinte ich soll lieber mal vorbei kommen zum anschauen...

danke für dir antworten