Mein Kater,der Fressbär

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bibabutzefrau 15.01.11 - 20:16 Uhr

Nabend:-)!

jetzt mal ehrlich-was fressen eure halbwüchsigen Katzen?
Mikosch ist 4 Monate und er frisst mir die Haare vom Kopf.

Mittlerweile verputzt er 2 große Dosen am Tag-PLUS das was er so alles hier im Haus findet.(und das ist dank Kleinkind nicht wenig)
Ein Glück für Mikosch dass hier ein Kleinkind im Hause lebt ,dass mit Essen wirft.Ein Glück für mich ,denn Reste unter dem Tisch muss ich nicht mehr wegmachen.Der Kater frisst alles.Banane,Birne,Salat,Marmeladentoast,Spaghettis,Kartoffeln,Gemüsesuppe,Joghurt,Griesbrei.
Als ich neulich kurz nen Kaffee in der Küche holen war hat er einen kopmpletten Brie vom Tisch geklaut und aufgefressen#nanana

Spülmaschine darf man nicht offen stehen lassen-sonst hockt der Kater drin und schleckt Teller sauber#nanana

Und seit letzer Woche habe ich festgestellt dass er den Kompost aufmachen kann (ist so ein klick Eimer-wie er den aufbekommt,keine Ahnung)
Lecker lecker was es da so alles zu räubern gibt.
Mache ich den Kühlschrank auf (ist bei mir in der Küche ca auf Hüfthöhe eingebaut)) hüpft er rein wenn ich nicht schnell genug bin.

Ich finde 2 Dosen und meist noch frisches Hack dazu sind doch ausreichend (in meinen Augen schon recht viel)?

oder nicht?

Sind Kater im Wachstum immer so verfressen?
Meine Madame frisst total wenig und ausserdem nur Trockenfutter,Nassfutter verschmäht sie.

Er ist übrigens Marke schlank und muskulös,so Format Raubkatze.

Gruß Tina

Beitrag von -0815- 15.01.11 - 20:30 Uhr

Ist er entwurmt? Ist es "gutes" Futter?

Meine 2 fressen auch viel... aber sooo viel nicht.... wobei.. letzt haben sie zu 2. an einem Tag 500 gramm Hühnerherz verputzt...


Sie hatten auch so ne Vielfraßphase... vor allem die Kätzin... Momentan gehts aber und selbst Fleisch wird liegen gelassen.

Beitrag von bibabutzefrau 15.01.11 - 20:51 Uhr

ja entwurmt ist er.
Naja,das beste nicht,das würde mich sonst finaziell ruinieren.Im Moment frisst er Felix,da habe ich bei Fressnapf das letzte mal zugeschlagen als es im Angebot war und habe 2 Paletten mitgenommen.

Er bekommt ja auch noch ca 50-70 gramm Hackfleisch am Tag (ich kaufe eine Packung Rinder oder Putenhack und teile es in 7 Portionen auf)

Ich find es echt krass was der weghaut,ganz zu schweigen wie oft ich das Katzenstreu wechseln muss.
Sollte bei 2 Katzen eigentlich 2 Wochen halten,bei uns ist nach 1 Woche komlett durch.

Ich hoff es ist im Moment ein Wachstumsschub#schwitz
sonst werde ich meine Reichtümer verkaufen müssen um den Kater weiterhin das zu bieten was er gerne hätte;)

Beitrag von -0815- 15.01.11 - 21:05 Uhr

Also ich muss sagen, dass meine - wenn sie nur Fleisch bekommen...
..

Madame sitzt gerade auf meiner Schulter und schielt meine Pizza an......


... wenn sie nur Fleisch bekommen ganz wenig pinkeln und wenig käckern...


Ich fütter allerdings kein Trockenfutter sondern nur Nassfutter und Fleisch (Putenfleisch, Rinderhack, Herzen).


Viele Tiere können dieses Billigfutter nicht verwerten. Sie müssen viel fressen um Ihren Bedarf zu decken, da neber dem vielen Müll nur wenig gutes drin ist. Viele werden mit der Zeit auch einfach dann fett.

Viele, aber nicht alle. Manche leben auch mit Chappi, Pedigree und Whiskas ewig beschwerdefrei.

Das Prinzip von "teurem Futter" ist, dass die Katze eigentlich weniger braucht. Klar ist es trotzdem teurer, es ist ja auch hochwertiger.



Ich wechsele queer Beet weil es mir sonst auch zu teuer wird. Ganz ehrlich.

Beitrag von bibabutzefrau 15.01.11 - 21:11 Uhr

ich glaub dass meine Dame hier so viel pieselt.
Die frisst echt nur Trockenfutter und trinkt dann entsprechend viel.Und so ist das Klo entsprechend schnell zugepieselt.
Bis dato gabs für Mikosch Kitekat Beutel (mindestens 4 am Tag),mal schaun wie das Felix jetzt auf Dauer ist. Heute waren es auf jeden Fall 2 Dosen.
Ansonsten schau ich mal ob ich nicht doch ein bisschen mehr Frischfleisch füttere.Vielleicht gibts ja ne günstige Alternative an Fleisch zu kommen.

Danke dir.

Beitrag von -0815- 15.01.11 - 21:14 Uhr

Also Hühnerherzen bekommt man 500 gramm für 2 €. Zum Beispeil.



