Hilfe!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von doul 15.01.11 - 17:17 Uhr

hallo
ich verhüte seit jahren nicht mehr und es hat bisher nie geklappt mit dem kinderwunsch.hatte immer regelmaässig eine mens. vor ca 6 monaten hatte ich einmal eine regelpause von 4monaten. mein FA meinte das wäre nicht weiter schlimm, machte ulraschall usw. seit ca 3 monaten habe ich immer wieder leichte blutungen. nun habe ich richtig meine periode bekommen. stark und mit richtig grossen blutbrocken ( sieht aus wie rohe leber). das geht schon seit ca 6 tagen mit kleinen aber heute war ein richtig grosses stück dabei ca.mind.:-( 5cm durchmesser. muss ich mir gedanken machen? was kann das sein? ne fehlgeburt?? mache mir echt gedanken. kann ja leider erst am montag zum FA.

danke für eure antworten
doul

Beitrag von heliozoa 15.01.11 - 17:23 Uhr

hallo doul

also bei manchen FA fragt man sich wirklich....

du sagtest du hattest 4 monate deine regel nicht und er sagte das wäre nicht weiter schlimm?? hat er die hormone untersucht?

und dann hattest du erst leichte blutungen und jetzt so stark. ich würde sagen, dass das hormonstörungen sind.

das mit den gewebefetzen kenn ich auch, das ist gebärmutterschleimhaut, die abgeht. ist eigentlich normal....nur 5cm durchmesser ist evtl schon etwas groß. kenne die nur bis 2 cm.

ich würde den FA wechseln und mich gründlich durchchecken lassen. v.a.hormone.

lg eva

Beitrag von doul 15.01.11 - 17:30 Uhr

danke für die antwort... ja mich hat es auch gewundert das es normal sein sollte. im august war ich da und wenn die mens bis januar nicht da sein sollte müsste ich mich nochmal melden:o(( würde an meinem gewicht liegen habe ich zu hören bekommen da ich übergewichtig bin.
vor 1 jAHR wurden meine hormone untersucht und es war alles ok.
war bisher wirklich zufrieden aber sollte vielleicht wirklich den FA wechseln.

...........

Beitrag von heliozoa 15.01.11 - 17:35 Uhr

da hatte er ja gleich eine erklärung und musste sich nicht weiter gedanken machen :-[

hab ich aber schon öfter erlebt, dass man manche sachen selbst in die hand nehmen muss und sich oft nicht auf irgendwelche ärzte verlassen kann.

geh mal in ein endokrinologikum, da wird man oft besser beraten und behandelt!

viel glück#klee

Beitrag von doul 15.01.11 - 17:44 Uhr

ja und dafür bekommen sie viel geld :o(((


dankeeeeeeee
das ist lieb von dir

Beitrag von madamesybill 15.01.11 - 17:23 Uhr

Hi,

Wenn Du so lange deine Mens nicht hattest muss das ja auch alles wieder raus, stell Dir vor die Gebärmutterschleimhaut die da 3 Monate bei Dir drin war und sich vielleicht auch noch mal erneuert hat in der Zeit wo nichts kam muss ja auch wieder raus!
Also 3 Monate alte Gebärmutterschleimhaut!
Das da die erste Mens nicht normal aussieht ist denke ich normal!
So lange Du nicht zu lange blutest das deine Blutwerte in den Keller fallen würde ich mir keine Sorgen machen!

Achte die nächsten Tage nur darauf das es nicht noch mehr wird und das es vielleicht auch schon mal wieder wieder weniger wird!

LG,Sybill;-)

Beitrag von doul 15.01.11 - 17:35 Uhr

danke.... dies beruhigt mich ein bisschen. hab mir wirklich viele gedanken gemacht oder mache mir welche.
hab auch nicht wirklich schmerzen .... ab und zu ein ganz leichtes ziehen auf der rechten seite. aber die blutbrocken haben mich schockiert..... bisher geht es mir ganz gut ausser das ich ständig wechseln muss.

dankeeee für die antwort
lg doul