Haushaltshilfe ???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von littlewinnie 15.01.11 - 20:01 Uhr

Hallo,

ab wann steht mir eine Haushaltshilfe zu?

Kennt sich jemand aus?
Krankheitsfall? oder wann?

Ich wollt mich mal informieren!!

danke sagt winnie

Beitrag von sylviee 15.01.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

ich hatte eine als ich für eine OP ins KH musste. Der Aufenthalt dauerte 11 Tage und die Haushaltshilfe war von Mo-Fr für je 10 Stunden bei uns.

Meine Tochter war zu dem Zeitpunkt erst 15 Monate, konnte noch nicht laufen. Die Haushaltshilfe bekam ich auch noch 5 Wochen danach, da ich eine Bauch-OP hatte und nicht schwer heben konnte.

Warum möchtest du eine?

LG Sylviee

Beitrag von littlewinnie 15.01.11 - 20:14 Uhr

Hallo,

Danke für die schnelle antwort!!

ich bin ab Februar auf Zeit für 4 Monate Alleinerziehend....und wenn mal was ist...bzw ich Krank oder etc.... wollt ich im voraus wissen was wie und wo ich mich absichern kann/ könnte.

hab zwei Kids 2 und 4 jahre beide Kita/ Tagesmama.....Hund....Haus....Vollzeit arbeiter ;-)

Danke...aber jetz weiss ich ab wann ich eine bekomme.

Ich nehm mir nun eine Private....im Falle es *passiert* was kann ich sie dann angeben als Haushaltshilfe im Bedarfsfall ( über Krankenkasse)

Muss ja über alles abgesichert sein....wenns dann passiert ist, ist es meist zu spät!!


Lg winnie ( die eine einsame zeit vor sich hat)

Beitrag von similia.similibus 15.01.11 - 20:09 Uhr

Als ich mit einem heftigen Hexenschuss wirklich unbeweglich darnieder lag, hat mir der Arzt für 4 Tage je 2 Stunden/Tag eine Haushaltshilfe zugestanden.

Beitrag von hedda.gabler 15.01.11 - 21:23 Uhr

Hallo.

Ich musste vor 2 Jahren für 9 Monate ins Krankenhaus. Meine Kleine war in der Zeit bei meinem Bruder und Familie untergebracht. Aus organisatorischen Gründen (mein Bruder und meine Mutter sind Vollzeit berufstätig und meine Schwägerin hat selbst zwei Kindergarten-Kinder) mussten die Stunden bei der Tagesmutter erweitert werden, damit meine Kleine den ganzen Tag dort bleiben konnte (anstatt nur bis 14:30 Uhr). Diese zusätzlichen Stunden der Tagesmutter konnten als Haushaltshilfe bei der Krankenkasse abgerechnet werden.

Gruß von der Hedda.