Kita ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 120883 15.01.11 - 18:57 Uhr

Hallo.

Ich hab mal eine Frage, die mich jetzt schon lange beschäftigt.

Ich werde ab Mai als Tagesmutter arbeiten. Unsere Tochter wird im März 3. Ich habe sie noch nicht in einer Kita angemeldet. Ich wollte mir das viele Geld eigentlich sparen. Sie geht 2 mal in der Woche für je 3 Stunden in eine Spilegruppe. So hat sie ja auch noch viele andere Kinder, bei denen sie auch einiges lernt (Sozialverhalten, streiten, gemeinsam spielen,....)

Wie würdet ihr das an meiner Stelle machen? Soll sie doch lieber in die Kita gehen? Ich hab ja im Prinzip den gleichen "Auftrag" wie eine Kita. Hier in Wuppertal ist man schon mal locker 150 - 200€ dafür los.

Vielen Dank schon mal für eure Meinungen.

LG Susann

Beitrag von zaubertroll1972 15.01.11 - 19:11 Uhr

Hallo,

muß es denn unbedingt die Kita sein?
Warum kannst Du sie nicht mittags einfach abholen?
So hast Du das geld gespart und sie ist trotzdem selbstständig und nicht immer an Mamas Rockzipfel. Ich denke es ist ein Unterschied ob das Kind zuhause oder im Kindergarten betreut wird. Du wirst sicher auch nicht soviele Kinder betreuen und das anbieten können wie in einer Einrichtung.

LG Z.

Beitrag von 120883 15.01.11 - 19:18 Uhr

Ja hier zahlt man schon mal ca 120€ an die Stadt. Wofür auch immer.Und dann je nach Bedarf noch das Essensgeld.
Und die Mindeststunden hier sind bei 35 Std./Woche.

Beitrag von arienne41 15.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo

Wofür du 120€ für die Betreuung zahlst?
Na, meinst du die Erzieherinnen arbeiten umsonst?
das sind bei 35 Stunden die Woche nicht mal 1 € pro Stunde.
Was nimmst du denn als TG?

Stell dir mal vor diese Frage stellt eine Mutter an Dich

Beitrag von zaubertroll1972 16.01.11 - 12:35 Uhr

Aber die 35 Std. sind doch aufgeteilt in morgens und freiwillig nochmal nachmittags nach Lust und Bedarf.
Außerdem hat man die Wahl ob man diese Std. überhaupt nehmen mag oder nicht.
Uns hat damals hier keiner gezwungen, es war uns frei gestellt wieviel Std. wir wollen.
Klar daß die Übermittagbetreuung mehr kostet.
Aber auch das richtet sich ja nach dem Einkommen.

Beitrag von emeliza 16.01.11 - 19:44 Uhr

Hallo,

das kannst Du nicht wissen. Unser Kindergarten bietet auch nur Plätze mit 35 oder 45 Wochenstunden an. Zum Glück ist der Kiga hier nicht so teuer und richtet sich nach dem Einkommen.

Ich wollte ursprünglich auch nur einen 25 Stunden Platz, bin aber im Nachhinein froh, dass ich den 35 Std./Platz habe. Das liegt vor allem daran, dass sie so dort essen und das klappt mit den anderen Kids irgendwie besser. Meine beiden sind eher sparsame Esser.

LG Sandra

Beitrag von arienne41 15.01.11 - 19:31 Uhr

Hallo

Wie alt sind denn die Kinder die du hast?

Bei uns in der gegend sind die TG Kinder meist U3 und gehen dann in die Kita.

Außerdem kann man eine Ausbildun zur Erzieherin wohl kaum gleich setzen mit dem Kurs zur TG

Beitrag von bine3002 15.01.11 - 20:04 Uhr

Ich finde, dass sich Kinder auch außerhalb ihres Elternhauses entfalten sollten. Es ist doch was anderes, ob man bei Mama die Nummer 1 ist oder in einem Kindergarten eines unter vielen Kindern und sich den bestehenden Regeln anpassen muss. Also mindestens haltbtags sollte schon sein so ab 3/4 Jahren.

Beitrag von floh79 15.01.11 - 20:28 Uhr

Sehe ich genauso.

Beitrag von 9605paja 15.01.11 - 20:18 Uhr

Hallo,

Ja ich finde du solltest sie anmelden! Die Kita ist wahnsinnig wichtig und tut deinem Kind gut, ich finde es ok wenn du sie mit 3,5 rein tust aber gar nicht fände ich nicht gut.


Sie wird dort übrigens auch auf die Schule vorbereitet!

Was meinst du denn mit "Auftrag"? Bist du ausgebildete Erzieherin?

Und aus finaziellen Gründen die Kita zu verweigern finde ich ehrlich ganz schlimm.

lg paja

Beitrag von 120883 16.01.11 - 12:31 Uhr

Ja vielen Dank für eure Meinungen.

Dann werde ichmich mal nächste Woche drum kümmern und evtl noch diesen Sommer einen Platz ergattern oder dann für nächstes Jahr. Geht ja auch noch.

Alles Gute euch allen.

LG Susann