Wie geht das schlechte Gewissen weg?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ************************* 15.01.11 - 21:22 Uhr

Hey ihr lieben...
vor einer Wochen haben mein ex Freund und ich uns getrennt, nach 5 Jahren. Die Beziehung hatte wie jede Höhen und Tiefen, eigentlich war sie grad in einer hoch Phase als wir uns dafür entschlossen.

Gestern war ich mit meiner besten Freundin weg, ein bisschen ablenken. Geendet hat das ganze mit einem Mann den ich spontan kennen gelernt habe. Ich hatte Spaß in dem Moment und habe nicht an meinen Ex gedacht als ich mich heut morgen zuhaus in mein Bett legte und wieder wach wurde hatte ich ein richtiges schlechtes Gewissen ihm gegen über. Eigentlich totaler quatsch denn ich bin ihm ja keine Rechenschaft mehr schuldig und er hat mich während der Beziehung betrogen.

Warum habe ich dieses verfluchte schlechte Gewissen und wie verschwindet es???

Beitrag von lila_lala 16.01.11 - 00:18 Uhr

hm... ich verstehe nicht wo dein problem liegt. ihr seid getrennt. so. und du hattest letzte nacht deinen spass. auch gut.

also entweder, hast du die trennung nicht realisiert und sie ist dir noch zu wichtig und du empfindest noch zuviel.

oder ihr habt das nicht wirklich mit allen konsequenzen beendet. da ist noch was.

die letzte nacht ist gut für dein ego, also geniess es. ich bin z.b. der typ frau die null gewissen hat. wenn getrennt, dann basta. dann kann ich mit dem vögeln mit wem ich will.

Beitrag von gunillina 16.01.11 - 07:57 Uhr

einatmen



ausatmen


das hilft immer.

L G
G (und das ist mein ernst)

Beitrag von verständlich 16.01.11 - 10:15 Uhr

nun, ihr wart 5 jahre ein paar und seid erst 1 woche getrennt.
ist ja noch alles frisch und das man dann jetzt "komische" gedanken hat, halte ich für normal. ich weiß ja nicht warum ihr euch getrennt habt, aber ihr wart vertraut miteinander über jahre und gefühle waren ja sicher auch da (gehe ich jetzt mal von aus :-)).
wenn dann plötzlich ein anderer mann, auch wenn es nur für ein abend war, ins leben kommt, würde ich mir auch im nachhinein etwas komisch vorkommen.

Beitrag von seelenspiegel 17.01.11 - 09:31 Uhr

<<<Warum habe ich dieses verfluchte schlechte Gewissen und wie verschwindet es???>>>

Wenn Du mit der Beziehung gänzlich abgeschlossen hast, gibt es auch kein schlechtes Gewissen mehr. Sowas dauert eben seine Zeit.....

Beitrag von dhyan 18.01.11 - 11:00 Uhr

gib Dir selbst einfach Zeit, Zeit die brauchst das Vergangene zu verarbeiten und oft musst Du dazu selbst gar nicht viel tun,
je weniger Du über einen Gedanken nachdenkst und je mehr Du den Gefühlen nachfühlst, wird sich das schneller auflösen als der Verstand es je bearbeiten könnte.

Wehr Dich nicht gegen dieses Gefühl, denn sonst wird es lediglich unterdrückt und kommt an anderer Stelle wieder zum Vorschein, sondern fühle es nach, wo es im Körper sitzt, was es mit Dir macht, (bspw. enge Kehle, Druck im Bauch, Herzklopfen etc.) und gib dem Gefühl Raum.

lg
Marcus