Verdacht auf Schwangerschaftsvergiftung!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jora-jolanda 15.01.11 - 19:24 Uhr

Hallo Mädels,

heute war ich im Krankenhaus und mein Blutbild hat ergeben, dass ich auffällige Leber- und Entzündungswerte habe.
Da ich in den letzten Tagen immer wieder Schmerzen im Oberbauch hatte, vermuten die Ärzte eine beginnende Schwangerschaftsvergiftung.

Am Montag wird ein weiteres Blutbild gemacht und dann schauen wir, ob die Werte besser geworden sind (es könnte sein, dass sie jetzt nur auffällig sind, weil ich vor kurzem erkältet war). Morgen muss ich auch wieder zur CTG-Kontrolle ins KH.

Kennt sich jemand mit Schwangerschaftsvergiftung aus??
Wird ein Kaiserschnitt sofort durchgeführt, wenn die Diagnose gefallen ist?

#schmoll ach menno #schmoll

LG,
Jora 36+4

Beitrag von finchen003 15.01.11 - 19:37 Uhr

Hallo Jora,


erstmal ruhig Blut :-) es kommt ganz darauf an wie sich die Werte entwickeln.Bei mir kam es bei 36+2 zu einem "ungewollten" Kaiserschnitt meiner Zwillinge wegen Präklamsie und akut aufgetretenem HELPP Syndrom :-( dabei wollte ich so gerne normal entbinden.
Hatte innerhalb von 5 Tagen hohen Blutdruck und extreme Wassereinlagerungen entwickelt und bin nur vorsichtshalber ins Krankenhaus auf anraten meiner Hebamme.....mein blöder Gyn hatte mir 2 tage vorher Blut abgenommen welches angeblich total in Ordnung war-und im KH waren die Werte (Leber,Gerinnung und Thrombozytenabfall) total mies.Sehr merkwürdig.....war ein Schock als auf einmal ein Ärztegeschwader angelaufen kam und es hiess die beiden müssen sofort raus.....hatte auch hinterher noch lange damit zu tun bis die Werte wieder normal waren aber den Babys gings super.Drücke Dir die Daumen das es nicht so schnell schlimmer wird bei mir war für eine Einleitung leider keine Zeit mehr da Mumu auch noch komplett zu war, sonst kann man die Geburt ja auch einleiten und trotzdem normal entbinden


Viel Glück

Nina mit Lilly und Lukas

Beitrag von jora-jolanda 15.01.11 - 19:41 Uhr

Auweia, wie groß und schwer waren Deine Mäuse denn?
Vor 1 1/2 Wochen war ich auch bei meiner Frauenärztin zur Blutkontrolle und da war auch alles okay; daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es an der Erkältung liegt...außerdem ist die auch mittlerweile zwei Wochen her...

Beitrag von svejuma 15.01.11 - 19:49 Uhr

Hallo,

also erst mal sehr gut, dass Du jetzt engmaschig kontrolliert wirst.
Normalerweise kann man bei einer Gestose das Baby noch ein bisschen im Bauch behalten, wenn die Blutwerte nicht schlechter werden... dass wird halt täglich kontrolliert. Kann auch sein, dass sie Dich gerne dabehalten möchten.
Solltest Du ein Hellp entwickeln, dann holen sie Dein Baby sehr schnell.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du noch ein bisschen durchhälst, aber Du bist ja schon 36+4! Das ist doch schon mal gut!

Liebe Grüsse
Julia
Hellp 24+5 SSW

Beitrag von jora-jolanda 15.01.11 - 19:53 Uhr

WOW! Bei Euch ist das ja echt gut ausgegangen. Bin sehr gespannt, was am Montag bei der Blutuntersuchung rauskommt!!

Alles liebe für deinen tapferen, kleinen Kämpfer und danke für Deine Antwort #klee