Eine Käcka Köckel Frage ???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von saku1983 15.01.11 - 19:53 Uhr

Abend Mädels #winke

Hätte da mal eine Käcka (Stuhlgang) Frage.
Und zwar geht es darum das mein Sohn (6 Mon) heute echt harten Stuhlgang hat.

Es sieht aus wie Hasen Köckel, nur heller.
Jegliche Flüssigkeit ist aus dem Stuhlgang raus.
Er hat dementsprechend auch seine Schwierigkeiten beim Käckern :-(

Trinken tut er Normal, 1000 ml -1200 ml am Tag.

Er isst seit 5 Tagen Mittags sein Brei (Kürbis+Kartoffel).
Vor 1 Woche haben wir angefangen die Milch umzustellen und seit 2 Tagen bekommt er komplett die neue Milch (Von Humana HA1 auf Babyvita1).
Er bekommt auch seit er 3 Monate alt ist immer Fencheltee in die Milch.

Ist das jetzt schlimm das er so Köckel Käcker hat??
Liegt das am Brei??
An der Milch??
Oder liegt es am Fencheltee??
Was kann ich dagegen tun??

Danke für Antworten

LG

Saku und Oli

Beitrag von dasthes 15.01.11 - 20:01 Uhr

Hallo Saku,

also ich würde ja auf die Kartoffel tippen, weil das kann schon mal stopfen.
Und ich würde die Fencheltee mal aus der Milch rauslassen. Man soll den eh nicht auf Dauer in die Milch mit machen.

LG thes

Beitrag von mama3001 15.01.11 - 20:08 Uhr

Ich würde auch den Fencheltee weg lassen und versuchen mehr Flüssigkeit in den Kleinen zu bekommen. Wenn er so kein zusätzliches Wasser trinken mag, dann mach in den Brei noch zusätzlich nen bisschen Wasser.

Beitrag von catch-up 15.01.11 - 20:09 Uhr

Ja, ich würds auch auf den Brei schieben! Das ist eben für den Magen-Darm-Trakt was neues, womit er erst lernen muss, umzugehen!

Das gibt sich nach einigen Tagen wieder!

Beitrag von ananfe 15.01.11 - 20:15 Uhr

Hallo Saku,

unsere Maus ist jetzt 7 Monate.

Sie bekam auch Humana HA und wir haben dann auch auf die Bebevita 1 umgestellt.

Und schwupps, harter Stuhlgang.
Also kann durchaus von der Milch kommen.

Sie kriegt auch immer Fencheltee mit rein, der wirkt ja eigentlich unterstützend für den Stuhlgang.

Wenns ganz schwer geht, kriegt sie auch mal ein bißchen Milchzucker mit rein in die Flasche.

Jetzt werden einige Sagen:"Du,du,du, wie kannst du nur Milchzucker geben?"#nanana

Aber meinen anderen drei haben den auch bekommen und haben keine bleibenden Schäden davongetragen.#cool

Hoffe, ich konnte dir helfen.

LG ananfe und Fine#winke

Beitrag von saku1983 15.01.11 - 20:18 Uhr

Hat deine Maus jetzt immernoch harten Stuhlgang oder ist es besser geworden??

Beitrag von ananfe 15.01.11 - 21:06 Uhr

Ist auf jedenfall noch fest, aber sie quält sich nicht mehr so, seid sie ab und an den Milchzucker kriegt.

Aber es kommt auch auf den Brei an. Möhre geht zum Beispiel überhaupt nicht - totale Verstopfung.#schock

Kürbis dagegen super.#pro

Hab jetzt angefangen selbst zu kochen, mal sehen wie sie es verträgt. Geschmeckt hat es ihr heute , hat vielmehr gefuttert, als wie, wenn sie Gläschen bekommt.#mampf

Hoffe das bleibt so.

LG

Beitrag von saku1983 15.01.11 - 21:23 Uhr

Als ich bei Oli mit Brei anfing (etwa 1 Monat her) habe ich auch selber gekocht.
Dachte tu ich mal was gutes für mein Kind und was ist #aerger er mag es nicht, egal was ich Koche.
Durch zufall gab ich ihn dann irgendwann mal ein Gläschen mit Kürbis und da hat er reingehauen.
Selbst als ich Kürbis selbst gekocht habe, mochte Oli es nicht :-(