Samstags Abends im großen Supermarkt ist viel reduziert.

Ansonsten den Metzger mal fragen.


Les dich mal hier durch:

http://www.savannahcats.de/katzenernaehrung.html

Beitrag von bibabutzefrau 15.01.11 - 21:28 Uhr

wir haben hier ne große Fleischfabrik,da gibts so nen Verkauf.Billig aber ich würds nicht essen.(ich bin da eigen)
vielleicht muss ich da mal vorbei,zumindest den Frischfleischdepot am Tag vergrößern.

Hühnerherzen,ich habs neulich im Kaufland gesehen,reduziert für 80 cent.ich wusst nicht ob mein Kater das frisst.
na dann weiss ich ja Bescheid,versuchen werde ich es.
Mich hebt es da ja;-)

Beitrag von -0815- 15.01.11 - 21:42 Uhr

Frag mich mal.. ich bin Vegetarier;-) Letzte Woche gabs Putenherzen.. die sind wesentlich größer, da musste ich richtig schnibbeln.Hühnerherzen halbier ich bzw drittel sie weil sie sie ganz noch nicht fressen.


http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2975477&pid=18824693&bid=34

Beitrag von bibabutzefrau 15.01.11 - 21:51 Uhr

na ja ich werde lernen mich zu überwinden.Wobei ich nicht glaube dass ich die teilen muss.Wer einen ganzen Brie alleine verputzt kann auch Hühnerherzen kleinmachen;)

Beitrag von -0815- 15.01.11 - 21:58 Uhr

Sicher ;-)

Beitrag von mutschki 15.01.11 - 23:43 Uhr

huhu

naja,meine beiden sind fast 4 mon und sind momentan eher im fressstreik,nix ist mehr gut genug,lach.
aber andere frage,das frische hack,ist das gemischtes oder schweinehack? denn rohes schwein soll man nicht geben,huhn,rind etc sind super aber schwein nicht,kann irgendeine krankheit oder ähnliches übertragen,hab ich mal in einem anderen forum gelesen wo viele sind die barfen.

lg carolin

Beitrag von bibabutzefrau 16.01.11 - 09:56 Uhr

nein nein,bei uns gibts generell kein Schwein,ich ess das nicht und ich weiss auch das Katzen es nicht fressen sollten.
Entweder kauf ich Rinderhack oder Putenhack.Meist ist das Montags in allen Supermärkten reduziert,dann schlag ich zu,portionier es und frier es in kleinen Portionen ein.

mein Kater liebt es.Meine Katze wundert sich wie man sowas fressen kann;)

Beitrag von tigaluna 16.01.11 - 17:22 Uhr

Was verstehst du denn unter 2 Dosen? Welche Menge in Gramm macht das aus?

Kleine Katzen bis zu ca 1 Jahr müssen so viel fressen wie sie mögen. Lieber öfter kleine Portionen und dann mehrfach. Es kann bei kleinen Katzen dann durchaus auch eine Menge von 800 g und mehr sein. Das regelt sich dann aber mit zunehmendem Alter normalerweise von alleine.

Meine Monster haben Anfangs jeder 800 g Nassfutter gefressen, heute fressen sie zusammen 800 g Nassfutter pro Tag und das ist völlig normal.

Also bitte ausreichend Nassfutter bereitstellen, ausreichend Wasser und am besten kein Trockenfutter, denn das schädigt durch das wenige Wassertrinken schnell die Nieren und besitzt einen viel zu hohgen Getreide und Zuckeranteil, was zu weiteren Krankheiten führen kann.

Wenn du Trockenfutter als Leckerlie geben möchtest, dann besorgen dir ein Zucker und Getreidefreies, welche es aber nur von 3 Firmen in Deutschland gibt (Orijen zb).

Liebe Grüße

Beitrag von bibabutzefrau 16.01.11 - 21:41 Uhr

ich rede von den 400 gramm Dosen.

Meine Katze frisst nur Trockenfutter.Und dann auch nur von einer bestimmten Firma.Ich habe alles versucht,nach 4 Tagen Hungerstreik ahbe ich aufgegeben.Sie trinkt gut und viel.
meine alte Katzen sind genau an dem Problem gestorben,deshalb wollte ich es nicht mehr.

Beitrag von tigaluna 17.01.11 - 16:39 Uhr

Versuch mal nach und nach zu dem Trockenfutter Wasser dazu zu geben. Also 3 Tage lang 1 Teelöffel, dann 3 Tage lang 2 Teelöffel voll und so weiter. Wenn es dann relativ matschig ist, dann ersetzt du das matschige Trockenfuteter durch Nassfutter. Dabei streust du zerbröseltes Trockenfutter über das Nassfutter. Ich weis, das es ein hartes Stück ist, aber Katzen würden niemals vor vollem Napf verhungern. Sie sind einfach nur stur, weil sie wissen, das Frauchen nach ein paar Tagen nachgibt. Ich hab es selbst durch, aber du solltest es versuchen. Ich drück dir die Daumen.

Wenn der lütte 800 g frisst ist das wie gesagt völlig normal. Sofern er normalen Kotabsatz hat, entwurmt ist und geimpft, ist alles super =)