gibt es bei euch auch ....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kathrincat 15.01.11 - 18:50 Uhr

eine woche im jahr wo an jeden tag ca 5mütter/väter mit früh im kiga sind um mit den kindern zu spielen? macht ihr da mit?
ich finde es ja nicht so toll, weil ich denke für die kinder ist es auch komisch, einen tag kommt mutti mit den andern wieder nicht.

Beitrag von mel130180 15.01.11 - 18:57 Uhr

Nee, so einen Dummfug gibt es bei uns nicht. Dann dürfte ich anschließend meinem Kind wieder erklären, warum ich die anderen Tage nicht da bleiben kann. Sowas kann bei schwierigen Kindern eine mühsam durchgezogenen Eingewöhnung kaputt machen.

Wenn meine Tochter mir in der Gruppe etwas zeigen möchte, was sie gemacht hat, o.ä., dann kann sie das jederzeit tun, wenn ich sie abhole oder bringe, aber danach bin ich da wieder raus.

Beitrag von kathrincat 16.01.11 - 12:36 Uhr

finde ich halt auch, meine geht zwar ohne probleme hin, aber ich hab halt auch immer gesagt es ist ein kindergarten und kein mamagarten und ich kann da nicht bleiben, ich finde es auch schw. wenn ich dann doch einen tag da bin.

Beitrag von girl08041983 15.01.11 - 18:59 Uhr

Hi,

nein, bei uns gibt es von den Kindern und Erziehern vorbereitete Nachmittage oder gemeinsame Frühstücks etc.

Ansonsten gibt es ein Elterncafe, wo sich die Eltern an 1-2 Vormittag treffen und sich im Kita in einem Raum ohne Kinder treffen und reden.

Lg

Beitrag von loonis 15.01.11 - 19:12 Uhr



Nein.
Halte ich auch nichts von.

LG Kerstin

Beitrag von nana141080 15.01.11 - 19:56 Uhr

Nein. Leider nicht. Wir können nur hospitieren wenn wir wollen.

Eingewöhnte Kinder verkraften sowas aber gut. Und wer einen besseren Einblick in den Gruppenalltag möchte, der sollte sich auch darauf einlassen. Außerdem ist es für die Kleinen ganz toll ihren Eltern mal alles am Vormittag zu zeigen und ihnen IHREN Kindergarten richtig zu zeigen.

Ich werd im Frühling mal hospitieren. Meine jungs verstehen es das ich nur einmal kommen werd. Sie sind keine kleiinen unverständigen 1 Jährige mehr.

Gruß
nana

Beitrag von luzie71 15.01.11 - 20:03 Uhr

Nein,gibt es bei uns nicht. Bei uns gibt es nur einen Großeltern-nachmittag.
Dort wird dann gemeinsam gebastelt und es gibt Kaffee und kuchen.

Lg,Luzie

Beitrag von bine3002 15.01.11 - 20:08 Uhr

Bei uns kann man jederzeit nach Absprache mit den Erziehern hospitieren, d.h. mit im Kindergarten bleiben. Ich habe es im ersten jahr nicht gemacht, weil meine Tochter noch etwas labil war. Sie hätte es schlecht verkraftet. Dieses Jahr werde ich es wohl ein/zwei Mal machen.

Beitrag von zahnweh 15.01.11 - 20:30 Uhr

Hallo,

nein das gibt es bei uns nicht.

Beitrag von hedda.gabler 15.01.11 - 20:37 Uhr

Hallo.

Nein, gibt es bei uns (zum Glück) nicht ... es gibt nachmittags Weihnachtsfeiern, Kindergartenfeste, Laternebasteln usw ... zu allem anderen hätte ich weder Lust noch Zeit.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von perserkater 15.01.11 - 23:14 Uhr

sehe ich auch so#pro

Beitrag von kathrincat 16.01.11 - 12:38 Uhr

das andere gibt es ja auch noch.

Beitrag von hedda.gabler 16.01.11 - 13:17 Uhr

Hallo.

Wie schrecklich ... dann hätte ich mein Kind auch in ne Elterninitiative schicken können, wo ich dann auch noch Kochen, Wände streichen, putzen und Gartenarbeit machen darf ... und meinen Job würde ich dann selbstverständlich auch aufgeben;-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von kathrincat 16.01.11 - 16:17 Uhr

sowas findest du bestimmt!


Beitrag von geralundelias 15.01.11 - 23:00 Uhr

Nein, bei uns gibt es das nicht.
Es wäre ehrlich gesagt auch kaum möglich, weil ein Goßteil der Kinder Tageskinder sind, deren Eltern arbeiten. Ich könnte mir nicht frei nehmen, um einen Vormittag in der Kita zu verbringen und gehe davon aus, dass es anderen Eltern in der Hinsicht ähnlich geht.

Beitrag von ohmama 16.01.11 - 10:57 Uhr

Bei uns gibt es den "Dri-DI-Mo" (dritter Dienstag im Monat).

Es hängt eine Liste aus, in der sich bis zu 3 Mütter oder Väter eintragen können um mit seinem Kind gemeinsam zu frühstücken.

Da in unserem Kindergarten aber insgesamt nur etwa 10 Eltern nicht berufstätig sind ist das Angebot nicht so "gut besucht".

Ca. 2-3 mal im Jahr gehe ich mit meinem Kind frühstücken. Nicht nur meine Kinder haben sich darüber gefreut, einige andere Kinder freuen sich auch und setzen sich dazu um mit uns zu frühstücken.