verzweifle bald, mein baby schreit oder schläft seit zwei Tagen nur!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von adelaide 15.01.11 - 19:49 Uhr

Kennt das jemand?
Mein Sohn ist 13 Wochen alt, ich stille voll und bisher war er ein ganz "normales" Baby.
Seit gestern schreit er unaufhörlich herzzerreißend. Oder schläft. WEnn er schreit, lässt er sich nur durch mich beruhigen. Bei meinem Mann oder anderen Leuten schreit er noch mehr. Ich kann ihn nur durch ganz engen Körperkontakt beruhigen. Oder mit ihm Kinderwagen fahren oder Auto fahren.
Er will ununterbrochen den SChnuller oder an der Brust. Er kaut (wenn er nicht grad schreit oder schläft) ununterbrochen auf seiner Faus rum. Fieber hat er keins. Er speichelt extrem.
Kann er schon zahnen? Leicht weißlich schimmert es schon durch.
Kennt das jemand? Wenn ja was war es und wie lange dauert das?
Ich gehe schon langsam am Zahnfleisch und könnt bald selbst mitheulen.
Ich bin sehr dankbar für alle Antworten!

Beitrag von mama3001 15.01.11 - 20:05 Uhr

Das hört sich ganz dannach an, als wenn bei deinem Sohn die Zähne einschießen. Ist ganz normal in dem Alter. Das kann so ne Woche unter Umständen dauern.
Kannst ja Dentinox kaufen. Bekommst du in jeder Drogerie, auch bei rewe, real und co bei den Babypflegeprodukten und aus der Apotheke kannst du Osanit Kügelchen kaufen und ihm die ruhig geben.
Wenn er ganz schlimm weint kannst du ihm auch ruhig ein Zäpfchen gegen Schmerzen geben.

Beitrag von dasthes 15.01.11 - 20:06 Uhr

Hallo,

hatte unser Kleiner (15 Wochen) jetzt von letzten Samstag bis Donnerstag auch.
Es war der Zahneinschuß, dauert in der Regel 1-2 Wochen.
Sind viel spazieren gegangen, ansonsten hat Osanit (kann man akut vietelstündlich geben) geholfen und Dentinox (zahngel) als Betäubung.
Was auch helfen kann, ist ein feuchter Waschlappen aus dem Kühlschrank zum tzuscheln, gekühlte Beisringe, mit ihm spielen...

LG thes + Paul

Beitrag von zwima 15.01.11 - 20:11 Uhr

Hollo,

es könnten tatsächlich schon die Zähne sein! In seltenen Fällen kommen ja sogar schon Babys mit Zähnen zur Welt!

Dennoch würde ich mal zum Kinderarzt gehen! Vielleicht hat er ja Ohrenschmerzen oder andere Schmerzen, auch ohne Fieber!

Halte durch, es kommen bald schon wieder bessere Zeiten!:-)

LG